Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


Noch:

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 762 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Hilfe, mein SD-Karten-Lesegerät wird unter Windows7 nicht angezeigt

Diese Email erreichte mich heute von der Basteltrine, die endlich mal von Vista auf Windows 7 umgestiegen ist. Die Lösung ihres Problems war ganz simpel.

Ich stellte das bei meinem Win7 Professionell nämlich auch fest, obwohl alle Treiber installiert waren und mir der Gerätemanager alles anzeigte und die Laufwerke des Kartenlesegerätes auch unter der Datenträgerverwaltung angezeigt wurden. Wo lag also das Problem?

Öffnet man “Arbeitsplatz”, der seit Vista “Computer” heißt, hat man oben links den Button “Organisieren”. Diesen klickt man an und navigiert sich zu “Ordner- und Suchoptionen”. In der sich öffnenden Registerkarte geht man oben auf “Ansicht”.

Nun scrollt man runter bis zu “Leere Laufwerke im ‘Computer’ ausblenden” und entfernt den Haken, klickt anschließend unten rechts auf “Übernehmen” und dann auf “OK”.

Das war’s und schon werden die Kartenslots angezeigt.

Ich hab keine Ahnung, wieso Microsoft bei der Programmierung von Win7 auf diese Idee kam. Denn schließlich wird ja auch das DVD-Laufwerk angezeigt, obwohl KEINE Disk drin ist. Von der Logik her ist diese Ansichtsoption deswegen vollkommener Schwachsinn. Aber mit diesem Problem stand die Basteltrine nicht alleine, denn ich habe schon Leute erlebt, die dann vor lauter Verzweiflung die Stecker auf dem Mainboard entfernten und dann nicht mehr wussten wo diese wieder hingehören. Das sind aber auch so Kleinigkeiten, die durchaus Computernutzer verzweifeln lassen können. Denn wer denkt schon an solche kleinen Optionen?

Mittlerweile kann ich so Leute mit bspw. 50 Jahren verstehen, die sich zum ersten Mal in ihrem Leben einen Computer anschaffen. Die sind dann logischerweise hoffnungslos überfordert.

Ich persönlich fing 1991 mit einem Atari 1040 ST (STE und STFM) an und mit diesem habe ich sage und schreibe bis 2002 über die Midi-Schnittstelle sogar noch Musik gemacht und richtig komponiert. Mit den heutigen Kisten geht das natürlich alles viel besser und schöner, aber ich hab Computer also noch richtig “Old School” angefangen und gelernt. Das kommt mir heute noch zweifelsohne zu Gute und ich betrachte Computer auch nicht als übermächtige Maschinen, denen ich mich unterzuordnen haben muß.

Ich muß daher auch immer lächeln, wenn jemand zu  mir kommt und sagt, daß sein Computer “kaputt” wäre. Solange man da nicht mutwillig mit einem Hammer reinkloppt und/oder den nicht an die Wand wirft, ist der Computer nicht kaputt. Es kann natürlich mal passieren, daß sich eine Hardware verabschiedet, aber die ist austauschbar und ich hab auch schon auf dem Mainboard SMD gelötet. Alles kein Problem. Es ist wie bei Radios, Stereoanlagen und Fernsehern. Wenn die Kisten nicht mehr wollen, ist die Lösung des Problems meist simpel.

Ich habe noch nie in meinem Leben bei defekten technischen Geräten einen Reparaturdienst benötigt. Nicht mal für Herd, Waschmaschine, Kühlschrank. Es gibt Dinge, die man natürlich nicht mehr reparieren kann, aber man kann sie ausschlachten und findet wertvolle Bauteile, die man anderswo wieder verwenden kann.

Schnakenhascher ist ein Reparatur-Genie auf Selfmadebasis. Auch das wird mir noch über kurz oder lang zu Gute kommen. Ist es mir im Prinzip auch schon, weil ich mit dieser Gabe mir und auserwählten anderen schon viel Geldausgaben erspart habe. Warum “Auserwählte”? Ganz einfach, weil ich nicht für jeden dahergelaufenen Depp etwas mache. Auch nicht für Geld. Meine Hilfe ist nicht käuflich, die muß man sich verdienen.

10 Antworten auf Hilfe, mein SD-Karten-Lesegerät wird unter Windows7 nicht angezeigt

  • Basteltrine sagt:

    Ja danke nochmal. Da hätte ich auch selbst drauf kommen müssen, aber wer geht denn schon davon aus, dass Windoof die Ordneransichtsoptionen um einen Punkt erweitert werden?

    • Schnakenhascher sagt:

      Freut mich, daß ich Dir wieder helfen konnte.

      Bei Technikfragen NICHT den Tech Nick fragen, sondern Schnakenhascher fragen. ;-) –> Das geht an “Turnhose78″ bzw. “Glanzturnhose78″ aus Zwickau-Planitz, der sich gerne hier ab und zu mal profilieren will, wenn der Schnakenhascher dieses geistige Vakuum in Planitz kritisiert.

  • lassa sagt:

    Au weia, wenn das
    Zitat:
    Ich habe noch nie in meinem Leben bei defekten technischen Geräten einen Reparaturdienst benötigt. Nicht mal für Herd, Waschmaschine, Kühlschrank.
    …………..
    die SchergInnen lesen.
    Die finden noch eine Arbeitsstelle für Dich. ;-)

    :-)

    • Schnakenhascher sagt:

      Die wissen das alles von mir. Deswegen können die mich doch auch nirgends einordnen. Außerdem braucht man in Deutschland ja für alles einen Schein. Ich hab viele Hobbies, aber würde ich auch nur eines zum Beruf machen, dann würde ich daran die Lust verlieren. Sobald es ein tägliches MUSS wird, verliert es für mich seinen Reiz.

  • Streetfigther sagt:

    Meine Hilfe ist nicht käuflich, die muß man sich verdienen.
    LOL!

    Wenn ich Hilfe brauchen würde,würde ich niemandem am Arsch lecken!!Ich würde mir auch nichts verdienen!
    Auf Hilfe die man sich verdienen muss kann man verzichten und lieber professionelle Hilfe in Anspruch nehmen!
    Wenn du meiner Meinung bist dann helfe ich Dir oder wie??

    • Schnakenhascher sagt:

      Das hast Du völlig falsch verstanden. Ich meinte damit, daß ich keine anonyme Dienstleistung bin, die man mit Geld winkend einfach so in Anspruch nehmen kann. Ich opfer ja in erster Linie wertvolle Lebenszeit und wer die von mir in Anspruch nehmen will, muß schon mit etwas mehr kommen als mit Geld. Wenn mein Nachbar z.B. Hilfe braucht, dann bekommt er die von mir ohne Wenn und Aber, weil er mir auch immer hilft. Wenn meine Schwester Hilfe braucht, dann bekommt sie die auch, weil sie meine Schwester ist und wir uns grundsätzlich gegenseitig helfen und mein Neffe ebenso, weil er ihr Sohn ist und noch nie meinen Geburtstag vergessen hat.

      Wenn aber jemand angeschissen kommt, der sich immer nur dann an mich erinnert, wenn er was braucht, kann er gleich wieder abzwitschern. Ich habs nicht nötig, die Probleme anderer zu lösen und ebenso wenig habe ich es auch nicht nötig, meine Zeit zu opfern, da ich schon genug zu tun habe (Wäsche waschen und bügeln, Fenster putzen, Essen kochen, Staubsaugen, Wischen, Haustiere versorgen, Aufwaschen, Bad putzen, Hausordnung machen, Einkaufen – ich lebe nicht in den Tag hinein, wie manch andere). Die meisten Leute sind sowieso nur Zeitdiebe. Deswegen habe ich in meiner Selbständigkeit auch nie Extra-Bestellungen entgegengenommen. Wir hatten unser Sortiment und damit genug zu tun. Extras gab es nur, wenn ICH der Meinung war, daß es was extra gibt. Nach 11 Stunden in der Backstube hat man nämlich die Schnauze voll und der Arbeitstag ist damit noch lange nicht beendet. Wenn mal ‘ne alte Oma kam und was extra wollte, ok kein Thema! Aber irgendwelche Schnösel, die nach 8 Stunden Arbeit heimgehen und sich keinen Kopf weiter machen brauchen, die hab ich weggeschickt.

  • Streetfigther sagt:

    Was Du da schreibst sind normale Abläufe die Frauen die berufstätig sind überhaupt nicht erwähnen.
    Wer nicht verkommen will muss seinen Haushalt in Ordnung halten,egal welches einkommen man hat,Haushalt braucht die meiste Zeit.
    Die Probleme anderer lösen,oder wenn jemand kommt nur wenn er was braucht das hat keinen Sinn.Vor solchen Typen muss man sich schützen.
    Viele PC Probleme kann man schon mit der Hilfe lösen,viele lesen die erst garnicht.Heute wird im Netz auch vieles per Video erklärt.Ich bin dazu übergegangen mir selbst zu helfen da hier sonst auch kaum jemand wäre der sich damit beschäftigt.
    Oder ich frage einen Verkäufer.LOL!

    • Schnakenhascher sagt:

      Na klar sind das ganz normale Alltagsabläufe. Aber die machen sich auch nicht von selbst und schon gar nicht, wenn aller Querfurz jemand angeschissen kommt. Ich wohne an einer Hauptverkehrsstrasse und wusste auch schon vor der Enthüllung gefälschter Abgaswerte, daß damit was nicht stimmt, wenn ich jeden zweiten Tag die Fenster putzen muß, weil die sonst am Ende Woche kohlrabenschwarz sind.

      ———–

      Genauso mit Suchen im Internet sollten sich die Leute auch mal selbst helfen, aber die wenigsten wissen wie man richtig googelt. Verkäufer fragen bringt zumindest hier gar nichts. Das sind nur Verkäufer. Mach mal den Versuch und frage mal im Mediamarkt, Saturn usw. nach einem “Midikeyboard”. Der Typ bringt Dir Computertastaturen angeschleppt, weil er nicht weiß, was ein Midikeyboard bzw. Midicontroler ist. Ganz schlimm ist es, wenn in diesen Kauftempeln im Herbst neue Azubis eingestellt werden. Die werden drauf konditioniert, Dich anzuquatschen und dann komme denen mal mit einem speziellen Wunsch. Da sind die hoffnungslos überfordert, obwohl die im Gegensatz zu uns älteren Jahrgängen mit dem Zeug aufgewachsen sind.

      Von den erwähnten Typen hatte ich schon einige. Da saß ich Nächte lang und hab deren Kisten wieder fit gemacht. Als Dankeschön kamen dann Sätze wie. “Na beim nächsten Mal in der Kneipe trinken wir zusammen einen.” Darauf reagiere ich schon lange nicht mehr, denn ich bin weder ein Bettelmönch, noch ein Alkoholiker, der auf den lächerlichen Kümmerling, den ich sowieso nicht trinke, angewiesen ist. Eine Einladung in die Kneipe sehe ich nicht als “Bezahlung” an, sondern als Geste, die ich für meine Mühe ohnehin allgemein voraussetze.

  • Streetfigther sagt:

    So ist es,ich kann über diese ganze gewollte Unwissenheit nur müde lächeln.
    Es ist nur schwierig wenn man selbst nichts tut.

    • Schnakenhascher sagt:

      Das Problem so vieler Unwissender liegt da, daß die alle Computer und Internet gucken, statt zu nutzen. Die betrachten die Kisten als Unterhaltungsmedium so wie sie den Fernseher betrachten. Dabei kann der Computer viel mehr als manche glauben. 1969 ist die Menschheit mit einem 8-Bit-Rechner zum Mond geflogen. Heute hat jeder das zig Millionenfache an Rechenleistung zu Hause stehen und was wird damit gemacht? Es werden sich Pornos runtergeladen und dämliche Spiele gespielt. Man kann mit einem Computer so kreativ sein. Man kann damit Musik machen, Zeichnen, entwerfen, Bücher bis hin zum fertigen Druckformat für die Druckerei erstellen, Poster so groß wie eine Hauswand … Aber nein! Die Leute schalten die Kiste ein und warten drauf, daß das Ding ihre Gedanken lesen kann und dann loslegt.

Statistik

Seitenaufrufe heute: 17
Aufrufe letzte 7 Tage: 715
Besucher momentan online: 0

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code