Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


M'era Luna und andere sämtliche Großveranstaltungen in Deutschland dieses Jahr abgesagt.

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 778 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Ernährung

Die Ernährung im Kleinkindalter beeinflusst die spätere Intelligenz. Essen Kinder im Alter von drei Jahren viel vitamin- und nährstoffreiche Kost, so fördert dies einer Studie zufolge ihre Hirnentwicklung. Essen Kinder hingegen viel industriell verarbeitete Lebensmittel mit viel Zucker, Fett, Farb- und Konservierungsstoffe sowie Geschmacksverstärker sind sie später mit einer niedrigeren Intelligenz ausgestattet als Kinder, die von vorn herein vitamin- und nährstoffreich ernährt wurden.

In einer Langzeitstudie verfolgten Sozialmediziner der Universität Bristol die Entwicklung von knapp 4000 Kindern. Ab dem Alter von drei Jahren machten die Eltern regelmäßig Angaben zur Ernährung ihrer Kinder. Mit acht Jahren prüften die Forscher dann die Intelligenz der Kleinen.

Je mehr industriell verarbeitete Fertigprodukte die Kinder im Alter von drei Jahren verzehrt hatten, desto geringer war ihre Intelligenz. Kinder, die vitamin- und nährstoffreich auf Basis einer gesunden und selbst gekochten Kost ernährt wurden, waren hingegen wesentlich intelligenter und jetzt kommt’s: Die Ernährung nach dem Alter von 8 Jahren spielte keine Rolle mehr für die spätere Intelligenz.

An 81 Schulen in Großbritannien wurde Fast Food von den Speiseplänen verbannt und durch eine gesündere Ernährung ersetzt. Wissenschaftler untersuchten die Folgen dieses Versuchs und kamen zu erstaunlichen Ergebnissen: In diesen Schulen sank der Krankenstand erheblich, zugleich schnitten die Kinder bei Leistungstests besser ab als andere Kinder. Andere Studien kamen ebenfalls zu dem Ergebnis, daß Fast Food die Denkleistung negativ beeinflusst.

Dennoch aber sind die ersten drei Lebensjahre für die Hirnentwicklung besonders wichtig. Die Auswirkungen der Essgewohnheiten in der frühen Kindheit auf Gehirn und Verhalten überdauern bis in die spätere Kindheit, selbst bei späteren Veränderungen der Ernährung.

Die ganzen chemischen Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker, künstliche Farbstoffe, künstliche Würzmittel udgl. greifen in den Hirnstoffwechsel ein und schädigen das Denkvermögen. Im schlimmsten Falle können sie im späten Erwachsenenalter Alzheimer und Krebs auslösen.

Selbst “natürliche Aromen” sind alles andere als natürlich. Dieses Zeug muß lediglich aus nur einem natürlichen Ausgangsstoff bestehen, aber nicht aus dem Lebensmittel, wonach es schmeckt.

Vanille-Aroma wird aus Reiskleie hergestellt. Einem Abfallprodukt bei der Reisverarbeitung.  Da ist Ferulasäure drin und die wird mithilfe von Mokroorganismen in “Vanillin” umgewandelt und weil Reis ein Naturprodukt ist, darf auch das daraus hergestellte Aroma als “natürlich” deklariert werden, obwohl das Produkt mit einer Vanilleschote nicht das geringste zu tun hat.

Himbeer-Aroma wird aus Zedernholz hergestellt oder mithilfe von Essigsäurebakterien aus Hopfen, der bei der Bierherstellung übrig geblieben ist. Für Erdbeergeschmack werden Buchweizenstelzen verarbeitet, nicht selten aber auch Sägespäne. Im Apfelsaft findet man häufig Weinfuselöl als Aroma. Fuselöle entstehen unter anderem bei der Schnapsherstellung.

Geschmacksrichtungen wie Pfirsisch, Kokos, Nuss und sogar Bratkartoffel werden mit Schimmelpilzkulturen hergestellt. Versetzt man Weißkohl mit Glucose und Salz und lässt das gären, erhält man ein Gebräu, das nach Ananas riecht und schmeckt. Das ganze Zeug zerstört auch auf Dauer den Geschmackssinn.

Von  bisher 2176 bekannten Geschmackssubstanzen konnte man nur 391 als erwiesenermaßen ungefährlich einstufen! Mindestens 180 Aromastoffe hält man für so fragwürdig, daß von einer Verwendung abzuraten ist. Die Rede ist von Nebenwirkungen, wie Krebs oder Schädigung des Erbgutes. Auf ein Verbot dieser besonders umstrittenen Aromastoffe konnte man sich bisher nicht einigen.

Und bei Lebensmittelfarben sieht es nicht viel anders aus. Schwarze Oliven bspw. sind in den meisten Fällen keine natürlich gereiften schwarzen Oliven. Die werden mit Eisen-II-Gluconat (E579) oder Eisen-II-Lactat (E585) gefärbt.

Industriell verarbeiteten Lebensmittel werden oft Phosphate zugesetzt. Diese hübschen den Geschmack auf und verlängern die Haltbarkeit. Sie belasten aber die Nieren, führen auf lange Sicht zu Osteoporose und beschleunigen die Zellalterung. Man stirbt früher.

Klar, das Fertigzeugs ist schnell zubereitet. Es ist aber auch schnell gegessen und das wirkt sich auf Dauer negativ auf die Gesundheit aus. Zum einen ist es so, daß die Zeit, welche man mit der Zubereitung einer selbstgekochten Malzeit verbringt, den Verdauungstrakt bereits optimal auf das eigentliche Essen vorbereitet und zum anderen ist ein langsam zu sich genommenes Essen auch viel bekömmlicher. Es heißt nicht umsonst: “Gut gekaut ist halb verdaut.”

Dann wird das Fertigzeug noch hübsch verpackt in Plastik angeboten, das bunt mit Farben verziert ist. Die Zusätze in den Verpackungen gehen ins Lebensmittel über und werden logischerweise mitgegessen. Beispiel Weichmacher Phtalat und auch die Farben gehen über den Weichmacher mit ins Lebensmittel. Mit anderen Worten: Man frisst auch Druckerfarbe mit.

Natürliche Nahrung enthält Bitterstoffe, die großen Einfluss auf die Verdauung haben und das Hungergefühl haben. Die Wahrscheinlichkeit, daß jemand ein Fertigprodukt bzw. Fastfood auch weiterhin vertilgt steigt, wenn möglichst wenig Bitterstoffe enthalten sind. Deswegen werden Bitterstoffe aus dem Fertigprodukt entfernt, damit die Leute mehr fressen. Ohne Bitterstoffe kaum Sättigungsgefühl und damit wird mehr gefressen als eigentlich nötig wäre. Weiterhin führt Industriefraß zur übermäßigen Bildung von Dopamin, dem sogenannten “Glücksbotenstoff”. Das Gehirn fasst dies somit als “Belohnung” auf und das führt zu Heißhunger auf noch mehr von dem Mist. Die Folgen sind bekannt.

Schon seit Jahren sage ich den Leuten “wenn Ihr wüsstet, was in dem Zeug alles drin ist …”

Man müsste den Leuten mal all die genannten Zusätze auf einem Haufen präsentieren: Sägespäne, Zedernholz, Schimmelpilze, Erdöl bzw. Mineralöle, Druckerfarben etc.pp. Ich glaube, die würden kotzen. Manche Trennmittel in einigen Produkten werden aus geraspelten Sohlen entsorgter Turnschuhe hergestellt. Das nur mal so am Rande.

Dann stellt Euch mal die Frage, ob Ihr Euch mit so Zeug ernähren wollt.

Von daher auch ein kleiner Tip von mir an alle Eltern: Kauft nicht mehr den angepriesenen Mist. Man tut sich damit keinen Gefallen. Der Industrie geht es nur um Verkauf und Profit und dabei ist es der Industrie scheiß egal, ob Eure Kinder gesund oder krank sind. Es geht um Profit und um nichts anderes. Einem Herrn Brabeck von Nestlé, zu dem auch Knorr, Maggi, Müller, Lumill usw. gehört, ist Eure Gesundheit und die Eurer Kinder scheiß egal.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Statistik

Seitenaufrufe heute: 7
Aufrufe letzte 7 Tage: 344
Besucher momentan online: 0

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code