Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


Noch:

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 762 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Der Rote Tisch – 30 Minuten mit Kilez More

Kilez More ist Rapper. Aber er reimt nicht über Geld, dicke Autos oder leichte Mädchen. Seine musikalische Mission dient der Aufklärung: die Geschichte des Imperialismus, Gerechtigkeit, Krieg und Frieden – das sind die Themen, die den 29-jährigen Wiener umtreiben.

Er ist immer unterwegs und mit seiner Musik im Gepäck mobilisiert er die Menschen beständig für den Frieden und gegen Krieg und Hetze aufzustehen. Dieser Widerstandsgeist machte ihn für einige Gruppen “verdächtig”.

KenFM im Gespräch mit Kilez More über die Schwierigkeiten als systemkritischer Künstler im Mainstream des Musikbusiness` anzukommen und fragte ihn, was es mit der Figur des Alchemisten in seinem gleichnamigen Album auf sich hat.

Ich selbst mag Rap und Hip Hop nicht besonders, aber wenn die Texte Inhalt und Message zu bieten haben, höre ich da auch zu. Rap und Hip Hop entstand in 1980er Jahren in amerikanischen Ghettos, wo vor allem schwarze Jugendliche auf ihre soziale Situation aufmerksam machten. Rap und Hip Hop waren anfangs politisch motiviert, aber seit die Musikindustrie diesen Musikstil für sich entdeckte, geriet dieser mehr und mehr zum seichten Mainstream.

Von daher sind Rapper wie Kilez More, Die Bandbreite und C-Rebellum schon eine Ausnahme, wo ich persönlich ganz gerne mal zuhöre. Ich find im Allgemeinen Menschen gut, die gegen das derzeit bestehende System aufbegehren, statt wie viele andere zu sagen, daß man ja eh nichts ändern könne.

Der Satz: “Man kann ja eh nichts ändern”, ist in meinen Augen nichts anderes als eine billige Ausrede dafür, daß man vielleicht zu feige und/oder zu faul ist, bestehende Mißstände zu beseitigen.

“Man kann eh nichts ändern”, ist nichts anderes als ein von Bürgern ausgestellter Freibrief für Politik und Wirtschaft, so weiter zu machen wie bisher. Das sagte schon vor einigen Jahren der Kabarettist Hagen Rether.

“Was kann ein Einzelner schon tun?”, fragte sich die gesamte Menschheit. Das Sprichwort dürfte bekannt sein.

Die Widerstandskämperin Sophie Scholl (“Die weiße Rose“), die zusammen mit ihrem Bruder Hans von den Nazis im Alter von 21 Jahren ermordet wurde, sagte einmal:

“Es kommt nicht auf das Siegen an, sondern auf das Tun.” (Sophie Magdalena Scholl, Widerstandskämpferin, ermordet von den Nazis am 22. Februar 1943 in München im Alter von nur 21 Jahren mit dem Fallbeil)

Wer sich zurücklehnt und sagt, daß er ja eh nichts tun könne, darf sich auch nicht darüber beschweren, daß die Welt scheiße ist und er in Scheiße leben muß. Wer nichts gegen Mißstände unternimmt (und JEDER kann nach seinen Möglichkeiten etwas dagegen tun), der akzeptiert die Scheiße um sich herum und unterstützt Ungerechtigkeiten sogar noch durch sein Nichthandeln.

Nichts desto trotz, mich beeindruckt auch die Rhetorik von Kilez More. Ein junger Mensch, der sich ausdrücken und fehlerfrei sprechen kann. Ein junger Mensch mit 29 Jahren, der sich besser auszudrücken versteht als heutzutage manch andere in seinem Alter bis hin zu 40jährigen.

.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Statistik

Seitenaufrufe heute: 10
Aufrufe letzte 7 Tage: 498
Besucher momentan online: 1

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code