Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


M'era Luna und andere sämtliche Großveranstaltungen in Deutschland dieses Jahr abgesagt.

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 778 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Das Macht-Instrument

Wo bleiben Menschenrechte und Menschenwürde in Corona-Zeiten?

Im Kapitalismus zählen Menschenrechte und Menschenwürde sowie Menschenleben fast oder gar nichts. Es gibt keinen Aufschrei über die Tausende von Menschen, die täglich an Malaria, Diarrhöe, Tuberkulose und an Hunger sterben. Alles Krankheiten, die man für wenig Geld ausrotten könnte. Jean Ziegler hat schon vor vielen Jahren gesagt, dass “jedes Kind, das verhungert, ermordet wird”.

Daran haben wir uns gewöhnt, wie auch an die katastrophale Situation der Geflüchteten in der Sahelwüste, im Mittelmeer oder in europäischen Flüchtlingslagern. Dank Corona wird in den Mainstreammedien kaum darüber berichtet und Demonstrationen gegen diese Barbarei sind aufgrund der allgegenwärtigen Pandemie kaum möglich. Wenn es zu vereinzelten Demos kommt, knüppelt die Polizei gnadenlos, wie kürzlich in Frankfurt am Main. Auch dabei kommt es zu gravierenden Menschenrechtsverletzungen, sowie zu schweren Verstößen gegen das Kontaktverbot. Warum greifen das unsere Medien nicht viel stärker auf und protestieren gegen diese Ungeheuerlichkeiten, die etliche im Grundgesetz verankerten Rechte vehement verletzen?

Es ist nicht verwunderlich, ist doch die übergroße Mehrzahl unserer Mainstreammedien Erfüllungsgehilfe der Eliten und Regierungen. Diese Medien sind das Sprachrohr von Bill Gates und Co und bereiten uns auf weitere Schweinereien des Systems vor.

Seit etlichen Wochen zerbreche ich mir den Kopf darüber, warum der „Lockdown“ so umfassend ist, obwohl die wirtschaftlichen wie aber auch die psychisch-sozialen Schäden so ungeheuerlich groß sind, dass sie vielleicht schlimmer sind als Corona selbst , so auch die Warnungen etlicher Wissenschaftler, Psychiater und Ärzte. Warum sind Spielplätze und Kitas vom „Lockdown“ betroffen, obwohl viel darauf hindeutet, dass Kinder keine Übertrager des Virus sind? Laut einer isländischen Studie wurde bei keinem Kind unter zehn Jahren das Corona-Virus nachgewiesen.

Kritische Stimmen zu den Corona-Maßnahmen sind in den Mainstreammedien selten, sondern auf Blogs und Webseiten von Medizinern zu finden sowie auf alternativen Medien.

Bernd Hontschik, Chirurg und Publizist, der eine Kolumne in der Frankfurter Rundschau hat, schrieb am 18./19.4. unter dem Titel „Kanonenfutter — ungeschützt und schlecht bezahlt, aber viel Applaus!“ im Zusammenhang mit den unzähligen Informationen zu Corona:

“Ich kann nur noch einzelne Schnipsel vom ganz großen Mosaik aufnehmen, ein Bild ergibt das nicht. Ich verstehe nicht, wieso der Chef von Fresenius ungestraft Aktien seiner Firma kaufen darf, wenn in Spanien die Verstaatlichung der Krankenhäuser angekündigt wird und der Fresenius-Kurs in den Keller rutscht. Zwei Tage später war alles nicht so gemeint, der Kurs klettert wieder nach oben!

Ich verstehe nicht, wieso kein Aufschrei durch alle Länder geht, weil hunderte Ärzt*innen und Pflegekräfte inzwischen gestorben sind, tausende schwer erkrankt und noch mehr infiziert sind, weil sie als Kanonenfutter an der Front dieses „Krieges“ (Macron) verheizt wurden, ohne Schutzkleidung, ohne Atemmasken, ohne Desinfektionsausrüstung.

Ich verstehe nicht, wie trotz des Abstandsgebotes in der Universitätsklinik Gießen mindestens elf Personen zusammengequetscht in einer Aufzugkabine fotografiert werden können, dabei auch Gesundheitsminister Spahn, Ministerpräsident Bouffier und Kanzleramtsminister Braun. Ich verstehe nicht, wieso dieser Gesundheitsminister nicht längst vom Hof gejagt worden ist, der für die skandalöse Nicht-Vorbereitung auf diese Pandemie verantwortlich und bis heute nicht in der Lage ist, wenigstens Krankenhäuser, Arztpraxen, Altenheime und Rehabilitationskliniken ausreichend mit Schutzmaterial zu versorgen.”

Ich verstehe ebenso wenig, dass die Forderung nach dem Rücktritt von Spahn und anderen Regierungsmitgliedern nicht viel lauter gestellt wird. Stattdessen erhalten Spahn und die CDU/ CSU höhere Zustimmungswerte als vor Corona. Ich fass es nicht, es macht mich sprachlos.

Sprachlos bin ich auch, weil etliche meiner links-orientierten FreundInnen ohne große kritische Nachfragen die Kontaktverbote und andere Maßnahmen klaglos akzeptieren.

Als ich vor einigen Wochen vor der drohenden Klaustrophobie in Stuttgart an den Bodensee flüchtete, wurde ich gefragt, ob man denn verreisen dürfe. Als ich neulich eine Freundin zum Abendessen einlud, fragte eine andere , ob denn das erlaubt sei, weil wir zu Dritt waren. Die Verbote sind bereits internalisiert, das erschreckt mich.

Corona-Tracking-APP ist gefährlich

Höchst beunruhigend finde ich auch, dass Tausende von Menschen freiwillig eine Corona-Tracking-APP installieren würden, die Infos zu möglicher Infizierung und Kontakten zu Infizierten melden. Soweit mir bekannt, hat ein Großteil der isländischen Bevölkerung freiwillig diese Tracking APP installiert, und in Israel sorgt der Inlandsgeheimdienst Shin Bet für die Installation der APP auf die Smartphones und kontrolliert auf diese Art die Menschen.

Auch bei uns möchten Spahn und der Präsident des IT-Verbands Bitkom, Achim Berg, schnellstmöglich so eine APP; Berg hält “langwierige akademische Debatten“ über den Datenschutz und andere damit verbundene Aspekte für unnötig, die die Entwicklung der Anwendung weiter hinauszögern. Und der Geschäftsführer des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW), Marco Junk, warnte mit drastischen Worten vor einem möglichen Scheitern einer APP:

“Angesichts dessen, dass wir uns derzeit der größten Krise seit 1945 stellen müssen, ist es vollkommen unverhältnismäßig, den Erfolg eines der wenigen zur Verfügung stehenden Lösungsweges so zu gefährden.”

In diesem Zusammenhang sei die Lektüre des Artikels von Pepe Escobar „Kontrollierte Zerstörung“ empfohlen. Escobar warnt vor „einer nie dagewesenen globalen Überwachungsdiktatur“ und erwähnt die Studie „Covid-19 — Navigating the Uncharted“ hin, mitherausgegeben von Dr. Anthony Fauci, der Experte für Immunologie des Weißen Hauses, H. Clifford Lane und Robert R. Redfield, dem Direktor des US-Zentrums für Seuchenkontrolle CDC, also „kommt sie aus dem Schoß des amerikanischen Gesundheitswesens“. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich hierbei um Verschwörungstheoretiker handelt, dürfte also ziemlich gering sein.

Die Studie weist ausdrücklich darauf hin, „dass die klinischen Gesamtfolgen von Covid-19 letztendlich eher einer schweren saisonalen Influenza ähneln (mit einer Todesrate von etwa 0,1 Prozent) oder einer pandemischen Influenza (wie in den Jahren 1957 und 1968) gleichen, als Krankheiten wie SARS oder MERS, bei denen die Sterblichkeitsrate bei 9 bis 10 Prozent beziehungsweise 36 Prozent lag“. Fazit: die drakonischen Maßnahmen im Rahmen des globalen shutdown sollten „nur auf der Grundlage von klaren Fakten getroffen werden. Im Fall von Covid-19 liegen keine klaren Fakten vor.“

In diesem Zusammenhang sei die Lektüre des Artikels von Pepe Escobar „Kontrollierte Zerstörung“ empfohlen. Escobar warnt vor „einer nie dagewesenen globalen Überwachungsdiktatur“ und erwähnt die Studie „Covid-19 — Navigating the Uncharted“, mitherausgegeben von Dr. Anthony Fauci, der Experte für Immunologie des Weißen Hauses, H. Clifford Lane und Robert R. Redfield, dem Direktor des US-Zentrums für Seuchenkontrolle CDC, also „kommt sie aus dem Schoß des amerikanischen Gesundheitswesens“. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich hierbei um Verschwörungstheoretiker handelt, dürfte also ziemlich gering sein.

Die Studie weist ausdrücklich darauf hin, „dass die klinischen Gesamtfolgen von Covid-19 letztendlich eher einer schweren saisonalen Influenza ähneln (mit einer Todesrate von etwa 0,1 Prozent) oder einer pandemischen Influenza (wie in den Jahren 1957 und 1968) gleichen, als Krankheiten wie SARS oder MERS, bei denen die Sterblichkeitsrate bei 9 bis 10 Prozent beziehungsweise 36 Prozent lag“. Fazit: die drakonischen Maßnahmen im Rahmen des globalen shutdown sollten „nur auf der Grundlage von klaren Fakten getroffen werden. Im Fall von Covid-19 liegen keine klaren Fakten vor“ (4).

Warum werden dann die Maßnahmen wenigstens teilweise nicht aufgehoben? Sicherheitsabstand kann man auch in Restaurants oder auch in Theatern einhalten.

Debatten über eine mögliche Öffnung kanzelt Merkel als „Öffnungsdiskussionsorgien“ ab und nicht nur Experten wie Meyer-Hermann vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung befürchten, dass eine zweite Virus-Welle über Deutschland rollt, wenn die Kontaktsperrungen zu früh aufgehoben werden. Außenminister Maas gibt am 22.4. im SWR-Radio bekannt, dass wir uns volle Strandbars und volle Berghütten abschminken können und dass für uns alle der Sommerurlaub im Süden gestrichen werde. Und am 23.4. schwadroniert der Sprecher der Berliner Bäderbetriebe über mögliche Sperrungen der Freibäder in diesem Sommer.

Die Warnungen, dass der Spuk so lange andauern könnte, bis ein Impfstoff gefunden sei und alle geimpft werden können, werden lauter. Geht es vielleicht darum? Um Impfpflicht für alle? Es wäre ein Riesengeschäft für Bill Gates und die Pharmaindustrie.

Hier geht’s weiter …

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*Das Captcha eingeben.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Statistik

Seitenaufrufe heute: 30
Aufrufe letzte 7 Tage: 561
Besucher momentan online: 0

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code