Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


M'era Luna und andere sämtliche Großveranstaltungen in Deutschland dieses Jahr abgesagt.

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 778 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Im Gespräch mit: Günter Grzega (Gemeinwohl-Ökonomie)

Der Mensch ist die einzige Spezies, die es geschafft hat, die Evolution dahingehend zu nutzen, sich zurück zu entwickeln. Während es für sämtliche Urvölker noch keiner Erklärung bedurfte, um zu erkennen, dass ein Leben nie gegen, sondern nur mit der Natur eine Zukunft hat, muss der moderne Mensch, der zivilisierte Staatsbürger, der belesene Intellektuelle, Nachhaltigkeit und das Leben im Einklang mit der Natur erst mühsam erlernen. Die meisten scheitern.

Von außen betrachtet wirkt es fast so, als wäre eine Lebensweise, die nicht nur zerstört und verbrannte Erde hinterlässt, die Sprache einer seit langem ausgestorbenen Kultur. Unser Fortschritt handelt nach dem Konzept „Mach dir die Erde untertan“ und tut so, als hätten wir noch eine zweite Erde im Kofferraum.

Lange geht dieser Lifestyle nicht mehr gut, dafür sind wir inzwischen zu viele Menschen, die immer rücksichtsloser die Ressourcen des Planeten ausbeuten und verschwenden.

Wenn kommende Generationen nur noch auf Sondermüll, denn intakte Natur stoßen, ist es zu spät. Unsere Zeit läuft ab, denn die natürlichen Prozesse und Kreisläufe des Planeten, die der Mensch immer massiver behindert und lahmlegt, entwickeln bereits eine Abwehr-Dynamik, die den Menschen, wo immer er sich ihr entgegenstellt, hinwegfegt und vernichtet.

Wann erkennt unsere Spezies endlich, dass sie sich selber das Wasser abgräbt? Dass man Geld nicht essen kann?

Wie kommen wir endlich zu einer Ökonomie, die enkeltauglich ist? Wie gelingt es uns, vor allem die Profit-Gier und das über Leichen gehen unseres Wirtschaftssystems zu überwinden?

Die Gemeinwohl-Ökonomie misst den Erfolg eines Geschäftszweiges, einer Firma oder eines Unternehmens nicht, indem es sich die reine Finanzbilanz kommen lässt. Unternehmen, die sich der Idee der Gemeinwohl-Ökonomie verpflichtet haben, verstehen sich als Teil eines Organismus und übernehmen Verantwortung für alle Bereiche ihres Handelns. Die Zeit einer Share-Holder-Value-Ökonomie ist vorbei, denn diese Form zu wirtschaften ist asozial. Sie zerstört und tötet, denn sie kommt nicht ohne Krieg aus.

KenFM traf Günter Grzega, um sich von ihm das Prinzip der Gemeinwohl-Ökonomie erklären zu lassen. Grzega hat einen Großteil seines Lebens als Genossenschafts-Banker gearbeitet. Er sieht vor allem die eigene Branche in der Pflicht, sich dem neoliberalen Konzept der grenzenlosen Ausbeutung aller Lebensbereiche entgegenzustellen. Egoismus ist heilbar.

.

6 Antworten auf Im Gespräch mit: Günter Grzega (Gemeinwohl-Ökonomie)

  • Andi67 sagt:

    Ich hatte dieses Video schon einmal gesehen. Inhaltlich richtig, nur erzählt der Herr auch 2x mal Unsinn: Er meint sinngemäß, das man den Kapitalismus “verbessern” kann. Das kann man aber nicht, weil alles auf Profitmaximierung beruht. Verbessert man, wird das sicherlich 1-2 Jahre besser laufen, aber dann wieder in die übliche Richtung weitergehen und das ganz automatisch, weil das System genau so, konzipiert ist. Der Kapitalismus funktioniert nun mal über Ausbeutung anderer Menschen und der Natur, Krieg zur Bereicherung und zur Ruhigstellung (Brot und Spiele) auf kosten anderer und bereicherung und Profitsteigerung ins unermessliche. Im Grunde völliger Wahnsinn.
    Daran kann man nichts verändern.
    Dann erzählt der Herr von “Gleichmacherei” im Zusammenhang mit Sozialismus.
    Er versteht das Prinzip von “Alle Menschen sind gleich” nicht und argumentiert salopp mit der desinformation des Systems. Alle Menschen sind natürlich nicht gleich, jeder ist anders, aber es geht darum das alle Menschen gleich zu behandeln sind, es keine Übermenschen und keine Untermenschen gibt. Alle Menschen sind daher gleichwertig und auch gleichwertig zu behandeln. Keiner hat das Recht sich über andere zu stellen und anderen zu befehlen und demzufolge auszurauben. Genau das, sagt der Satz: Alle Menschen sind gleich, aus.

    • Schnakenhascher sagt:

      Die ganze Gesellschaft ist nicht mehr reformierbar. Die wird untergehen wie die Einwohner von Sodom und Gomorra. Spätestens im Jahr 2021 ist Schluss. Seit 20 Jahren verfolge ich nun schon das politische und gesellschaftliche Leben und lag mit meinen Prognosen bisher immer richtig. Im Herbst werden es 12 Jahre, daß ich Schnakenhascher betreibe. Anfangs als HTML-Website, ab 2009 als Blog und auch in den vergangenen 12 Jahren lag ich mit meinen Prognosen und Vermutungen immer richtig. Als ich damals 1998 den Schröder sah, sagte ich, daß der kein Staatsmann ist und uns einen Haufen Scheiße bringen wird. Da wurde ich gefragt wieso. Ganz einfach, weil man als Staatsmann bei offiziellen Anlässen einfach nicht die Hände in den Hosentaschen zu haben hat und nicht Zigarre qualmt. Wer sich als Staatsmann so gibt, ist ein Arschloch und ich hatte Recht. Was hat uns der Kaschmir-Kanzler gebracht? Leiharbeit, Zeitarbeit, Niedriglohnsektor, Hartz-IV … Als dann ausgerechnet nach dem Bilderbergtreffen am Tegernsee plötzlich Neuwahlen stattfanden, sagte ich, daß was als nächstes kommt, keinen Deut besser ist und auch da hatte ich Recht.

      Man kann das Ruder nur noch herumreißen, wenn man diese gesamte Regierung auswechselt und alle Lobbyisten der Wirtschaft aus dem Bundestag wirft. Das gesamte Pack muß weg. Am besten unter die Erde.

      • Andi67 sagt:

        @Schnakenhascher, die ReGIERung ist eh auswechselbar. Das Wirtschaftssystem muss ein anderes werden, ganz einfach.

        • Schnakenhascher sagt:

          Ja und das schließt ja den Wechsel zu einem WAHREN Sozialismus ein. Sozialismus bedeutet ja nichts anderes, als eine soziale Gesellschaft. Dafür braucht man aber eine Regierung, die sozial denkt und handelt und daher vom Volke allein bestimmt ist.

  • Andi67 sagt:

    passend dazu – Rosa Luxemburg (1918):

    “Man kann nicht mit der Bourgeoisie und den Junkern darüber debattieren, ob man den Sozialismus einführen solle. Sozialismus heißt nicht, sich in ein Parlament zusammensetzen und Gesetze beschließen, Sozialismus bedeutet für uns Niederwerfung der herrschenden Klassen mit der ganzen Brutalität, die das Proletariat in seinem Kampfe zu entwickeln vermag.”

    • Schnakenhascher sagt:

      Jawohl! Genau so isses! Denn der Kapitalismus wird sich niemals freiwillig und friedlich reformieren lassen, geschweige denn friedlich und freiwillig das Zepter aus der Hand geben. Dafür ist er in seinem Wesen viel zu aggressiv. Das sieht man ja an den vielen Kriegen, die er nur wegen paar Rohstoffe führt, die er mit friedlichem und vor allem fairen Handel ebenso – wenngleich auch etwas teurer – haben könnte.

      Der Kapitalismus ist aggressiv und seine letzte Phase ist der Imperialismus – heute Globalisierung genannt -, an dem er selbst aber zu Grunde gehen wird. Alles was heute in kapitalistischen Staaten geschieht, ist das letzte Aufbäumen eines sterbenden Giganten. Das ist wie in dem TV-Mehrteiler in den 90ern “Lexx – The Dark Zone”. Am Ende gab es nur noch den Gigaschatten, der alles aufgefressen hat, aber nicht aus seiner Hemisphäre hinauskonnte und weil nichts mehr da war, was er hätte noch verschlingen und kontrollieren können, war er dem Untergang geweiht. Ich hab diese Serie geliebt, obwohl nur sehr wenige die Handlung verstanden haben. Das war eine kanadisch-schwedisch-deutsche Produktion und absolute Weltklasse.

Statistik

Seitenaufrufe heute: 7
Aufrufe letzte 7 Tage: 344
Besucher momentan online: 0

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code