Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


Noch:

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 762 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Schaut Euch diesen Wahnsinn an!

Fast eine Milliarde Menschen auf der Welt haben nicht genug zu essen, während bei uns WohlstandsEinkaufsTempel wie Pilze aus dem Boden schießen und eine auf Konsum konditionierte Meute MEHR MEHR MEHR schreit.

Völlig abgestumpfte, empathielose, wohlstandsverblödete Gewohnheits-Shopper pilgern gedankenlos mit ihren vollen Einkaufskörben, begleitet von Dauerwerbeschleifen wie in Trance durch die völlig überfüllten Gänge ihrer WOHLSTANDS-KONSUM-TEMPEL mit 90 Prozent Dingen, die keiner wirklich zum Leben braucht …

Ein jeder von uns hat nicht nur Verantwortung gegenüber sich selbst und seiner Brut. NEIN, wir alle zusammen haben auch eine Verantwortung gegenüber allen anderen Menschen auf dieser Welt.  AM MEISTEN ABER GEGENÜBER UNSER ALLER MUTTER NATUR , die es uns überhaupt erst und als einzige ermöglicht zu leben !!!

.

.

Es ist wirklich der Wahnsinn, wenn man sich solche Kauftempel ansieht. Die haben teilweise bis 22 Uhr geöffnet und da sind sogar die Brotregale bis 22 Uhr gerammelt voll. Mitten in der Nacht kommen dann “Kommisionierer” räumen alles raus, befüllen neu, weil das die Angestellten in so einem Kauftempel gar nicht schaffen. Früh ist dann das frische Brot in den Regalen und das andere Brot, das gerade einmal 24 Stunden alt ist, wird weggeschmissen. Nur ein kleiner Teil wandert zu den Tafeln, der überwiegende Teil landet auf dem Müll oder in der Tiermast. Könnt Ihr Euch vorstellen wieviel Tonnen Weizen und Roggen da jeden Tag draufgehen, nur damit der verwöhnte westliche Konsumkrüppel jeden Tag frisches Zeug vorfindet?

Lest HIER, was man aus vielen Dingen, die achtlos weggeworfen werden noch machen kann. Lernt das Kochen und vor allem lernt endlich mal, mit dem auszukommen, was Ihr habt und gewöhnt Euch diese Kaufsucht ab. Es ist noch niemand daran gestorben, wenn er mal drei Tage hintereinander Eintopf frisst. Man verreckt auch nicht dran, wenn man nur ein Mal in der Woche Fleisch frisst. Man muß auch nicht jeden Abend mit ‘ner Tüte Chips vor der Glotze hocken. Man kann aus Wurstresten, die bissl schlierig geworden sind, auch noch Soljanka daraus machen. Das Auslaufen der Wurst ist nur dem Salz geschuldet, das nach einiger Zeit damit beginnt, die Feuchtigkeit aus der Wurst zu “spülen”, weil heutzutage zu viel Wasser bei Wurstzubereitung genommen wird, um die Ausbeute zu erhöhen. Ordentlich durchbraten und schon kann man das bedenkenlos essen.

Nudeln, Zucker, Reis, Linsen, getrocknete Erbsen und Bohnen, Honig, Schokolade, Kakao, Kaffee, Salz sind UNBEGRENZT haltbar. Das Mindesthaltbarkeitsdatum wird nur unsinnigerweise vom Gesetzgeber vorgeschrieben, hat aber auf diesen Produkten eigentlich gar nichts zu suchen. Aus sauer gewordener Frischmilch kann man noch “Dickmilch”, Quark und Käse machen oder diese einfach am Kuchen einfach mit verbacken (zu DDR-Zeiten täglich in der Backstube gemacht). Möhren am besten mit dem Grün dran kaufen und dann in einer Sandkiste lagern – so bleiben sie länger frisch und es gibt keine Möhrenfäule. Am allerbesten ist es, Kartoffeln und Möhren gleich ungewaschen beim Bauern zu kaufen. Die Felderde konserviert. Man kann Gemüse einkochen, ja sogar ganze Eintöpfe. Wer so wie ich im Osten dieser Republik lebt und in der Nähe noch Parkanlagen vorfindet, auf denen man in der DDR Obstbäume pflanzte (man verpflanzte alles was man hatte), kann dort sein Obst pflücken. Hier stehen Birnbäume, Apfelbäume, Pflaumenbäume und sogar ein Süßkirschbaum, desweiteren sogar Holundersträucher. Das kann man alles pflücken und man deckt seinen Vitaminbedarf je nach Saison zu 100% kostenlos! Da muß man sich nicht schämen oder sich dabei sogar doof vorkommen. Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Holunderblütensirup oder Holunderwein und -Likör sind zudem auch was ganz feines.

Allein diese vielen Verpackungen verbrauchen täglich Tonnen von Erdöl, für das übrigens Kriege geführt werden. Der Apfel muß nicht in eine Plastikverpackung, die aus Erdöl hergestellt wird. Der Apfel und auch viele andere Obstsorten bringen ihre Verpackung schon von der Natur her selber mit. Wozu muß die Gurke eingeschweißt werden? Warum braucht man eine Plastiktüte, wenn man drei Kohlrabis kauft? Wegen der Hygiene? Da haben eh schon hunderte von Leuten rangetatscht. Das wird zu hause abgewaschen und fertig. Wenn die Scheibe Brot runterfällt, wird sie abgeklopft und gefressen. An so bissl Dreck ist noch niemand verreckt. Das sagt auch der Sternekoch Alfons Schuhbeck, der übrigens als erster Sternekoch diese Verschwendungssucht schon in den 80er Jahren anprangerte. Wenn der scheiß Joghurt ‘ne Woche über dem Haltbarkeitsdatum liegt, dann kann der getrost gefressen werden. Joghurt ist nichts anderes als vergorene Milch und diesen kann man getrost beim Kuchen mit dazugeben. Die Säure verbäckt sich. Die Eier etwas überlagert? Druff geschissen! Die werden einfach hartgekocht und dann macht man daraus Eiersalat. Makkaroni, Spaghetti übrig? Die werden in Butterschmalz wieder aufgebraten, etwas gebratene Jagdwurst drüber und rein damit in Ranzen! Ich mach das seit Jahren so und ich erkrankte daran noch nie.

Die meisten von uns sind einfach zu verwöhnt und überwöhnt. Die haben verlernt, sich mal selbst zu bekochen und genau aus diesem Grunde wissen die allerwenigsten Fratzen, Lebensmittel zu schätzen. Stattdessen wird schon die fertige geschmierte Bemme (auch Stulle, Sandwich genannt) im “Supermarkt” fertig gekauft und dazu noch hübsch in einer Plastikbox!

Ihr müsst mal aus dem Knick kommen und Euch mal überlegen, was man aus Lebensmitteln noch alles zaubern kann. Dafür muß man keinen Kochkurs besucht haben, sondern einfach nur mal den Kopf anstrengen. Meine Fresse nochmal! Wenn das Brot LEICHT schimmelig ist, dann schneidet man den Schimmel weg, schneidet das Brot in Scheiben und röstet es im Ofen dunkel ab und macht daraus Kwas. Es kann doch nicht so schwer sein, mal die Birne anzustrengen. Zumal fast jeder Vollarsch Internet hat, wo man sich per Suchmaschine auch mal kundig machen kann! Oder sucht Ihr Vollpfosten immer nur nach Pornos?!

Als hier die Dachdecker/Klempner im Haus waren, gabs von mir einen riesigen Windeltopf voll Linseneintopf, an dem ich Wurstrester verkochte. Die haben sich gefreut wie kleine Kinder und wenn was anliegt, brauche ich die Firma nur noch anrufen und die kommen ohne Bürokratismus vorbei, weil die wissen, daß es beim Schnakenhascher lecker einfaches Essen gibt. So kam ich auch zu meiner Design-Armatur im Bad. Zwar nur eine gebrauchte irgendwo ausgebaut, aber eine Design-Armatur von “Villeroy und Boch”, die sogar per LED-Licht warm (rot), kalt (blau), gemischt (grün) am Wasserstrahl anzeigt. Ein klein wenig Luxus gönne ich mir eben auch.

Da werden Kleidungsstücke weggeworfen, nur weil da der Reißverschluß kaputt ist! Ja geht’s noch? Da misst man mit dem Maßband die Länge aus, kauft sich einen und näht neuen ein. Oder man macht es wie ich, der bei abgetragenen Klamotten grundsätzlich immer die Reißverschlüsse und Knöpfe abtrennt. Ich weiß gar nicht, wann ich mir das letzte Mal einen Reißverschluß kaufte. Eigentlich noch nie.

Der Neandertaler lebte 250.000 (!!!) Jahre auf diesem Planeten und in diesen 250.000 Jahren hat er nicht annähernd die Natur so ausgelutscht und ausgebeutet wie der heutige “moderne” Mensch, den es erst seit ca. 70.000 Jahren gibt. Uns “moderne” Menschen gibt es nicht mal halb so lange und wir sind auf dem besten Wege dahin, uns selbst auszurotten. Das müsst Ihr Euch mal vor Augen führen, Ihr Langnasenprimaten (biologische Bezeichnung für den Homo Sapiens sapiens)!

Hier rennen Weiber aller Altersklassen durch die Kante, die noch nie in ihrem Leben Nadel und Faden in der Hand hatten, geschweige denn paar Salzkartoffeln gekocht haben und bei den Männern sieht es noch schlimmer aus! Da gibts Leute, die zu doof sind, einen Topf Wasser zu erhitzen, obwohl doch der Mann immer so gerne am Feuer steht. Mir wird da regelrecht schlecht, wenn ich diese Konsumzombies sehe, die empathielos, emotionslos und völlig ignorant immer nur fertig kaufen, kaufen, kaufen, statt mal selbst Hand anzulegen.  Das ist selbst gewollte und darum auch selbst verschuldete grenzenlose Blödheit, die man bestrafen müsste. Ich habe nicht ein einziges Fertiggericht zu hause. Ich laufe an diesen Fertigprodukten vorbei und bei frischen Produkten versuche ich so gut wie alles zu verwerten und übrig gebliebenes zu konservieren. Ich lebe nachhaltig und weil ich so nachhaltig lebe, komme ich laut meines Haushaltsbuches mit ca. 35 Euro in der Woche für Lebensmittel aus und ich leide keinen Mangel und Hunger. Ich bin auch, was das Essen anbelangt, nicht sehr wählerisch. Schmeckt nicht, gibt’s nicht und es wird gefressen was auf den Tisch kommt. So habe ich das von meinen geliebten Eltern beigebracht bekommen und sie wiederum von ihren Eltern. Ich bin kein Fan von Makkaroni, Spaghetti (Nudeln sage ich nur, wenn ich Nudeleintopf meine), aber wenn es nichts anderes gibt, dann esse ich eben auch Makkaronis. In manchen Hunger-Regionen dieser Welt fressen die Kinder Lehmfladen, damit sie überhaupt was in den Magen bekommen und da kann ich ja wohl auch mal was fressen, was mir eigentlich nicht so schmeckt. Müsst mal googeln! In Teilen Afrikas fressen die Kinder Lehmfladen oder Elefantenscheiße. Googelt danach!

Meine Eltern haben noch den Hungerwinter 1946/47 mitgemacht und erzählten mir sehr oft davon und selbst wenn man den nicht mitgemacht hat, so kann man doch mal auf die Erzählungen der alten Leute hören! Oder ist Euch Konsumaffen die Erfahrung alter Leute scheiß egal?!

So manchem Verschwender hier würde so eine derbe Hungersnot mal wirklich guttun, damit der/die auf den Boden der Tatsachen kommt.

6 Antworten auf Schaut Euch diesen Wahnsinn an!

  • Andi67 sagt:

    Klar ist Salz unbegrenzt lagerbar, es lag ja auch schon millionen Jahre unter und in der Erde und wurde nicht schlecht, weil es nicht schlecht werden kann. Zu DDR Zeiten gab es keine “Mindeshaltbarkeit”, wenn etwas schlecht wurde, merkte man das und warf es eben weg. Das Haltbarkeitsdatum hat auch nichts mit der Ware ansich zu tun, bis wann diese “verfällt”, sondern wann die Garantie zum Umtausch der Ware, falls sie doch mal nicht in Ordnung ist, umgetauscht werden kann.

    Gut das bei euch noch Obstbäume rumstehen, bei uns wurden die hier alle gefällt. Äpfel, Birnen hatte man sozusagen noch vor der Tür. Alles weg, ohne sinn und Grund: einfach gefällt.
    Bäume werden hier grundlos und dauernd gefällt. Andere wiederum lässen fällen, weil die Blätter auf die heiligen Autos fallen und diese ja dann verschmutzen.
    Bäume und Sträucher sind kostenlose Biomasse, für die GRÜNEN ihre Biogasanlagen. Voll “ökologisch”: die GRÜNEN halt.

    Warum die Leute wie die bekloppten einkaufen als ob sie verhungern müssten, wenn Sonnatgs die Geschäfte geschlossen haben, erschließt sich mir nicht. Am schlimmsten wenn dann mal Freitag ein Feiertag ist, da gibts dann Masseneinkäufe frei nach dem Motto: Ui, ui, 3 Tage geschlossen!!! Wir verhungern! wir sterben!!!!
    Zu DDR Zeiten waren die Geschäfte Sonnabend und Sonntag geschlossen (soweit ich mich erinnere) und das war richtig so. Da ist Wochenende und da muss geschlossen sein.
    Da gab es weniger Waren, weniger auswahl, aber trotzdem alles was man benötigte. Verhungert ist da an langen Wochenende auch keiner.
    Und genau so sehen die Leute auch mittlerweile aus: fett-gefressen, Stiernacken, Fette Frauen mit 20, alle krank.
    Wenn man zu DDR Zeiten mal dicke Leute gesehen hat, wurde einem beigebracht nicht hinterher zu schauen oder mit Fingern drauf zu zeigen, denn die seien krank, man müsse rücksicht nehmen und sie können nichts dafür. Dicke Leute waren eine Seltenheit. Heute sind die standart: Fett, krank und vollgefressen. Einfach irre, das die Leute sich das freiwillig antun, sie sollten sich mal in den Spiegel schauen. Massenweise junge Weiber mit riesigen fetten Ärschen, dabei wäre viele wirklich hübsch, wenn sie sich nicht mit Dreck vollstopfen würden.
    Von den krankhaften vollgefressenen Amis sind wir da noch meilenweit entfernt, es geht aber in diese richtung. Was ist bloß mit den Menschen los.

    • Schnakenhascher sagt:

      Ja wir kopieren ja eh alles aus Ami-Land.

      Sonnabends hatte die Kaufhalle immer nur bis 11 Uhr göffnet und an Werktagen bis 18 Uhr. Hat vollkommen gereicht.

      Also ich fresse an Feiertagen auch nicht mehr wie an allen anderen Tagen.

  • Jokerman sagt:

    Ich bin neulich im Netto fast auf den A… gefallen, als die Kassiererin einer Kundin sagte: “Das darf ich Ihnen nicht verkaufen, das ist 2 Tage überm Mindesthaltbarkeitsdatum. Das müssen wir wegschmeißen!” Da konnte sie selber gar nichts dafür oder dagegen, der Barcodescanner hat es einfach nicht mehr angenommen. Die Scanner sind so eingestellt – krank!!! Da hab ich mir einen Jammer gewünscht für die Kasse.
    Ich hab schon ewig keinen Apfel mehr im Supermarkt gekauft. Am alten Truppenübungsplatz gibts 2 Bäume, die Äpfel sind zwar klein, aber saftig und aromatisch. Daraus dann mit Möhren, Rosinen, Nüssen (auch selbst gesammelt) ein Obstsalat schmeckt super. Da kann ich nicht genug von kriegen.
    Holundersirup machen wir auch selber, auch Basilikumsirup. Und ab Gründonnerstag wird “Unkraut” gekocht: Giersch, Löwenzahn, Gundermann… (total gesund! Giersch z. B. gegen Gicht) Meine Frau macht jedes Jahr ihren Kräuterschnaps, jedes Jahr anders und immer gut.
    Man kann auch z. B. an Zahnpasta sparen. Das mach ich wegen dem Fluor drin. Es reicht wirklich eine Zahnbürstenspitze zum Putzen, es muss nicht die ganze Bürstenlänge sein. Ich hab eine Zeitlang mit Heilerde geputzt, aber das ist zu aggressiv.

    • Schnakenhascher sagt:

      Wahnsinn was hier passiert. Ich habe in meiner Bäckerei immer so gebacken, daß die Ware auch zum Großteil verkauft war. Wenn nachmittags 14 Uhr die Semmeln ausverkauft waren, gabs eben keine mehr. Ich backe doch nicht auf Teufel komm raus und schmeisse dann weg. War ja schließlich mein Geld. Mehl, Wasser, Hefe, Salz, Energie kostet ja alles Geld. Ich frage mich wie das diese Großbäckereien rechnen wo dazu diese Industriebackwaren noch extrem billig sind. Da stelle ich mir oft die Frage wie die die Verluste in den Preis kalkulieren und welche Margenpreise die bei der Mehlabnahme haben.

      Wir sollten mal anfangen, diese gesamte Lebensmittelindustrie und überhaupt die Industrie zu hinterfragen.

      Das ist Wahnsinn! Erst neulich kam zu Mittag auf 3sat eine gute Doku über das Essen heute. Wir haben nur noch weltweit 3 Sorten Weizen. Die alten Sorten existieren nur in Getreidesamenbanken und diese sind aber resistenter gegen Gelbrost und Schädlinge. Die werden gebunkert, um einer Katastrophe vorzubeugen, aber bis die Saat aufgeht, vergehen auch paar Monate. Wir brauchen hier nur irgendeinen unbekannten Schädling, Virus, Bakterie, Pilz und schon ist die Getreideversorgung im Arsch. Bei den Kartoffeln ist es ähnlich. Wir haben gar keine Vielfalt mehr und unsere Versorgung hängt am seidenen Faden. Da brauchen nur 2 Ernten ausfallen und dann ist hier Ende im Gelände. Kein Brot, keine Milch, kein Fleisch, keine Eier … Finito! Den Leuten ist der Sinn abhanden gekommen, in Zusammenhängen zu denken und Kausalitätsketten zu erkennen. Nimm die Biene aus der Natur und dann sind wir binnen weniger Monate im Arsch. Irgendwann dreht Mutter Natur den Hahn zu, wenn ihr das Treiben hier zu bunt wird. Man muß sich dafür nur die Maya-Kultur ansehen. Die haben es auch übertrieben und heute sind davon nur noch Ruinen übrig. Als die Spanier kamen, war die Kultur schon am verrecken. Wenn wir so weitermachen, droht uns das gleiche Schicksal.

  • René sagt:

    that’s right

  • CJB sagt:

    Da hat doch mal so eine Nullnummer bei Amazon eine Rezensoin zu einer Festplatte verfasst und sich ganz begeistert gezeigt darüber, daß sein Computer wieder funktioniert, und er ihn jetzt “doch nicht w e g w e r f e n” müsse…

    Dem Simpel habe ich einen Kommentar druntergeschrieben in der Art “Jetzt habe ich eine neue Glühbirne eingedreht und muß nicht mein Haus abreißen lassen und ein neues bauen – hurrah!”.

    Hirnloses Sonstetwas…

Statistik

Seitenaufrufe heute: 10
Aufrufe letzte 7 Tage: 749
Besucher momentan online: 0

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code