Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


Noch:

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 762 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

TV

Der Fernseher ist kaputt

Was für ein Segen! Noch nie war es mir so egal, wenn ein technisches Gerät seinen Geist aufgibt, wie der Fernseher.

Mir wird auch nie wieder so eine Verblödungskiste ins Haus kommen. Es ist einfach nur herrlich, ohne Flimmerkiste zu sein, die mir nichts als Scheißdreck ins Haus bringt.

Habt Ihr mal mit Verstand eine TV-Zeitschrift gelesen? Zu 95% nur amerikanischer Mist und Verblödungs-TV ohne Inhalt.

Bedarfserzeugung

Ausgerechnet zur Adventszeit stellt hier der örtliche Fernsehkanalbetreiber seine Frequenzen um und das ist eiskaltes Kalkül.

Mich würde das nicht sonderlich stören, wenn nicht öffentlich/rechtliche Sender davon betroffen wären. So kann man seit heute das bayrische Fernsehen nur noch digital empfangen. Auf diesem Sendeplatz hat man seit heute – oh welch Wunder – irgend so einen scheiß Shoppingsender. Schließlich haben wir von diesem Dreck ja noch nicht genug (HSE, QVC, 123, Juwelo etc.pp) und geben noch nicht genügend Geld für das Lametta aus, das wir täglich an den Baum des Kapitalismus hängen.

Ein Video – zwei verschiedene Berichte

Es ist unglaublich! Dafür, daß uns das Staatsfernsehen belügt, sollen wir Gebühren bezahlen und die meisten deutschen Schlafschafe machen das auch noch. Man muß schon ziemlich bescheuert sein, wenn man Geld dafür bezahlt, belogen zu werden.

Am Sonntag, den 15.04.2012 berichteten die Allgemeinen Rundfunkanstalten Deutschlands (ARD) in der Tagesschau über Homs in Syrien. Dabei ging es darum, daß Syrien den Friedensplan nicht einhalte und als Beweis mußte natürlich ein Video her.

Zwei-Klassen-Internet

Anfang vom Ende des freien Netzes

Als die Telekom vor einem Jahr ankündigte, den Internetverkehr zu drosseln, war der Aufschrei groß. Doch jetzt droht ein Zwei-Klassen-Internet per EU-Gesetz.

Seit Edward Snowden die Bühne der Öffentlichkeit betreten hat, sind alle Augen auf den »bösen« US-amerikanischen Überwachungsstaat gerichtet. Weitgehend unbeachtet blieb daher, was sich in den Niederungen der europäischen Lobbykanäle tat. Vertreter großer Internetanbieter legten sich mächtig ins Zeug, um ein Prinzip auszuhebeln, welches die Grundlage für die Herausbildung des Internets, wie wir es heute kennen, war: die sogenannte Netzneutralität. Am Montagabend wird über einen Vorschlag der EU-Kommission im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie des EU-Parlaments abgestimmt.

Ich gucke kein Fernsehen mehr!

Die Kabarettistin Simone Solga in der “Anstalt” bringt es gut zur Sprache. Elvis galt als exzentrisch, weil er mit dem Revolver auf den Fernseher schoss. Im Grunde war das vollkommen vernünftig.

Wir bezahlen jeden Monat Geld dafür, daß Leute, die wir gar nicht sehen wollen uns im Fernsehen Sachen sagen, die wir gar nicht hören wollen und damit ihren eigenen “Marktwert” steigern, von dem wir uns nichts kaufen können.

—————————————————————————-

—————————————————————————-

Manche begreifen es einfach nicht

Im Jahr 1972 drehte Hollywood noch relativ annehmbare Filme. Einer davon ist “Network”, der meines Erachtens nach heute als Lehrfilm in Schulen und Universitäten gezeigt werden sollte.

Der Film deckt auf, wie Menschen durch Medien beeinflusst werden und wie jemand, der damit an die Öffentlichkeit geht und versucht, das verblödete Bürgertum von seinem Irrtum abzubringn dann zu Grunde geht.

Alfons Zitterbacke

Wenn wer Kinderfilme drehen konnte, dann war es die DEFA und ein absoluter Klassiker war Alfons Zitterbacke, eine populäre Kinderbuchfigur, die von Gerhard Holz-Baumert erfunden wurde.

Mir hat immer der Vater von Alfons gefallen. Der Schauspieler Günter Simon, der auch hervorragend Ernst Thälmann verkörperte und im Fünfteiler “Krupp und Krause” auch überzeugte.

Die DDR hatte nicht viel Schauspieler aber die sie hatte, waren ordentlich ausgebildet und nahmen ihre Rollen sehr ernst. Wenn man dagegen das Gesoxe von heute sieht, die sich nur in Seifenopern herumdrücken und sich für hirnlosen Kapitalistendreck hergeben, kann einem nur schlecht werden.

Etwas Lustiges zu Weihnachten

Während man im Fernsehen wieder nur Stuss und Schund sendet, habe ich auf Youtube einen Klassiker aus meinen Kindheitstagen entdeckt.

Die Leute im Westen werden das kaum kennen, doch hier im Osten waren das die Brüller schlechthin und wenn die beiden gemeinsam auftraten, waren die Lacher vorprogrammiert. Dagegen stinken Blödmänner wie Mario Barth ab wie ein fauler Fisch.

————————————————————————

In eigener Sache: Blog-Bedienungsanleitung für Dummies

Ich sehe regelmäßig in der internen Funktion meines Zählers “WP-HitCounter” nach, welche Suchbegriffe an einem Tag die meist eingegebenen waren und es erstaunt mich immer wieder was da so eingeben wird, obwohl die Sidebar-Struktur dieses Weblogs ganz einfach aufgeteilt ist. Deshalb zum x-ten Male eine Bedienungsanleitung bezüglich dieses Blogs.

Immer wieder geben hier im Suchbereich Besucher “Widerspruch bei Sanktion” ein. Zum einen wird Widerspruch mit nur einem einfachen ” i “ geschrieben, da man GEGEN etwas sprechen und nicht “WIEDER SPRECHEN” will. Man ist GEGEN etwas und will nicht etwas wiederholen oder erneut machen. Dasselbe gilt auch für “widerspiegeln” – es wird etwas gegengespiegelt und nicht noch einmal erneut gespiegelt. Diesen Unterschied bei der Schreibweise der Wörter und deren Bedeutung lernt man normalerweise im Deutschunterricht. Ich zumindest habe das schon in der 5. Klasse gelernt. Ich weiß nicht wie das heute beim feudalen Schulsystem aus der Zeit der Postkutschen ist, aber so ist nun mal unsere deutsche Rechtschreibung und Grammatik. Die Suchfunktion hier verlangt also eine korrekte Rechtschreibung, da sie KEINE Google-Suche ist.

Ergänzung zu: Alle Jahre wieder …

Wie ich schon am 25.12. schrieb, daß den Privatsendern aus dem Hause Bertelsmann nichts mehr heilig ist, habe ich dem Sender Kabel1 eine saftige Zuschauerreaktion geschrieben und die Antwort darauf bestätigt wieder einmal mehr, daß man es zum einen bei den Leuten, die bei Privatsendern tätig sind mit Vollidioten zu tun hat und zum anderen, daß Weihnachten im Neoliberalismus vollkommen vergessen wird. Die Antwort der “kabel eins Fernsehen GmbH” ist ernüchternd, zeigt sie doch deren wahren Charakter.

Ich schrieb diesem Schmuddelsender was ich von seinem Feiertagsprogramm halte:

Alle Jahre wieder …

… zeigt das Privatfernsehen was es von Weihnachten und dem Fest der Liebe hält. Kabel1 tut sich da mal wieder besonders hervor.

Am Heilig Abend 23.00 Uhr sendet dieser Bertelsmann-Sender “Das Schweigen der Lämmer”.

Man fragt sich, ob die Programm-Verantwortlichen überhaupt den Kalender kennen. Filme mit Mord und Totschlag haben an Weihnachten nichts zu suchen. Dazu noch gepaart mit Werbung für Seitensprünge (treffpunkt18.de).

Ist diesem elenden Neoliberalismus denn gar nichts mehr heilig?

Die versteckten Kosten des Privatfernsehens

Was haben Sie eigentlich letztes Jahr für das Privatfernsehen bezahlt? Das sehen Sie gar nicht? Macht nichts, Sie zahlen dennoch. – Sie haben gar keinen Fernseher und zahlen auch keine GEZ-Gebühr? Macht nichts, für das Privatfernsehen blechen Sie trotzdem und nicht zu knapp.

8,3 Milliarden Euro erlösten die privaten Fernsehsender im Jahr 2006 mit Werbesendungen. Das Geld stammt letztlich aus den Geldbörsen derjenigen, welche die beworbenen Produkte kaufen. Vor allem bei neuen, „trendigen“ Produkten übersteigt der im Verkaufspreis enthaltene Anteil für Werbung die Herstellungskosten oft um ein Vielfaches. Gutgläubige Rentner lassen sich ja manchmal auf Kaffeefahrten überteuerte Produkte aufschwatzen – ihren coolen Enkeln zuhause vor der Glotze geschieht genau das Gleiche, nur öfter.

Christoph Hörstel – Deshalb verließ ich die ARD

Christoph Hörstel war von 1985 – 1999 Mitarbeiter beim ARD-Fernsehen. Unter anderem als Sonderkorrespondent, Nachrichtenmoderator (2.500 live-Sendungen) und Chef vom Dienst.

Hörstel ist Experte für Zentralasien, Nah- und Mittelost sowie Sicherheitsfragen und Islamische Bewegung. Er bereist seit 1985 regelmäßig Afghanistan und Pakistan, wo er auch als Regierungsberater tätig war. Weitere Einsätze absolvierte Hörstel in Indien, Jordanien, Irak und Iran.

Ernst Prost – Wir Reichen bekommen zuviel Steuergeschenke!

Der bayrische Unternehmer und Millionär Ernst Prost in einer Talkrunde bei Anne Will.

Öffentliche Bekanntheit erreichte Prost durch Werbekampagnen seines Unternehmens, in denen er selbst auftrat und die soziale Verantwortung seines Unternehmens für einheimische Arbeitsplätze herausstellte. Desweiteren fordert er flächendeckende Mindestlöhne und deutlich höhere Spitzensteuersätze. Als Mitinitiator der Initiative “Vermögensteuer jetzt” engagiert er sich für eine Wiedereinführung der Vermögensteuer.

Joe Waschl – Happlinger Rindssuppen-Werbung

Der Kabarettist Günter Grünwald – bekannt aus “Grünwalds Freitagscomedy” in der Rolle des “Sternekochs” Joe Waschl, der Werbung für eine scheußliche Suppe macht.

Der Sketch zeigt auf amüsante Weise wie man von Medien und speziell der Werbung verarscht wird.

Und weil es so schön war, gleich noch einen Sketch hinterher:

Statistik

Besucher heute: 1062
Besucher letzte 7 Tage: 14745
Besucher momentan online: 2

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code