Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 761 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

(Es werden keine weiteren Gmail und Googlemails mehr zugelassen, das gilt auch für Yahoo und AOL. Legt Euch bitte anderswo neue Mail-Accounts an.)

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Mal wieder was Grundlegendes zu manchen Kommentatoren hier

Von Zeit zu Zeit habe ich irgendwelche Kommentatoren hier, die da meinen, mich diskreditieren zu müssen und allen Ernstes glauben, daß auch nur irgendwer diese Mollusken für voll nimmt.

Manche kennen auch meinen Namen und den benutzen sie dann hier als Kommentar-Nickname. Dazu muß ich sagen, daß diese sofort auf der Blacklist landen und sofort durch den Spamfilter verschwinden. Niemand, wird diese Kommentare jemals lesen können. Nicht einmal der Webhoster, auf dem Schnakenhascher liegt.

Zudem lasse ich Kommentare, die mir nicht wohlgesonnen sind, schon seit langem gar nicht mehr zu und derjenige landet ebenso auf der Blacklist.

Nennt es meinetwegen Zensur, aber ich habe das Recht, auf meiner Seite zuzulassen was ich will. Demokratie bedeutet noch lange nicht, daß jeder dahergelaufene Arsch angeschissen kommen und überall seinen unqualifizierten Senf dazugeben darf.

Auch wenn ich das Plugin “Remove-IP” installiert habe und absolut jeder Kommentator hier dann eine völlig neutrale IP zugewiesen bekommt, so kann ich dieses Plugin auch jederzeit wieder deaktivieren und an Hand der gespeicherten IP-Adresse auch Strafanzeige gegen einige solcher Hass-Kommentatoren stellen. Das Recht steht mir zu und in den 8 Jahren, in denen Schnakenhascher als Blog (davor drei Jahre als HTML) existiert, hat das schon acht Leute getroffen, die heute hier nicht mehr kommentieren (können).

Geht mir also bitte nicht auf den Sack! Ich habe in meinem Leben – und das u.a. auch schon VOR dem Internet – erfolgreich 4 Ehen samt Familie zerstört, 5 Leute in die Klappse, zwei in den Knast und 6 an den Rand zum Suizid getrieben. Alle haben aber heute gemeinsam, daß sie nur noch Wracks und Schatten ihrer selbst sind.

Ich bin paar Zacken schärfer als sich manch andere vielleicht von sich selbst einbilden. Als ich vor rund 20 Jahren selbst einmal in Psychotherapie war, bekamen sogar Therapeuten vor mir Angst und meine “Behandlung” wurde daher abgebrochen. Das will was heißen und ich bitte von daher jeden inständig, mich nicht zu provozieren.

Ich bin ein Mensch, der nichts – aber auch gar nichts – mehr zu verlieren hat und das sollte zu denken geben. Das hat auch nichts mit “Selbstmitleid” zu tun, wie es jemand aus irgendwelchen Artikeln hier herauslesen will. Ich habe mich noch nie selbst bemitleidet, weil ich auch gar nicht zum Selbstmitlied erzogen wurde und mir dieses deswegen auch völlig fremd ist. Bei allem was ich in meinem Leben tat, habe ich aus freien Stücken mit allen daraus folgenden Konsequenzen gehandelt, die ich vorher habe kommen sehen. Das ist die Freiheit eines Menschen, der sich nie in Abhängigkeiten begeben hat. Ich bemitleide lediglich diese Gesellschaft, die nichts dazulernen will und auch nicht mal den Ansatz zur Reue zeigt, sondern stattdessen so weitermacht wie gehabt.

Wenn jemand mit dem Spiegel, den ich dieser abgefuckten Gesellschaft vor Augen halte, nicht klarkommt, so muß er eben diese Seite verlassen und weiterhin die blaue Pille fressen. Mir ist das scheiß egal, denn ich für meinen Teil werde den Kollaps dieser Gesellschaft mit sehr großer Wahrscheinlichkeit überleben.

Ich muß nicht mehr irgendwelchen “Zielen” nachjagen und mir “Etappen” stecken. Denn über kurz oder lang wird es ohnehin nichts mehr als das nackte Überleben geben und davor rettet auch kein gefülltes Bankkonto, kein tolles Auto, kein moderner Supercomputer und auch kein Lifestyle.

Mein Vater war Schachter (Bergmann) und diese Berufsgruppe war und ist bekannt dafür, daß sie mit gewissen Äußerungen nicht hinterm Berg hält. Der sagte immer zu mir: “Was die Fotzenverarscher von Dir denken, kann und muß Dir egal sein.” – Und genauso ist es auch. Es interessiert mich einen Scheißdreck was andere von mir denken. Das hat mich schon in der Schule nicht interessiert. Ich denke auch von so manchen einiges. Und? Hindert die das an irgendeiner Meinung und Handlungsweise? Mit Sicherheit nicht! Also von daher beruht alles auf Gegenseitigkeit und bei rund sieben Milliarden Menschen auf der Erde muß mir nicht zwangsläufig jeder sympathisch sein und umgekehrt.

Ich bin wie ich bin und wer damit nicht klarkommt, muß mich eben meiden, so wie ich selbst die meisten dieser abgefuckten Gesellschaft meide.

Ich hab kein Problem damit, alleine zu sein, ich habe kein Problem damit, meine Freundin nur 2 Mal die Woche zu sehen und auch nicht damit, daß sie an anderen Tagen andere Kerle fickt. Das ist mir schlichtweg egal, da ich schon seit meiner Kindheit viel lieber alleine bin, als ständig mit irgendwelchen Leuten zusammenhängen zu müssen. Ich gehöre zu den wenigen Menschen dieses Planeten, die Einsamkeit als Wohlgenuss empfinden. Warum wohl habe ich meine Klingel permanent abgestellt? Warum wohl stecke ich meine Festnetztelefon nur dann an wenn ich einen Anruf erwarte und warum ist mein Smartphone zu 90% immer abgeschalten?

Ich war jetzt seit Mittwoch, den 8. Juni nicht mehr draußen und ich vermisse nichts! Ich bin sehr sehr sehr gerne alleine und damit meine ich auch, daß ich dabei nur sehr selten Radio oder Fernsehen eingeschaltet habe. Damit ist auch gemeint, daß ich da an manchen TAgen zwar den Computer angeschaltet habe, aber kaum ins Internet gehe. Ich genüge mir selbst und da brauche ich nicht ständig irgendwelche Hanseln und Lieseln um mich herum, die sich selber nicht genug sind.

Ich habe in meinem Leben genug mit Leuten zu tun gehabt. Ich stand selbst in meinem Imbissbuden, ich habe als Promoter und als Markthändler (alles selbständig) gearbeitet, ich habe in meinem Bäckerjob als “Lehrfacharbeiter” wie das damals hieß, Lehrlinge mit ausgebildet, ich stand selbst in meiner Bäckerei hinterm Verkaufstresen als die Verkäuferin Unfall hatte. Ich hatte in meinem Leben mit mehr Leuten zu tun und habe bestimmt mehr Sätze mit mit völlig fremden Personen gewechselt als auch nur 1% von Euch Handlampen da draußen.

Mein Bedarf an der Gesellschaft ist gedeckt. Ich lege auch absolut keinen Wert auf Familie. Ich bin das jüngste von vier Kindern und wir haben immer auf engstem Raum gelebt und nie war man mal wirklich alleine, weil das ja auch nicht anders ging und würde ich Familie gründen, dann wäre ich gezwungen, mich einpferchen zu lassen, was ich nicht ertragen kann.

Schnakenhascher ist kein Weblog für die Normalos, die sich nach trauter Zweisamkeit mit paar gefickten Bastarden sehnen. Das sollte und wollte dieses Blog auch nie sein.

Ein Außenseiter war ich nie. Ich bekomme nicht mal mehr die Namen der Weiber zusammen, die ich alle schon gefickt habe. Und da waren einige dabei, deren Figur und Gesicht mich heute noch erregen wenn ich zurückdenke aber die Namen krieg ich nicht mehr hin. Mit den meisten war ich sogar einige Zeit zusammen.

Wenn von Euch einige unter Einsamkeit leiden, dann mag das so sein. Aber Ihr könnt Eure Einsamkeit nicht in mich hineininterpretieren, weil ich persönlich die Einsamkeit liebe und deswegen auch gar nicht als Belastung empfinden KANN.

Aus genau dem selben Grund sind mir auch so manche Kommentare völlig egal. Aber um meine Position klarzustellen, damit keine Mißverständnisse aufkommen, bin ich gezwungen manchmal auch in Form eines Artikels darauf zu antworten, obwohl ich das hier bei 2887 Artikeln schon mehrmals geschrieben habe, aber leider nicht jeder das gesamte Weblog durchliest, sondern nur auf der Startseite hängenbleibt.

Ich muß mir auch oft den Vorwurf gefallen lassen, daß ich nicht beziehungsfähig wäre. Das ist Unsinn! Das bin ich sehr wohl, aber Beziehung heißt für mich nun mal nicht, daß ich permanent mit einem Menschen zusammenhängen muß. Das engt mich ein und das macht mir Schmerz. Es reicht vollkommen, wenn man sich zwei Mal die Woche sieht. Das ist bei anderen anders, aber in  meinem Leben ist das so und ich empfinde das als angemehm.

Mir ist vollkommen bewusst, daß es unter meinen Lesern so einige gibt, die das nicht nachvollziehen können und vielleicht auch nicht wollen, aber ich lebe im Grunde genommen relativ frei. Ich muß keine Rücksicht auf andere nehmen und schon gar nicht auf Kinder. Denn ich habe trotz aller Fickerei immer darauf geachtet, daß kein Bastard ausgeschissen wird. Wenn irgendeine Flanschkuh nicht die Pille gefressen hat, habe ich mir ‘nen Frommser drübergezogen und wenn keiner da war, das Biest in den Arsch gefickt oder deren Muschi bis zum Orgasmus geleckt. Das geht nämlich auch. Ganz davon mal abgesehen, würde eine Frau von mir schwanger werden, so würde ich sie nicht im Stich lassen und zu meiner Verantwortung stehen. Da dies aber bisher noch nie eintrat, stellt sich diese Frage auch nicht. Ich würde aber wie gesagt vor dieser Frage nicht davonlaufen. Es hat sich aber bisher immer vermeiden lassen, weil ich ja schon bei der Fickerei verantwortungsbewusst war, wird das auch so bleiben und mit mittlerweile 46 Jahren muß ich bestimmt kein Kind mehr in die Welt setzen. Nicht, daß ich Kinder nicht mag, aber ich will nun mal keine haben, weil ich mich da eingeengt fühle und aufgrund dessen bestimmt auch kein guter Vater wäre. Das unterscheidet mich aber nicht von den angeblich “guten” Vätern, die zwar ‘nen Bastard in die Welt gefickt haben, sich aber kaum um das Kind kümmern und dann meinen, mit paar gezahlten Alimenten (wenn überhaupt) wäre die Sache geregelt. Solche Wichser sind schlimmer als ist und wenn ich dann hier Kommentare von solchen Pfeifen aus dem Dunstkreis Zwickau-Planitz hier lese, dann wird mir schlecht. Nur wenige Tips von mir ans Finanz- und Zollamt und so einige aus diesem Dunstkreis säßen schon Ende dieser Woche im Knast. Ich hab genug gesammelt und hab auch genug Hintergrundwissen. Die Gerichtsvollzieherin am Mitwoch hat mich wieder gefragt bei Abgabe meiner “Eidestattlichen Versicherung”. So nach mir bekannten Leuten und ich hab auch diesmal wieder nichts gesagt. Die weiß, daß ich über einige Leute was weiß. Die ist nicht dumm und irgendwann, wenn ICH den Zeitpunkt als erachtet betrachte, werde ich das Messer ausfahren und so einige über die Klinge springen lassen und es ist mir dabei völlig egal, wenn ich dabei selbst mit untergehe, denn wie ich schon oben schrieb, habe ich nichts mehr zu verlieren.

Wenn mich gerade diejenigen angreifen, die sich noch nie mit mir beschäftigt haben und mich nur so vom Sehen her kennen und dann irgendwas vom Leben erzählen wollen, während sie selber zu doof sind, einen Knopf ans verschissene Hemd zu nähen und dann merken, daß ich allen Unkenrufen zum Trotz existiere und ihre eigene Unzulänglichkeit dann damit kompensieren müssen, mich in Kommentaren zu beleidigen, dann ist das für mich ein Ritterschlag, der mir zeigt, daß ich alles bisher richtig gemacht habe und all diese Hass-Kommentare nur der Neid auf mein Leben sind. Wahnsinnig langer Satz! Hab’s selber gerade gemerkt, aber rhetorisch fast wie Goethe. Wer von Euch Hatern kann so schreiben? Nur 2% von meiner Intelligenz und Euch Vollpfeifen in Planitz würde der Arsch platzen!

Riecht Ihr erstmal dahin, wo ich schon hingeschissen habe und dann dürft Ihr einen Kommentar hier verfassen, der aber vorher geprüft wird. Bevor Ihr Arschlöcher Euch Könige nennt, müsst Ihr erst mal beweisen, daß Ihr ehrliche Männer seid (Textzeile von Manowar):

Da gibt’s einige, die Ihr Maul besser verschlossen halten sollten:

  • Da wäre ein Bettenverkäufer, der seine kompletten Einnahmen über das Konto seines Papas (Rentner) laufen lässt,
  • da wäre der erfolgreiche Imbissbetreiber, der arbeitslose Strohpuppen zur Gewerbeanmeldung drängt und außen vor bleibt,
  • da hätten wir den Ladenbesitzer der nur als “Kompanion” eines anderen fungiert und mit 51 Jahren offiziell noch bei Eltern in der Hochhaussiedling im Kinderzimmer lebt, aber nebenbei ca. 20 Pauschalkräfte unangemeldet auf Volksfesten, in Tourismusgebieten etc. beschäftigt und fröhlich frech einen Mercedes S fährt und mit der dritten Ficke ‘ne grosse Wohnung bewohnt. Dessen Schjwiegermutter zudem auch noch bei einem Bäcker schwarz als Verkäuferin auf 160-Euro-Basis arbeitet aber viel mehr bekommt.

Die drei sind nicht die einzigen, über die ich gesammelt habe.

  • Da hätten wir noch eine “Bausanierungs GBR” mit “Büro” (?) in ‘ner Mietwohnung und täglich 15 rechte Glatzen schwarz auf der Baustelle mit ehemaligen Verbindungen zu Ralf Marschner (V-Mann und bekannt im NSU-Untersuchungsausschuss) usw. usf.

Glaubt ja nicht, daß der Schnakenhascher nur ein unbedarfter Schreiberling ist. Ich saß mit etlichen “Experten” lange Zeit vor Skandalen beim Bier zusammen und das nicht nur für paar Stunden, sondern eher nächtelang. Mir sind viele Namen bekannt. Auch die von Nicht-Nazis und kaum weniger schlimm. Ich kann von heute auf morgen mindestens 15 sogenannte “Selbständige” hochgehen lassen. Bis hin zum ehemaligen Stammkneiper und dann bleibt in dem Viertel nur noch eine Kneipe übrig, die schon seit 1940 existiert. Dann ist in dem Viertel, das sich so toll nach außen gibt endlich mal Ende im Gelände! Ich kann mich noch gut daran erinnern, daß mal ein angeblich “guter” Freund den Satz sagte: “Der weiß zuviel.” Wie recht er doch hatte! – Ja mit wem aus der Liste fange ich wohl an? Ambesten ist, ich lasse das Los entscheiden und danach gehe ich alphabetisch vor.

Und das Geile an der ganzen Sache ist, daß ich diese Infos nicht auf dem Rechner habe, sondern auf meiner virtuellen Festplatte bei 1&1 und davon immer Backups gemacht werden und een allermeisten Großteil habe ich mit Zahlen und Adressen im Kopf. Es ist ganz woanders. Wenn ICH will, gehen in den nächsten zwei Wochen ca. 15 angemeldete Klitschen in Planitz hoch wegen Steuerbetrug und Schwarzarbeit. Das kostet mich 2,90 Euro Strassenbahn und bei entsprechenden Ämtern das Login aus dem Kopf wo alles gespeichert ist. Denkt drüber nach, liebe Freunde der grenzenlosen Blödheit und denkt auch mal drüber nach, daß Ihr auch einem Kumpel von mir ab und zu mal Computer zur Reparatur gabt und er mich mitunter um Hilfe bat. Im Gegensatz zu ihm hab ich mir relevante Daten gesichert.

Wenn Ihr Pfeifen in Ruhe leben wollt, dann lasst mich in Ruhe und niemand kommt zu Schaden. Sollte mir irgendwann etwas seltsames zustossen, dann habe ich als Joker noch meine Schwester, die instruiert ist. Von daher also: Haltet die Füße still und lasst mich einfach in Ruhe und Ihr alle könnt mit Eurer völlig falschen Lebensweise alt werden. Haben wir uns da verstanden?

Allerdings wird es auch mal langsam Zeit, daß die Großfressen dort landen, wo ich schon bin und dann mischen wir die Karten neu.

Und da dieser Beitrag nun auch online ist, liefert er auch forensische Hinweise zur Aufklärung im Falle meines unnatürlichen Todes. Schnakenhascher denkt voraus.

.

2 Antworten auf Mal wieder was Grundlegendes zu manchen Kommentatoren hier

  • Kirstin sagt:

    Ohhh, ohhh… Da sind dir ganz gewaltig eine Menge Leute auf’n Wecker gegangen… Hak’ doch diese Leute ab. Du hast deine Scheiss-Erfahrungen mit denen gemacht. Du weißt wie deren Charaktere sind. Das sind genau solche Leute, die das System am Laufen halten. Und wie wir gerade in 2017 stehen; kommt das nicht von ungefähr. Diese Gesellschaft lebt von Lug und Betrug. Das hat mein Vater schon kurz nach der Wende gesagt. Alles geht nur bis zu einem bestimmten Punkt. Dann ist die Spitze erreicht. Und der Zusammenbruch ist da. Eine (kapitalistische) Gesellschaftsordnung hat allein durch ihr System eine Haltbarkeit von ca. 70 bis 80 Jahren… Also wir leben bereits in den dekadenten Zeitabschnitt. Wir sind bereits mitten drin in einer noch schlimmeren Ordnung. Ich möchte diesen Begriff nicht nennen. Du weißt, was ich meine…

    Lade dir doch kein negatives Karma auf… Karma richtet vieles von allein, da braucht es gar nicht dein Zutun…

    • Schnakenhascher sagt:

      Danke und nicht nur einige. Der erste hat sich am Donnerstag vorm Finanzamt schon zur Rede zur stellen und hatte auch schon den Zoll in seiner Klitsche (3.25 Uhr morgens). Die eine Verkäuferin ist die Mutter der Ficke besgaten Ladenbesitzers für allerlei Scheißkram und der fällt da automatisch mit. Wenn einer fällt, fallen die anderen auch. Wenn ich gereizt werde und das Maß überschritten wird, kenne ich nichts anderes mehr als Vergeltung. Wissen ist Macht und etwas über Leute wissen, ist noch mehr Macht.

      Ich weiß, daß solche Typen untergehen werden und all ihr projizierter Hass und Häme sind eh nur die sichtbaren Symptome vor der Angst des Untergangs. Ich hab schon lange mit solchen Mollusken abgeschlossen und mich geistig, politisch und auch sozial weiterentwickelt, während diese ewig Gestrigen bei ihrem Irrtum verharren. Ich habe mit ihnen und all den anderen abgeschlossen. Es stellt sich aber die Frage, warum sie mit mir nicht abschließen können. Kann es sein, daß ich Recht habe und sie es sich selbst nicht eingestehen wollen?

      Ich habe kein Selbstmitleid, ich habe Mitleid mit denen, die noch nicht aufgewacht sind, weil sie nicht aufwachen wollen. Da wo ich mal war, möchte ich nie wieder zurück. Ich habe einer Freundin ein Pferd gekauft, ich habe bekifft und im Suff in Clubs 100-Euro-Scheine angezündet und es tat mir nicht im geringsten weh. Ich war ein Scheusal. Ich möchte nie wieder dahin zurück und bin heute sehr froh darüber, daß ich mit sehr wenig sehr gut auskomme. Meine Eltern mußten das ja schließlich auch ein Leben lang. Nie wieder wird es jemand schaffen, mich mit Geld auf seine Seite zu ziehen.

      Was mich nur stört, ist die Tatsache, daß so ‘ne Leute immer nur dann hier ihre Kommentare ablassen, wenn es ihnen schlecht oder mal sehr gut geht. Wenn deren Leben ohne Höhe- und Tiefpunkte verläuft, habe ich da komischerweise keine Kommentare. Dabei ist es mir völlig scheiß egal, ob die mal ‘nen Fischzug gemacht haben oder nicht. Es interessiert mich gar nicht. Genausowenig wie mich ein teures Auto interessiert, interessieren mich mal kurzzeitig gefüllte Bankkonten. Es ist mir schliochtweg egal, was einer hat oder nicht hat, denn ich persönlich habe alles was ich brauche.

      Nicht der ist reich, der viel hat, sondern derjenige, der wenig braucht.

      Nach dem Artikel kamen keine negativen Kommis mehr. Das gibt doch schon mal zu denken. Ich bluffe auch nicht. Wer mir negativ näher kommt, als mir das lieb ist, wird sozial, kulturell und vor allem ökonomisch vernichtet. Ich hab das ja schon mehrmals so gemacht und ich verspüre bis heute dabei nicht den geringsten Funken eines schlechten Gewissens. Ich bin da absolut eiskalt. Wenn so eine Sache erledigt ist, hake ich alles ab, wie einen gewonnen Streit mit einem Amt. Ich bin da völlig schmerzfrei, denn ich kenne keine Loyalität und verachte sogar Loyalität. Denn Loyalität heißt übersetzt: “Unterwerfung”. Ein Schnakenhascher aber unterwirft sich nicht. Ich habe auch noch nie FÜR jemandem, sondern immer nur BEI oder im besten Falle MIT jemandem gearbeitet und das sage ich auch immer in allen Vorstellungsgesprächen. Ich arbeite BEI bzw. MIT jemandem für MICH.

Statistik

Besucher heute: 143
Besucher letzte 7 Tage: 2150
Besucher momentan online: 1

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Bundestagswahl 2017

Ich werde auf meinen Wahlzettel "VERPISST EUCH" schreiben

lädt ... lädt ...

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

***

Archive

Kalendarisches Archiv

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Uhrzeit

QR-Code