Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


M'era Luna und andere sämtliche Großveranstaltungen in Deutschland dieses Jahr abgesagt.

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 778 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Sprachzensur

Heute ist es mal wieder an der Zeit, sich aufzuregen. Denn seit geraumer Zeit geht mir etwas gewaltig auf den Sack und zwar diese Sprachzensur. Was meine ich damit?

Das sind so Dinger wie, daß man Kinderbücher umschreibt, weil da das Wort “Neger” geschrieben wurde oder man darin vom “Schuhewichsen” spricht. Das Wort “Muttersprache” wurde ersetzt durch “Sprache des Herkunftslandes”, weil “Muttersprache” die Frau angeblich nur auf ihre Mutterrolle beschränken würde und sich da irgendwelche lesbische Kampf-Emanzen auf den nicht vorhandenen Schlips getreten fühlten.

Dieses gottverdammte “Neusprech” kotzt mich an! Ich glaub, die Manuela Schwesig (SPD) war es, die sogenannte Altherrenwitze verbieten wollte oder will. Ja haben wir keine anderen Probleme, die in das politische Ressort dieser Frau Schwesig gehören und von ihr gelöst werden sollten?

Meine Fresse! Seit ich denken kann, nennt man Menschen mit schwarzer Hautfarbe “Neger” und der “Schaumkuss” heißt bei mir seit Ewigkeiten “Negerkuss” und legt man diesen zwischen zwei Semmelhälften und klatscht die zusammen, dann ist das ein “Negerklatsch”!

Auch diese Genderisten kotzen mich gewaltig an. Da werden ganze Gesetzesbücher und weiß der Geier umgeschrieben, weil vieles in der deutschen Sprache mit der männlichen Form zum Ausdruck gebracht wird. Da gibt es dann solche Wortschöpfungen wie “BürgerInnen” und Studenten werden jetzt “Studierende” genannt, weil “Student” zu offensichtlich männlich ist und die öffentlichen Scheißhäuser wollen ja auch einige ganz Versessene “genderisieren”. Dabei ist es mir ohnehin scheiß egal, ob ein Scheißhaus nun für Weiber oder Kerle ist, wenn mein Hydrant voll ist und mir der Lehm im Arsch drückt. Am besten wärs wir machen ein Klo für Schwule, eins für Lesben, eins für Transen, eins für Blondinen … Das ist doch unfassbar, womit sich so einige Zeitgenossen beschäftigen. Solche Auswüchse haben wir Subjekten wie Alice Schwarzer zu verdanken, die sich selbst zur Frauenrechtlerin erhob, ohne die Frauen zu fragen und ihre Steuern nur dann bezahlt, wenn sie gerade Zeit hat. Ausgerechnet solche Ganoven und Gossen stellen sich als Gutmenschen hin. Dreck am Stecken ohne Ende aber andere “politisch korrekt” erziehen wollen. Da kommt einem ja der Rogen hoch!

In Kneipen wird das “Zigeunersteak” umbenannt. Das nennt sich jetzt Paprika-Schnitzel oder irgendwas mit Balkan, weil sich Sinti und Roma dadurch diskriminiert fühlen. Stellt sich die Frage, ob noch das Lied von Vico Torriani gespielt und gesungen werden darf, das da hieß “Du schwarzer Zigeuner”. Keine Sau sagt “Sinti und Roma”. Das sind Zigeuner! Ein Wort, kurz und bündig, das alles zusammenfasst.

In der DDR gab es ein Kinderbuch von Ludwig Renn, das hieß “Neger Nobi”. Mussten wir in der Schule lesen und das handelte vom Kampf eines 12jährigen Negerjungen gegen Sklavenhändler. Wird das jetzt auch verboten? Aber auch die DDR hatte ihre Wortschöpfungen und Verhunzungen. Wißt Ihr wie man in der DDR die Engelsfiguren nannte, die man sich zu Weihnachten hinstellt? Die nannte man “Endjahresflügelpuppen”. Das war auch so ein scheiß Begriff und darauf muß man erstmal kommen. Aber könnten wir ja wieder einführen, weil wir ja in Deutschland auch eine erheblich große Anzahl Atheisten haben, die nicht an Engel glauben. Eingefleischte Nazis der SS feierten auch nicht Weihnachten, sondern das “Julfest”. War genau solcher hahnebüchener Schwachsinn.

Wie wärs denn, wenn wir die männlichen und weiblichen Artikel abschaffen und stattdessen nur noch den sächlichen Artikel “das” verwenden? Da heißt es dann nicht mehr “der Kühlschrank”, sondern “das Kühlschrank”. Ach was! Wir schaffen die Artikel generell ab und reden dann wie die Türken: “Ich geh Bahnhof”, statt “Ich gehe zum Bahnhof”. Auch diese seit Jahren verbreitete “neue Rechtschreibung” ist ein Graus. Konrad Duden würde im Grabe rotieren wenn er davon wüsste. Nur weil man etwas als “richtig” deklariert, bedeutet dies noch lange nicht, daß es richtig IST.

60 Mio Menschen sind auf der Flucht, aller 5 Sekunden stirbt ein Kind an den Folgen von Unterernährung, 1,7 Mio Kinder leben in Deutschland in bitterer Armut, Mieten steigen, Strompreise steigen, 300.000 Haushalten wird jährlich der Strom abgestellt, Atomwaffen werden in Stellung gebracht, Völker aufeinander gehetzt, über 5 Mrd. von 7,3 Mrd. Menschen leben in Staaten in denen es Krieg gibt. Die Zahl der Kriege hat sich in den letzten 10 Jahren verdreifacht! Geheimdienste und Arbeitsbehörden schnüffeln im Privatleben unbescholtener Bürger, Wohnraum wird zum Spekulationsobjekt, kaum einer kann im Alter auf eine halbwegs vernünftige Rente hoffen, schon heute laufen Rentner durch “blühende Landschaften” und sammeln Pfandflaschen, Alte und Kranke werden abgeschoben wie ausrangierte Zirkustiere, die Umwelt ist vergiftet und wird munter weiter vergiftet, die Selbstmordraten steigen seit 10 Jahren unaufhörlich, die Gefängnisse sind krachevoll, weil die Leute aus Not zu Dieben werden (ich weiß wovon ich spreche, ich saß selbst schon im Knast und hab mich mit vielen unterhalten), zwei Leute teilen sich hier im Knast 8 Quadratmeter, weil die alte Immobilie aus allen Nähten platzt (wohl dem, der wie ich zu dritt in einer 4-Mann-Zelle untergebracht war, und glaubt mir, im Knast geht es richtig rassistisch zu), Schulen verfallen, Kindergartenplätze fehlen hinten und vorne, in Krankenhäusern sterben jährlich ca. 12.000 (!!!) Menschen an resistenten Keimen, weil überall eingespart wird und die Liste könnte ich noch endlos fortsetzen.

Gottverdammte Scheiße nochmal! Die Welt steht kurz vorm Kollaps und die selbsternannten “Gutmenschen” und Genderisten haben nichts besseres zu tun, als sich über Worte wie “Neger” zu mokieren und die deutsche Sprache geschlechtsneutral zu verhunzen, bis wir komplett der Sprachzensur unterliegen und aus Angst nur noch die Klappe halten. Vielleicht ist das ja auch der Grund für diesen ganzen Unsinn.

Ich bin jetzt 45 Jahre alt und ich werde mich auf keinen Fall irgendwelchem “politisch korrekten” Neusprech unterwerfen. Ein Schwarzer ist und bleibt bei mir ein Neger. Russen und Polen nenne ich Katschmauken. Vietnamesen sind Fidschis. Araber nenne ich Mumuluken oder Patschaken, manchmal auch Muselmanen. Juden nenne ich meist Shlomos, Sinti und Roma sind bei mir Zigeuner und wenn eine attraktive Frau gelaufen kommt, dann sage ich meist: “Da kommt ‘ne geile Fotz’ gelaufen.” Ich sag auch zu meiner Freundin: “Du bist ‘ne geile Fotze.” Ich sag auch nicht: “Ich möchte mit dir schlafen”, sondern: “Ich will dich ficken” oder: “Komm, wir ficken.” Denn seit wann schläft man beim Sex? Sie sagt auch nicht Penis zu meinem Teil, sondern Schwanz und wenn der Sex gut war, dann nimmt auch sie kein Blatt vor den Mund und sagt meist: “Das war ‘n geiler Fick.” Basta! Schwule nenne ich Arschficker, Hinterlader und Tucken, Lesben sind bei mir Trockenpflaumen, Emanzen nenne ich Mannsweiber und Ökos sind bei mir selten dämliche 68er Hippies.

Ich bin deswegen nicht rassistisch und auch kein Chauvinist. Ich bin ein Mensch, der zum eigenen Auseinanderhalten seine Kategorien hat. Aber im Gegensatz zu den “Gutmenschen” zwinge ich niemandem meine Sichtweise auf.

Wo ist denn der Aufschrei der “politisch korrekten Gutmenschen”, wenn Politiker Erwerbslose mit Begriffen betiteln, die eindeutig aus dem Sprachgebrauch des Nazi-Kriegsverbrechers und Massenmörders Heinrich Himmler stammen? Wenn da jemand das Wort “Sozialschmarotzer” in den Mund nimmt, höre ich KEINEN der Gutmenschen. Da wird das hingenommen! Wo ist der Aufschrei der “Gutmenschen” wenn man Erwerbslose im TV vorführt und sozialrassitische Fernsehshows veranstaltet? WO?

Warum regen sich die Gutmenschen nicht auch darüber auf, wenn man die amerikanischen Ureinwohner als Indianer bezeichnet? Soviel ich weiß, stammt die Bezeichnung von Christoph Kolumbus, der im Glauben war, Indien entdeckt zu haben, weswegen er die Ureinwohner des amerikanischen Kontinents “Indianer” nannte.

Wenn vor allem auf dem afrikanischen Kontinent aller 5 Sekunden ein Negerkind verhungert (das sind pro Tag 17.280 Kinder!), da halten die “Gutmenschen” auch die Schnauze! Es ist denen auch egal, daß in den afrikanischen Minen vor allem Negerkinder für unseren Wohlstand unter erbärmlichsten Zuständen buddeln (Coltan für Smartphones) und auf Kakaoplantagen wie Sklaven behandelt werden. Den afrikanischen Ländern wird Weideland für unseren Biodiesel genommen, den die Gutmenschen in Anspruch nehmen, weil sie glauben, damit die Umwelt zu retten und anderen fehlt das Land für Nahrung. Aber Hauptsache sie vermeiden das Wort “Neger” und glauben dann noch allen Ernstes, damit etwas für die betroffenen Menschen zu tun. Diese elende verdammte scheiß Doppelmoral dieser westlichen “Gutmenschen” ist unerträglich.

Hört auf mit diesem Neusprech und redet so wie Euch die Schnauze gewachsen ist. Ohne Schnörkel! Das ist ehrlich, verständlich und allemal aufrichtiger, als sich hinter hochtrabenden Wortschöpfungen und Phrasen zu verstecken. Die Menschen verstehen sich deswegen nicht mehr, weil jeder Angst hat, dem Gegenüber mit irgendeinem Wort auf den Schlips zu treten. Nennt die Dinge beim Namen und bringt sie auf den Punkt und tut nicht so, als würdet Ihr Euch grundsätzlich immer nur in den aller vornehmsten politisch und gesellschaftlich korrekten Ausdrücken unterhalten! Das spart Zeit und langes Gerede, das von Taten sowieso nur abhält.

Danach haben wir übrigens 1991 wie die Verrückten im örtlichen Jugendclub getanzt:

.

16 Antworten auf Sprachzensur

  • Jokerman sagt:

    Kleine Korrektur: auf der Verpackung stand: “Jahresendfigur, geflügelt” Ansonsten hast du recht. (Mit kleinem r! Die “Rechtschreibreform war genau so ein Blödsinn! “Gämsen”, “Stängel”, “aus einander nehmen” und was noch alles!)

    • Schnakenhascher sagt:

      Ja stimmt! “Jahresendfigur”, so nannte sich das Ding.

      Die neue Rechtschreibung war auch so Unding. Kein Wunder, daß die Kids kaum mehr richtig schreiben, lesen und verstehen können. Ich hatte in meiner 10jährigen Schulzeit in Deutsch IMMER eine Eins und dann mit der “Rechtschreibreform” war mit einem Schlage alles falsch. Hätte man damals in den 90ern den Lehrerberuf nicht liberalisiert und dafür das Schulsystem reformiert, hätte man sich die Rechtschreibreform sparen können. Naja, man brauch sich über den Zustand dieser Gesellschaft nicht wundern, wenn man die geistige Kompetenz mancher Politiker betrachtet. Ich denke da an den Kasperkopf Oettinger, dessen Englisch so grottenschlecht ist, daß darüber sogar die Dora auf Nickelodeon nur lachen kann.

  • Streetfigther sagt:

    Mit dieser Spachzensur lassen sich im Zweifel Dinge besser verpacken,täuschen und verdrehen.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/gastbeitrag-von-heiko-maas-schwule-opfer-des-175-endlich-entschaedigen/13915790.html
    Das ist alles garnicht so schlimm das sind Opfer??!
    Oder hier!
    http://www.huffingtonpost.de/adrian-sonder/realitaetscheck-hartz4_b_13073260.html?utm_hp_ref=germany
    Der Kunde usw.usw.Dieser Verein hat nicht nur nichts zu verkaufen sondern auch nichts zu bieten.
    Durch deren Sprache Verdrehungen,Täuschungen kann man Dinge gesellschaftsfähig machen.

    • Schnakenhascher sagt:

      Was dieser Adrian Sonder auf Huffington schreibt, ist neoliberale Propaganda pur. Ich habe NOCH NIE Unterstützung im Jobcenter bekommen. Der Typ schreibt da einen Mist zusammen! Der könnte genauso gut schreiben, daß unter Hitler, Stalin, Mao, Ulbricht und Honecker auch nicht alles schlecht war. Was war denn mit meiner “Förderung”, die einen zweiten Berufsabschluss mit Prüfung beinhaltete? FÜNF Tage vor Beginn kam das Schreiben des Jobcenters, daß es abgesagt wurde und das unter fadenscheinigsten Begründungen, obwohl alle Voraussetzungen gegeben waren. Heute kann ich wegen meinem kaputten Arm nicht mehr als Bäcker arbeiten und wäre auf den zweiten Berufsabschluss angewiesen, den ich jetzt schon in der Tasche hätte, der mir aber verwehrt wurde. DANKE liebes Jobcenter für die “tolle” Förderung. Jetzt brauchen die auch nicht mehr angeschissen kommen. Vor 4 Jahren hatte ich noch Lust auf Veränderung aber jetzt mit 45 Jahren ist mir die Lust darauf vergangen und in den mir verbleibenden 22 Arbeitsjahren hole ich die verlorenen Rentenpunkte eh nicht mehr auf. Mein Zug ist abgefahren und das ist mir auch ehrlich gesagt scheiß egal. Ergeht es mir wie meinem Bruder, habe ich noch 12 Jahre zu leben. Vielleicht springe ich sogar noch eher in die Kiste. Druff geschissen! Lieber zu früh gestorben, als gar nicht gelebt.

      • Streetfigther sagt:

        Schnakenhascher sagt:
        20. November 2016 um 20:04
        Also,ich war echt erschrocken als ich den Text las.Ausgerechnet Berlin wo es die meisten Betroffenen und Sanktionen gibt.
        Wir wissen heute wer etwas sagt oder schreibt-damit rechnen solche Tatsachenverdreher wahrscheinlich nicht!

  • Soeckchen sagt:

    Auf Youtube schreibt ein ganz Obergescheiter: “Das Mindeste was wir für die Menschen tun können, ist, das Wort “Neger” nicht mehr zu sagen” Ja klar! Als wenn damit den Menschen geholfen wäre, der Hunger und die Not beendet wären. Die glauben auch, wenn sie sich nur noch von Gräsern und Wurzeln ernähren, sämtliche Probleme des Tierschutzes beseitigt sind. Die merken gar nicht, wie sie von den Eliten benutzt und zu Sprachfaschisten gemacht werden, die dann andere mundtot machen.

    Wer die Sprache beschneidet, der beschneidet die Meinungsfreiheit und wird die Meinungsfreiheit beschnitten, dann sind Diktatur und neuem Faschismus Tür und Tor geöffnet.

    • Jokerman sagt:

      Ja klar, wenn ich statt Neger “Stark Pigmentierter mit südlichem Migrationshintergrund” sage, gehts ihm sofort besser! Sprachreglementierung ist Denkreglementierung. Also lasst euch nicht kleinkriegen. Wenn ich manche besonders “drastische” Wörter nicht verwende, ist das wiederum meine Sache. Da lass ich mir auch nichts vorschreiben.

      • Jokerman sagt:

        Ich denk mal, dass ich eher eins auf die Nuss kriege, wenn ich zu einem Neger “Stark Pigmentierter” sage, als wenn ich ihn Neger nenne ;)

      • Schnakenhascher sagt:

        Sprachreglementierung ist nichts anderes als Mundtotmachen. Wenn das so weitergeht, dürfen wir gar nichts mehr sagen. Nur noch die Klappe halten und alles von selbsternannten Eliten Vorgegebene abnicken und diese “Gutmenschen” in ihrer Naivität merken gar nicht, wie sie dafür instrumentalisiert bzw. regelrecht benutzt und zu nützlichen Idioten degradiert werden. Das ist dasselbe Dilemma wie mit den Vegetariern, Veganern, Öko’s und was da nicht alles herumspringt. Für mich sind das alles reinkarnierte 68er Hippies. Die glauben ja auch, daß wenn sie den Stromanbieter wechseln, dann nur noch Ökostrom aus der Steckdose beziehen, weil hinter der Wand bei Steckdose ein kleines Männchen sitzt, das den Strom sortiert. Ich könnte bei all diesen Idioten rasend werden.

  • Streetfigther sagt:

    Warum kümmert sich die Schwesig nicht darum??
    http://www.jungewelt.de/2016/11-15/022.php

    • Schnakenhascher sagt:

      Weil die Flanschfotze der SPD angehört, welche die Arbeiter schon immer verraten hat. Weil diese Saukuh sich lieber selbst profiliert.

  • Streetfigther sagt:

    Wer die Sprache beschneidet, der beschneidet die Meinungsfreiheit und wird die Meinungsfreiheit beschnitten, dann sind Diktatur und neuem Faschismus Tür und Tor geöffnet.

    So ist es,die dringenden Probleme bleiben unerledigt.

  • Schnakenhascher sagt:

    Heute hab ich in den Radio-Nachrichten gehört, daß sich die evangelische Kirche vom Antisemitismus des Martin Luther distanziert. Der Mann ist seit 470 Jahren tot. Als wenn den das jetzt noch zucken und er seine Meinung revidieren würde. Vor allem, weil es im 14. Jahrhundert den Begriff “Antisemitismus” noch gar nicht gab. Zudem ist Antisemitismus immer der Abneigung einer Bevölkerungsgruppe gegen die andere, die sich nicht nur alleine auf die Juden beschränkt, die im Übrigen gegenüber den Palästinensern und Arabern selber Antisemitusmus üben. Aber davon die Gutmenschen erstmal zu überzeugen, ist aussichtslos.

    Ich bin ja gespannt, wenn irgendein Gutmensch anfängt, mich und mein Weblog in die sogenannte “rechts-esoterische antisemitische Verschwörungstheoretikerecke” zu stellen.

  • Daniel sagt:

    “Betreutes Denken in der Wohlfühldiktatur” kann ich dazu nur sagen.Wobei der Wohlfühlfaktor nahezu täglich sinkt und für mindestens ca. 7 bis 8 Mio Hilfsempfänger und Niedriglöhner ist Wohlfühlen auch nur noch ein Fremdwort.

    OT: Du hast es durch Deine Beharrlichkeit geschafft, dass ich mir nun auch so ein Joule Thief Dinges zusammengetackert habe. Irre hell!! Muss noch vom Breadboard auf die Lochrasterplatine wandern und dann ist das Nachtlicht fertig. Für diese Anregungen einfach mal Danke!

    • Schnakenhascher sagt:

      Ja das stimmt und diese Gutmenschen merken gar nicht wie sie der “Wohlfühldiktatur” die Türen öffnen. Das Gesindel kotzt mich an! So richtige Möchtegern68erhippies. Rebellion mit Blumen und Gesäusel und ändern tut sich trotzdem nichts.

      Gern geschehen mit Joule Thief. Versuch Dich mal an dem großen Ding, das eine Neonröhre zum Leuchten bringt. Irre sowas. Ich hab den Joule Thief als Beleuchtung für den Flur und einen Nachts wenn ich pinkeln muss. Da muß ich nicht extra das Licht vom Stromnetz anmachen und kann den JT anlassen. Bis der mal leer ist, vergehen locker 4 Wochen. Der Nachbar hat durch Basteltrines JT’s 52 Euro Stzromgeld wieder rausbekommen und das alles mit Bauteilen aus alten Fernsehen und gebrauchten Batterien aus dem Supermarkt.

Statistik

Seitenaufrufe heute: 104
Aufrufe letzte 7 Tage: 409
Besucher momentan online: 0

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code