Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


Noch:

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 762 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Wunderschöne Spulen

Spulen müssen nicht immer spiralförmig aussehen. Man kann sie auch etwas formschön gestalten. Zum Beispiel in Form von Körben, die dann dementsprechend auch “Korbspulen” genannt werden.

Die Basteltrine wurde vom Radiobau inspiriert und hat sich hingesetzt, um sich im Korbspulenwickeln zu üben. Ich finde das ist ihr wieder sehr gut gelungen. Von daher habe ich mal ihre Spulen fotografiert, um sie hier vorzustellen.

Das Prinzip ist recht einfach und der Form liegt ein Enneagramm zu Grunde, dessen Grundform ein Nonagon – ein regelmäßiges Neun-Eck – ist. Man wickelt immer um zwei Punkte außen herum, lässt zwei frei usw. Ein Neun-Eck wird mit Hilfe eines Kreises konstruiert. Jeder Eckpunkt wird in einem Abstand von 40° gesetzt, denn 360 : 9 = 40. Es empfiehlt sich also auch mal der Kauf eines Winkelmessers, sofern man keinen hat.

In den Anfangsjahren des Radios verwendete man solche Spulen als Antenne und Rückkopplungsspulen. Man verwendete damals 3 Spulen. Eine war die Antennenwicklung, die andere die eigentliche Empfangswicklung und die dritte diente als Rückkopplungswicklung. Vor allem das “Audion” war damit ausgestattet.

Das Wickeln an sich ist nicht weiter kompliziert und je nach Drahtlänge bzw. Windungszahl in 30 Minuten erledigt. Etwas zeitintensiver ist dann das Vernähen der Spulen. Man kann auch mit 11; 13; 15; 17; 19 … Ecken wickeln. Man muß eben immer zwei auslassen usw. Über die Sterne von Sternzwirn kann man natürlich auch wickeln. Etwas aufwendig, aber bestimmt auch recht hübsch. Da diese aber meist eine gerade Zahl von “Zacken” haben, müsste man immer vier auslassen, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten. Diese Form von Spulenwickeln ist eben auch immer ein Stück Geometrie, das dabei auch gleich wieder mit geschult und aufgefrischt wird.

Ob man nun diese Spulen auch für andere Zwecke einsetzen kann, weiß ich (noch) nicht. Aber sicherlich kann man sie vielseitig einsetzen. Ich könnte mir solche Korb- bzw. Sternspulen auch als Primärspule für den Tesla-Generator vorstellen.

Vielleicht eignen sie sich ja auch heute noch für den Empfang von Kurzwellensendern oder als eigene Sendeantennen im Amateurfunk, als W-Lan-Störer, um die Smartphone-Affen zu ärgern … Der Möglichkeiten gibt es bestimmt viele.

Ich kann mich jedenfalls noch sehr gut an eine Bastelei erinnern, die ein so geiles Magnetfeld erzeugte, daß sie in der Nähe eines Fernsehgerätes extremes Bildwackeln erzeugte und den Empfang des Smartphones zusammenbrechen ließ. In der Nähe eines Radios allerdings verstärkte sich der analoge Radioempfang.

Mit Spulen kann man jedenfalls vieles machen und es kommt auch nicht so sehr auf irgendwelchen Nutzen an. Im Vordergrund steht eben der Bastelspaß. Basteln fördert die Kreativität, das logische Denk- und Vorstellungsvermögen, die Fingerfertigkeit (Feinmotorik) und man verbringt sinnvoll seine Zeit, statt nur in die Glotze zu starren. Ohne Bastler und Friemler wären so einige technische Selbstverständlichkeiten von heute gar nicht vorhanden.

7 Antworten auf Wunderschöne Spulen

  • Jokerman sagt:

    Geht man dann nach jedem gewickelten “Dreieck” einen “Pin” weiter? Auf den Fotos sieht es so aus. Sonst wären es ja 3 verschachtelte Spulen und nicht eine einzige?

    • Schnakenhascher sagt:

      Immer um 2 äußere herum. Eine gesamte Windung ist:

      1 & 2 außen
      3 & 4 innen
      5 & 6 außen
      7 & 8 innen
      9 & 1 außen
      2 & 3 innen
      4 & 5 außen
      6 & 7 innen
      8 & 9 außen
      1 & 2 innen
      3 & 4 außen
      5 & 6 innen
      7 & 8 außen
      9 & 1 innen
      2 & 3 außen
      4 & 5 innen
      6 & 7 außen
      8 & 9 innen

      Erst danach beginnt die nächste Windung. Beim Spulenkörper sieht man doch schon, daß da überhaupt gar keine Dreiecke gewickelt werden, sondern diese von ganz alleine entstehen. Meine Fresse noch eins! Muß man Euch Vollidioten eigentlich immer alles beim Urschleim über Adam und Eva beginnend erklären oder seid Ihr Schlurkse noch in der Lage, selbst zu denken?

      • Jokerman sagt:

        Könnte ich genausogut sagen “zu blöd zum Erklären”! Soviel zum Thema “Vollidiot”. Warum sagst du nicht einfach, dass man immer abwechselnd über 2 Pins wickelt und dann 2 auslässt?

        • Basteltrine
          Basteltrine sagt:

          Man lässt bei ALLEN Spulen immer zwei aus. Jedenfalls bei HF-Spulen. Bei Motorenspulen ist das anders. Wir sind eine ganze Clique von Synästhetikern / Synästhetikerinnen. Wir können manche Sachen einfach nicht erklären, weil wir ganz oft andere Lösungswege gehen und auch häufig völlig andere Begriffe als die standardisierten verwenden. Dann kann es auch mal vorkommen, dass dann jemand wie Schnakenhascher etwas sehr ungehalten wird, weil er es hasst, alles übergenau erklären zu müssen. Man kann nun mal an Hand von Fotos nur bedingt etwas erklären und Videos drehen wir nicht. Wo sollten wir diese auch hochladen? Bei Youtube und ähnlichen Portalen keinesfalls. Wenn du mit dem Spulenwickeln beginnen möchtest, empfehle ich Dir für erste Versuche, normalen Bindfaden zu nehmen und erst wenn Du sicher bist Draht. Denn Kupferlackdraht und HF-Litze sind teuer und ausserdem geht man mit Ressourcen nicht verschwenderisch um. Kupfer liegt schliesslich nicht auf Rollen gewickelt in der Erde.Wenn ich meine gesamte Bestellpost über Pfingsten abgearbeitet habe, kannst Du gerne so eine Sternspule von mir haben. Kostet 1,10 Euro + 4,90 Euro Versand. Ich habe aber keine Ahnung wieviel Mikro-Henry so eine Spule hat, da ich kein Induktionsmessgerät habe. Ich weiss nur, dass sie als Antenne für KW, MW durchaus funktionieren. Es kommt auch immer darauf an, in welchem Empfangsgebiet man sich befindet. In der Pampa sieht es anders aus als in Ballungsgebieten. Ich muss aber wirklich erstmal die Bestellungen abarbeiten und einer wartet schon sehr lange auf sein Zeug. Ich komme kaum noch nach und habe aber auch sowas wie ein Privatleben. Jetzt muss ich schon wieder mit Bollerwagen los, denn hier in der Nähe verschenkt jemand drei alte Röhrenfernseher, die eine gute Bauteilquelle sein könnten und die werden immer knapper.

          Also bis die Tage und immer schön üben, üben, üben bis die Schwarte kracht. Alle Wege führen nach Rom und manchmal muss man auch Umwege gehen.

          • Jokerman sagt:

            Boh, eh! Auch Synnies?! Find ich ja toll! Endlich mal paar Leute, denen ich nicht erklären muss, dass (und vor allem, warum!) bei mir Montag silbern ist und 7, G und “Gott” grün z. B. …
            Von Spulenwickeln hab ich wirklich null Ahnung. Danke für den Tipp mit dem Bindfaden.
            Bei Aldi gabs ja diesen Tisch-Holzkohlegrill mit batteriegetriebenem Gebläse. Da gerade mein Elektrogrill kaputtging, hab ich mir den geleistet. Da hab ich heute ein USB-Kabel dran gebastelt. Jetzt brauche ich nicht mehr 4 AA-Batterien zu suchen, wenn ich grillen will, sondern kann ein Handyladegerät, Powerbank oder meine Solar-Powerbank ranstecken.

            • Basteltrine
              Basteltrine sagt:

              Ja Schnaki, Soeckchen und ich und auch meine beste Freundin wir sind alle “Synnies” und drum ist das Erklären manchmal schwierig. Ich wickel derzeit 4 Luftspulen. Eine 5,0 Millihenry (mH), eine 0,45 mH, eine 2,3 mH und eine 0,3 mH. Die sind für eine Frequenzweiche gedacht. Will die Weiche von Yamaha nachbauen. 100 Watt, Impedanz 6 – 8 Ohm, Übergangsfrequenz 600 – 6000 Hz (entspricht 12 dB pro Oktave), Frequenzgang 30 – 20.000 Hz, belastbar bis 100 Watt. Schalldruck 96 dB, das entspricht 1 Watt pro Meter. Sehr laut. :-) Wird kosteninsensiv, aber selbst gewickelt immer noch günstiger als gekauft. Werd so mit allem bei einer 3-Weg-Box auf rund 70 Euro Materialkosten kommen. Das dann natürlich mal 2 und da sind die Lautsprecher noch nicht mal mit dabei. Will aber sowas unbedingt haben. Im Grunde nur 4 Spulen und 4 Kondensatoren (MKP) aber die haben es preislich in sich. Will aber auch nicht auf normale Elkos zurückgreifen, denn das wäre “gewollt aber nicht gekonnt”. Ich hatte eine Weiche für 5,95 gekauft und die war sowas von unterste Schublade. Dann schon lieber selber wickeln und friemeln. Ich wickel sehr gerne Spulen. Könnt ich jeden Tag machen. Nikola Tesla war übrigens auch Synästhetiker. Deswegen war der auch so genial. Dem verdanken wir ja unsere gesamte heutige Welt mit Wechselstrom, drahtloser Energieübertragung via Wlan, Fernbedienung, Bluetooth, Funkmikrofone und -kopfhörer, Solartechnik usw. Alles geht auf seine Entwicklungen und Patente zurück. Kein Auto dieser Welt würde ohne seine Zündspule fahren können, die von Anbeginn in ihrer Bauweise unverändert ist. Allen Unkenrufen zum Trotz gilt auch er als Erfinder des Radios. Ohne seine Grundlagen wäre es nie möglich gewesen. Als die Firma, die für ihn als Geldgeber fungierte in finanzielle Schwierigkeiten kam, überschrieb er dieser all seine Patente und verzichtete auf alles Geld. Er soll gesagt haben: “Das Wohl und das Vorankommen der Menschheit sind mir wichtiger als Geld.” Was für ein wunderbarer Mensch und deswegen auch kaum verwunderlich, dass immer noch 95% seiner Patente unter strengem Verschluss des US-Militärs sind.

              • Jokerman sagt:

                Da sind meine Bastelei-chen ja Pillepalle dagegen! Aber ich gebs zu: ich löte nicht gern, ich wickel nicht gern, und von Elektronik versteh ich auch fast nichts. Daher dauerts immer, bis ich mich an ein Projekt rantraue. Und freu mich, wenns geklappt hat. Dagegen gelte ich in meiner Umgebung schon als “Experte”, weil ich mit dem Multimeter umgehen kann. So unterschiedlich sind Menschen…

Statistik

Seitenaufrufe heute: 10
Aufrufe letzte 7 Tage: 498
Besucher momentan online: 1

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code