Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


M'era Luna und andere sämtliche Großveranstaltungen in Deutschland dieses Jahr abgesagt.

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 778 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Himmelfahrt

Na da sind ganz bestimmt heute wieder so einige Suffköppe unterwegs gewesen, die da ihren “Männertag”, “Herrentag” oder “Vatertag” gefeiert haben, wovon die allerwenigsten richtige Väter, geschweige denn Männer oder gar Herren sind.

Hier war es jedenfalls bis auf wenige Ausnahmen sehr ruhig, was wohl daran liegt, daß Christi Himmelfahrt – wie der Feiertag nämlich richtig heißt – auf Ende des Monats fiel, wo bekannterweise das Geld knapp ist. Na mir soll’s recht sein, da ich von solchen Tagen, die als Anlass für Saufgelage genutzt und mißbraucht werden, eh nicht viel halte.

Saufen kann ich an jedem anderen Tag auch. Dafür brauche ich keinen Anlass.

Zudem bezweifel ich auch sehr stark, daß überhaupt noch jemand weiß, was denn eigentlich Christi Himmelfahrt ist. Von daher ist es schon erschreckend, daß ich als atheistischer Gothic den Leuten mal erkläre, was die Christen an Himmelfahrt überhaupt feiern:

Seit dem vierten Jahrhundert feiern die Christen 40 Tage nach Ostern “Christi Himmelfahrt”. Biblische Grundlage ist neben dem Markus- und Lukas-Evangelium das erste Kapitel der Apostelgeschichte im Neuen Testament. Dort steht, daß der nach seiner Kreuzigung vom Tod auferstandene Jesus Christus vor den Augen seiner Jünger “aufgehoben” wurde: “Eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken.” (Apostelgeschichte 1,9) Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag der Osterzeit, also 39 Tage nach dem Ostersonntag gefeiert. Deshalb fällt das Fest immer auf einen Donnerstag.

In traditioneller Theologie gibt es eine deutliche Abgrenzung zum Osterfest, an dem die Auferstehung Jesu Christi am dritten Tag nach seinem Tode gefeiert wird. Jesus stieg nach seinem Kreuzestod zunächst in ein “in der Tiefe” lokalisiertes Jenseits hinab (“hinabgestiegen in das Reich des Todes”), aus dem er am dritten Tage wieder zu den Lebenden auferstand. Die Himmelfahrt Jesu bezeichnet demgegenüber das später folgende Ereignis, daß Jesus leiblich ins Jenseits gelangte, ohne (nochmals) zu sterben und ohne einen Leichnam zurückzulassen. Bei dieser Himmelfahrt stieg er in ein “in der Höhe” gelegenes Jenseits auf. Hält man sich an die einzige konkrete Zeitangabe in der Bibel, so vergingen zwischen Auferstehung und Himmelfahrt 40 Tage (Apostelgeschichte 1; 3; 9), wenngleich auch Lukas-Evangelium 24; 51 eine Himmelfahrt am Ostertage nahezulegen scheint. Daher wird das Fest Christi Himmelfahrt 40 Tage nach Ostern gefeiert.

Das Grundereignis ist der Sieg. Gott zieht seinen Sohn heraus und empor. Dies ist ein Triumph über alle Mächte dieser Welt, ein Triumph, an dem alle Christen Anteil haben.

Im Umfeld des Himmelfahrtstages finden an vielen Orten Prozessionen durch Felder oder Weinberge statt, in denen die Gläubigen um ein gutes Erntejahr beten. Schon seit dem 17. Jahrhundert gibt es Berichte darüber, daß diese Umzüge in manchen Gemeinden ihren religiösen Sinn verloren und in Trinkgelagen endeten.

Daraus entwickelten sich seit dem 19. Jahrhundert in manchen Großstädten so genannte “Schinkentouren”. Fuhrunternehmer organisierten Ausflugsfahrten mit Pferdefuhrwerken aufs Land. Frauen waren bei diesen Herrenpartien nicht zugelassen. In den 1930er Jahren propagierten holländische Zigarrenfabrikanten und Metzger dann am Himmelfahrtstag den “Vatertag” als Gegenstück zum etablierten Muttertag.

2008 fiel Christi Himmelfahrt auf den “Tag der Arbeit” (1. Mai). Dies passiert aber nur sehr selten, zuvor im Jahr 1913 und nach 2008 erst wieder 2160.

Ihr seht also, mit Saufen hat dieser Feiertag nichts zu tun und obwohl ich Atheist bin und als Gothic eher der “Finsternis” zugewandt bin, achte ich dennoch die heiligen Feiertage der Christen und benehme mich da nicht wie so manch andere Zeitgenossen wie Sau am Trog. Zum Sauftag wurde er wie viele andere Feiertage nur von kapitalistischen Geschäftemachern erklärt, denen nichts heilig ist, außer ihre Gier nach Umsatz.

Man muß sich nur mal umsehen was da allenortes – auch an so wichtigen Festen wie Ostern und Pfingsten – los ist. So wie hier das angeblich von Muslimen “bedrohte christliche Abendland” mit seinen Feiertagen umgeht, muß man wohl kaum befürchten, daß dieses ausgerechnet von Muslimen zerstört wird. Das machen die “christlichen Abendländler” seit Jahrzehnten, wenn nicht sogar schon seit Jahrhunderten selber.

Schaut Euch an wie es zugeht, wenn solche Feiertage auf die ersten Tage des Monats fallen. Da wird gesoffen, gegröhlt, gebrüllt und gehurt. So geht kein Moslem mit seinen Feiertagen um.

“Vatertag” – von den heute umherziehenden Saufhorden sind die allerwenigsten Väter und die, welche es sind, kann man wohl auch kaum als richtige Väter bezeichnen. Da muß man sich manche Idioten nur anschauen und da weiß man, daß die gar nicht wissen was Alimente sind, geschweige denn das Alter ihrer Bastarde kennen.

In der DDR gab es diesen Feiertag gar nicht. Das war ganz normaler Arbeitstag, was im Grunde auch Sinn macht. Schon allein wenn man bedenkt, daß morgen schon wieder ganz normaler Werktag ist, aber die meisten einen sogenannten “Brückentag” nehmen, an dem nicht gearbeitet wird. Denkt da mal ans Bruttoinlandsprodukt (BIP). Aber wir werden christlich regiert, es gibt die Religionsfreiheit und von daher ist es schon legitim, daß man auch christliche Feiertage begeht. Obwohl die meisten, die diese Feiertage für sich in Anspruch nehmen, schon ewig nicht mehr im Gotteshaus waren, wenn sie denn überhaupt mal da drin waren.

Ich möchte gar nicht wissen, was da heute so mancherorts wieder in den Notaufnahmen der Kliniken los war. Hier wars ja relativ ruhig. Habe nur zwei Krankenwagen gehört. Da ist an “normalen” Tagen hier echt mehr los. Jetzt ist gerade der dritte Tatü-Wagen hier durch, aber auch nur, weil die Ampel mal wieder auf Rot war. Da war am Montag echt mehr los. Da kam ich grob gezählt auf 21 mal Tatü- Tata. Wo man sich dann auch fragt, wenn das so kurz hintereinander passiert, warum da nicht die beiden Notaufnahmen der zwei Kliniken hier aus allen Nähten platzen. Normal müsste da ja dann Hochbetrieb herrschen, was aber nie der Fall ist.

Na mir kann’s egal sein. Ich habe für Abends Makrelensalat gemacht. Dann kommt mein durchgeknalltes Soeckchen und wir machen schön in Ruhe Abendbrot mit Makrelensalat und selbst gebackenem Mischbrot. Dann noch schön gegenseitig anfassen und paar frivole Spielchen fernab des Blümchensex machen und dann ist der Tag auch wieder gelaufen. Ich bin immer froh über jeden Tag, der vorbei ist und mich meinem Tod ein Stück näher bringt. Die Timeline geht immer geradeaus. Mit jeder Sekunde, Minute, Stunde, Tag. Unaufhaltsam geht es immer geradeaus in Richtung Tod und niemand kann es aufhalten. Das fasziniert mich.

Ich muß deswegen auch immer über diese “Selbstoptimierer” lachen, die da glauben, daß sie durch irgendwelchen Mist länger leben. Mag vielleicht für einige zutreffen, aber es ändert nichts an der Tatsache, daß man sich dennoch mit jeder verstrichenen Sekunde dem eigenen Tod nähert und man ohnehin nie weiß, wann der Sensenmann in seinem Buch den Haken beim Namen macht. Ihr könnt Euch “selbst optimieren” wie Ihr wollt, Ihr könnt malochen wie Ihr wollt, Ihr könnt sparen wie Ihr wollt, Bionade saufen und Bärlauchpesto fressen bis Euch der Arsch platzt – der Tod kommt so oder so und am Ende werdet Ihr in einem Papierhemd verbrannt und von Euch bleibt nur ein Häufchen Asche in einer Urne, die innerhalb von 20 Jahren im Grab zerfällt und vom Regen in alle Schichten des Erdreichs gespült wird. Nicht mal im Grab bleibt von Euch was übrig und dann wird Huckel auf der Wiese umgepflügt und Platz für das nächste Grab geschaffen. Noch nicht drüber nachgedacht, warum Friedhöfe nie größer werden? Wozu also nach irgendwas streben?

Das will niemand hören, niemand wissen, geschweige sich denn mal damit beschäftigen, weil in dieser abgefuckten Gesellschaft der Tod völlig zu Unrecht ein Tabuthema ist, über das man vermeidet zu sprechen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, daß es für alles ein Ende gibt. Das Leben ist eine Reise auf dem Weg in den Tod. Oder anders ausgedrückt: Das Leben ist lebensgefährlich und endet immer mit dem Tod.

Mich wunderts auch etwas, daß selbst meine Leser hier um das Thema Tod so einen großen Bogen machen. Der Tod gehört aber zum Leben dazu und ohne Tod gäbe es kein Leben, da alles in im Universum immer dual ist. Zu allem gibt es auch immer den Gegenpart und nichts kann ohne das andere existieren. Liebe gibt es nicht ohne Hass, Tag nicht ohne Nacht, Schlaf nicht ohne Wachsein und genauso ist es mit dem Leben. Ohne Tod wüssten wir nicht was Leben ist. Von daher ist es auch völlig falsch, sich nur auf das Leben zu konzentrieren. Man muß sich genauso auch mit dem Vergänglichen – mit dem Tod – auseinandersetzen und je eher man das tut, desto leichter kann man auch Trauer verarbeiten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Statistik

Seitenaufrufe heute: 30
Aufrufe letzte 7 Tage: 561
Besucher momentan online: 0

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code