Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


M'era Luna und andere sämtliche Großveranstaltungen in Deutschland dieses Jahr abgesagt.

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 778 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Beim ärztlichen Dienst der BA

Heute hatte ich meinen Termin beim ärztlichen Dienst, damit meine “berufliche Leistungsfähigkeit” festgestellt werden kann. Woher so eine gescheiterte Existenz von Arzt, der zur eigenen Praxis nichts taugt und im Krankenhaus nicht angestellt wird, wissen will, was man als Bäcker beruflich leisten muß, ist mir zwar schleierhaft, aber alles in allem war es sowieso nur Lari-Fari.

Ich kam schon erstmal total nassgeschwitzt an, weil es schon früh um 7 wieder affig heiß war und das war mir auch scheiß egal. Wenn ich bei den Temperaturen laufe, dann schwitze ich. Ich war klatschnass bis zu den Haaren rauf. Deswegen habe ich im Sommer auch immer ein Handtuch in meiner Umhängetasche. Paar Tropfen Schweiss liefen auch die Arschkimme rein, aber das ist mir total boogie. Vor der Tür hab ich noch gemütlich eine geraucht und beim Abhusten ein ordentliches Fünf-Mark-Stück Hustenschleim auf den Gehweg gesetzt. Den Abend zuvor habe ich Tomatensalat mit ordentlich viel Zwiebel und dazu selbstgebackenes Knoblauchbrot gegessen, damit der Körper auch richtig schön beim Schwitzen ausdünsten und entschlacken kann. Ja, ich ernähre mich gesund und ich rieche meinen Zwiebel-Knoblauchschweiss gerne! Soweit meine Ankunft.

Schon bei den ersten Sätzen schlug mir grenzenlose Blödheit entgegen. Da fragt mich der Kerl, ob ich Rente bekomme. Häää? Wenn ich welche bekommen würde, müßte man nicht meine Leistungsfähigkeit überprüfen. Denn da wäre ich Rentner und irgendwelche Teilrenten müßten dem Jobcenter sowieso bekannt sein. Druff geschissen!

Jeweils auf einem Auge konnte ich diese verfickten Zahlen und Buchstaben nicht erkennen, mit beiden Augen geht’s. Ganz fachmännisch erkannte der Typ, daß ich mal wieder eine neue Brille brauche und dafür zum Augenarzt muß. Das hätte ich nicht gedacht. Ich dachte immer, daß man deswegen zum Hufschmied gehen muß.

Ganz toll! Eine stinknormale Brille, mit der man sich nicht zur Feile machen will, schlägt so ab 300 Euro zu Buche. Vor allem dann, wenn man Minus 6,0 Dioptrin hat, da die Brille an sich nicht teuer ist, sondern die Gläser und da wird kräftig zugelangt, seit es keine Zuschüsse mehr von der Krankenkasse gibt. Also hab ich ihn rotzfrech gefragt, ob er mal so auf die Schnelle 300 Euro für mich hat. “Wir dürfen leider keine verordnen, sondern nur drauf hinweisen.” – Aha! Alles klar!

Na jedenfalls gings dem ums Autofahren. Da mußte ich diesem Kerl erstmal verklickern, daß mich Autofahren einen alten Scheißdreck interessiert, weil ich kein Auto fahren kann, noch nie eins fuhr und nicht vorhabe, eins zu fahren. Ich lehne diese Kisten ab, weil sie nur unnötige Kosten verursachen, Ressourcen verbrauchen, für die Kriege geführt werden, womit jeder Autofahrer maßgeblich mit Schuld an den Ressourcen- und Wirtschaftskriegen trägt und die Umwelt vergiften. Ich kann nicht mal den Tankdeckel an so einer Kiste öffnen. Da hat er aufgelauscht, der Schneesieber. Ich verstehe sowieso nicht, warum jemand, dessen Arbeitsszeit sagen wir mal gegen 7 Uhr beginnt und dann ausgerechnet in der Stadt, in der er arbeitet, mit dem Auto zur Arbeit fahren muß, während ab 4.30 Uhr bereits öffentliche Verkehrsmittel im 10-Minuten-Takt fahren. Das ist nichts anderes als pure Bequemlichkeit. Nachmittags steht er dann mit laufendem Motor im Stau, verbrennt sinnlos Benzin, verpestet die Umwelt und kommt auch nicht schneller zu Hause an als jemand mit Bus oder Bahn. Wir hätten viel weniger Lungenerkrankungen, viel weniger Umweltbelastungen und Allergien, wenn man den scheiß Autoverkehr in Städten endlich einschränken würde – gerade und auch wegen der Kinder, die aufgrund ihrer Größe eher an Auspuffgasen hängen als Erwachsene. Ich fordere daher eine Stadtmaut, statt eine Autobahnmaut und überall Parkautomaten mit 20 Euro pro 30 Minuten Parkgebühr für Privatpersonen! Meine Lungenprobleme sind nämlich eklatant gestiegen seit ich mitten in der Stadt an einer extrem befahrenen Straße wohne. Vom Rauchen alleine kann das nicht kommen, weil ich schon immer sehr viel geraucht habe und diese Probleme besonders im Sommerauftreten und vorher nie hatte und seitdem man weiß, daß Autohersteler bei Abgastests betrügen, dürfte das einleuchtend sein. Drei Mal die Woche Fenster putzen und jede Woche Gardinen waschen muß wahrscheinlich nicht jeder hier in Deutschland. Aber das nur am Rande, weil ich sonst wieder ausschweife. Weiter mit der Untersuchung!

Wenn ich bei einer Größe von 172cm die Kleidergröße 48 habe, kann ich niemals 76 Kilo wiegen. Man hat mich ja auch im Knast bei Eingangstuntersuchung gewogen und waren das 68 Kilo. Also habe ich mich dann auch mal zuhause auf meine elektronische Personenwaage gestellt. Ergebnis: 67,8 Kilo! Wie kommt der ärztliche Dienst da auf 76 Kilo? Da müßte ich ja bei kärglichem Knastessen und eiterem normalen Essen nach Haftentlassung innerhalb von 14 Wochen sage und schreibe 8 Kilo zugenommen haben und meine Waage sagt da was ganz anderes. Davon mal abgesehen, wurde auch gar nicht meine Größe gemessen, die eigentlich mit ein Indikator für den Bodymaß-Index (BMI) ist. Alles in allem war das eine Untersuchung wie in den Tiefen der DDR zur Einschulung. Die Alte hat in einer Hektik die Gewichte auf dieser analogen Scheiße hin und hergeschoben, so hektisch wiegt nicht mal der Bäcker seinen Teig ab und der hat nun wirklich keine Zeit, auf jedes Gramm zu achten.

Das Gesindel hat nicht mal ein Glas Wasser für jemanden, der zu Fuß und durchgeschwitzt ankommt. Ganz toller Service des ÄRZTLICHEN Dienstes der BA, der einen aber noch allen Ernstes dazu rät, an heißen Tagen viel zu trinken.

Der Hörtest war auch ein Witz. Da dreht man sich um, eine uralte Assistentin, der nur noch der Zettel am Fuß für die Pathologie fehlte und in meinen Augen auch vom Aussehen her schon biologischer Sondermüll ist, stellte sich in die hinterste Ecke des Raumes und “flüstert” zwei Mal eine Zahl. Dabei soll man sich jeweils ein Ohr abdecken. Draußen ist ein Bagger kräftig am buddeln und die Alte “flüstert” ihre beiden Zahlen, daß die selbst eine 85jährige Oma hört. Wenn das kein professioneller Hörtest ist!

Dann kam der “Koordinationstest”. Herrlich! Mal auf einem Bein stehen, das andere angewinkelt und mit dem stehenden mal auf Zehenspitzen gehen. Dabei steht der Alte vor einem und macht das vor. Innerhalb von Bruchteilen von Sekunden ging es mir durch den Kopf: “Na warte nur, Du Gulm!” Also habe ich mich dämlich angestellt und gesagt er soll das nochmal zeigen. Hat er auch gemacht. Fünf Mal! Bei anderen Sachen auch. Ich habe den Schneesieber also vor mir turnen lassen und der hat das richtig bereitwillig getan. Herrlich! Einfach herrlich dieser Gulm! Denn der war dann selber etwas außer Puste. Und das will ein Arzt sein, der sich binnen Bruchteilen von Sekunden von einem wie mir mit einfachem Realschulabschluss manipulieren lässt.

Dann fragte der mich nach meinem Tagesablauf. Da gabs den nächsten Schocker. “Ich stehe so zwischen 11 und 13 Uhr auf, versorge meine Katzen, gehe scheißen, mich waschen und dann trinke ich meinen Kaffee und sehe mir dabei einen BDSM-Porno an, weil ich nach dem Aufstehen aus Entspannungsgründen abspritzen muß. Danach mache ich meinen Haushalt” :-D Die beim Schlaf angesammelten 2,5 Esslöffel Sahne wollen schließlich raus aus dem Sack. Wenn ich abends masturbiere oder ficke, ist es dann nicht mehr ganz so viel. Höchstens so ein voller Esslöffel, hab ich noch hinzugefügt. :-D Da war noch eine Ärztin und eine Assistentin im Raum, beide auch schon jenseits des fruchtbaren Alters und damit in meinen Augen biologischer Abfall, bekamen rote Ohren.

Beim Abhören der Lunge meinte er, daß er schon bessere gehört hat und ich viel zu viel rauche und wenn ich das aufgebe, dann könnte man auch locker eine Brille bezahlen. Tolle Rechnung. Wieso können sich dann Hartz-IV-Betroffene, die NICHT rauchen, ebenfalls keine neue Brille leisten? Darauf hatte er keine Antwort, dieser geistige Nichtschwimmer mit gefährlichem Halbwissen im zugeschissenen Schädel. Außerdem baue ich im Sommer meinen Tabak selbst an und kann dann qualmen bis mir der Arsch platzt (drei Pflanzen = drei Schubkarren Rohtabak). Das Fermentieren des Tabaks kann/darf ich Euch im Internet nicht erklären, weil es verboten ist, dies zu erklären.

Immer wieder quatschte der mich aufs Rauchen an und meinte, daß auch drei Bier am Tag viel zu viel wären. Das Übliche Arschtaschengelapp, daß ausgerechnet von Ärzten stammt, die sich auf Kongressen und Feiern die Hucke zusaufen bis die Schwarte kracht. Ich hab eine Zeit lang im Catering gearbeitet und auch mal selbst eins betrieben. Da wird für einen Abend mehr Alkohol geordert, als die kleine Eckkneipe nebenan in der ganzen Woche verkauft. Ich sagte ihm, daß andere mehr trinken und er antwortete darauf, daß er auch solche kennt und aber auch jene, die gar nichts trinken. Darauf war dann meine Antwort: “Die verdursten doch.” :-D

Ganz bestimmt war auch die Schachtel “Cabinett” in seiner Brusttasche leer und diente nur der Dekoration und die Raucherecke im hinteren Teil des Gebäudehofes diente mit überfülltem Ascher bestimmt auch nur der Abschreckung. Dann noch die selten dämliche Frage, ob ich “illegale” Drogen nehme. Eine dümmere Frage habe ich noch nie gehört. Davon mal abgesehen, daß ich keine Drogen nehme, weil ich Junkies ohnehin zutiefst verachte, würde doch nie jemand zugeben illegale Drogen zu nehmen, wenn das doch illegal ist. In diesem Land hier herrscht wirklich Fachkräftemangel. Es mangelt an Fachkräften, die in der Lage sind, in einfachen logischen Zusammenhängen zu denken. Aber das ist nicht der Fall. Die absolute Dummheit zieht sich mittlerweile durch alle Berufsgruppen, alle Gesellschaftsschichten und Altersgruppen. Wohin ich auch komme, mit wem ich auch spreche – überall stoße ich zu 98,9 % auf die geballte Ladung Blödheit dümmer als 30 Pfund Scheiße. Dialektisches Denken, also das Denken in Zusammenhängen, scheint nicht einmal mehr bei Akademikern vorhanden zu sein.

Meine Fresse nochmal! Der Staat nimmt alleine an Tabaksteuer 19,7 Mrd Euro Steuern ein und beim Alkohol sind es 25 Mrd. Das macht zusammen 44,7 Mrd Euro. Was würde wohl passieren, wenn plötzlich niemand mehr Alkohol und Tabak konsumiert? Könnt Ihr Handlampen Euch da draußen auch nur annähernd vorstellen, wie schnell Eure Einkommenssteuer, die Mehrwertsteuer, Benzinsteuer etc. pp. steigen würden, um den Verlust ausgleichen zu können? Der Herr Schäuble würde mit seinem Rollstuhl im Dreieck springen und seine “schwarze Null” in Gefahr sehen. Ihr würdet 3 Wochen lang nur für den Verlust schuften gehen und die letzte Woche im Monat würde nicht mal zu 5% reichen, um Eure Grundbedürfnisse zu decken. So sieht’s aus, Ihr Gesundheitsapostel! Von den Arbeitsplatzverlusten in Tabak- und Alkoholindustrie sowie Einzelhandel ganz zu schweigen! Ihr macht Euch doch gar keine Vorstellung davon, wie sehr wir alle auch in Sachen Bedürfnissen und “Sucht” voneinander abhängig sind.  Ich erhalte durch meine Qualmerei TÄGLICH 10 Arbeitsplätze! Tabakfabrik, Papierhersteller, Designer der Schachtel, Transportunternehmen, Verkäufer, Steuerbeamter, Zollbeamter, Ärzte, Pflegepersonal etc.pp. Von meiner Tabaksteuer werden Schulen saniert, davon entstehen KiTa-Plätze, Davon wird Krankenhauspersonal bezahlt und ja auch solche dubiosen Ärzte wie die bei der BA. Ihr müsst das alles mal im Zusammenhang sehen oder übersteigt das Euer mickrig kleines Vogelhirn, das mit Gülle zugeschissen ist? So direkt hab ich das dem Gulm nicht ins Gesicht gesagt, aber in etwa schon. Der war satt und ich merkte ihm an, daß er die nächsten Tage noch viel zu grübeln hat. Ein wenig Angst hat er schon vor mir bekommen und sichgar nicht mehr so richtig getraut mich anzufassen, der kleine studierte Hanswurst aus dem Westen. Eine Stunde mit mir zusammen und ich habe dem zum Suizid manipuliert. Eine sehr angenehme Eigenschaft auf die ich stolz bin und die man damals 1996 in der Klappsmühle bei mir damals unbewusst förderte, um mich (Zitat) “wieder fitzumachen”. Ja damals wurde man in der Psychotherapie noch gefördert und nicht wie heute konformiert. Ich hab ja auch schon 4 Ehen erfolgreich zerstört und einen absolut unsampathischen Kerl in die Klappse gebracht, in welcher er immer noch schmort. Bin da außerordentlich stolz drauf !!! Ich merkte auch, daß der die “Untersuchung” schnell zu Ende bringen wollte. Keine Ahnung warum, aber manchmal wirke ich auf andere Menschen sehr befremdlich und angsteinflößend, was mir aber im Knast sehr zu Gute kam.

Dann hab ich mich freigemacht und der fasst mich an Bauch und Innenseiten der Oberschenkel an und sagt was zu der Protokollantin von wegen: “Der Bauch ist sehr zart, straff aber auch weich. Die Innenseiten der Schenkel sind Muskulös aber auch sehr zart.” Da bin ich aufgestanden und habe diesem Perversling woretwörtlich gesagt, daß ich nicht für seine perversen schwulen Fantasien herhalte! Wo gibts denn sowas? Seit wann muss ich überhaupt vor 2 alten frigiden Schachteln, die seit gefühlten 200 Jahren ne trockne Fotze haben und vor einem schwulen Perversling ausziehen? Ja richtig gelesen! Ich halte männliche Homosexualität für absolut pervers und würde als Kanzler diese Form der sexuellen Neigung sofort wieder unter Strafe stellen. Schwule sollte man meiner Meinung nach erschießen. Lesbische Weiber nicht uinbedingt, weil ich gerne zusehe wie sich zwei so Saftfotzen gegenseitig befummeln. Er hatte es jedenfalls sehr eilig, zum Ende zu kommen, weil es in mir schon kochte und es hätte nicht mehr viel gefehlt und ich hätte dem etwas angetan, wovon er sich schwer erholt hätte. Schwule, Kinderficker, Transen und Bisexuelle haben in meiner Welt keinen Platz! Das sind für mich keine Menschen, sondern der übelste Abschaum und Schwule sind da in dieser persönlichen Hierarchie noch weit unter Kinderfickern, die aber gleich danach auch an die Wand gestellt werden sollten gefolgt von Transen und bisexuellem Abschaum. Wäre ich Milliardär würde ich eine tägliche Prämie von 5000 Euro für jeden toten Schwulen ausschreiben und den Kopf dieses Peverslings verlangen.

Aber ich muß dem Gulm zu Gute halten, daß er erkannte, daß mein rechter Arm wegen Aufschiebung einer Untersuchung aus Terminmangel (ich mußte 4 Monate warten bis ich eine Untersuchungstermin bekam) und somit wegen viel zu später Behandlungsmöglichkeiten nun im Arsch ist, was mir die Ausübung meines Berufes nur sehr begrenzt ermöglicht. Davon mal abgesehen, ist mir das auch ziemlich scheiß egal, weil ich auf körperliche Arbeit ohnehin keinen Bock mehr habe. Na jedenfalls hat der Schneesieber erkannt, daß das mit dem Arm als Bäcker so nicht mehr geht. Schon gar nicht, wenn das nicht erneut untersucht wird und so ein Termin dauert nun mal auch 4 Monate. Privatpatienten werden schon nach 2 Tagen untersucht und nach weiteren drei Tagen behandelt. Das wurde mir ja auch damals gesagt und ich deswegen eben warten muß.

Alles in allem, eine Untersuchung stelle ich mir anders vor. So werden nicht mal Kinder bei der jährlichen Schuluntersuchung untersucht. Was ich erlebte, war keine Untersuchung, sondern nur vertane Zeit und für den “Arzt” schnell verdientes Geld. Ich war 8.15 Uhr bestellt, kam 8.10 Uhr schon dran und war bereits 8.37 Uhr wieder auf dem Nachhauseweg und ca. 2,5 km vom Gebäude entfernt, als ich auf die Uhr sah. Da könnt Ihr Euch ja vorstellen, was das für eine “Untersuchung” ist. Das ist ein kompletter Witz, der trotz allem paar Tausend Euro kostet und vom Steuerzahler finanziert wird.

Im Wartebereich Poster und Aufklärungsbroschüren wie man sich vor Viren schützt, wie Handhygiene von Statten gehen muß etc. pp., aber das Scheißhaus für Besucher abgeschlossen. Ich ließ es mir natürlich nicht nehmen, mich dort auch umzusehen. Ein Papierkorb in der Ecke, um den anscheinend nur drumrumgewischt wird und beim Regenschirmbehälter sah das nicht viel anders aus. Dass man ein vorstehendes Fensterbrett und Tische auch an der Unterseite abwischen kann und gerade im hygienischen Breich muß, scheint bis zum ärztlichen Dienst der BA noch nicht vorgedrungen zu sein.

Der ärztliche Dienst der BA ist eine Lachnummer, die mit regulärem Arzt nicht das Geringste zu tun hat. Mein Hausarzt untersucht mich bei einer profanen Grippe gründlicher als diese Hanseln und Lieseln, die sich bei der BA allen Ernstes “Ärzte” nennen. Die tun so, als hätten sie ganz viel zu tun. Dabei waren dort in der ganzen Zeit nur zwei Leute zu untersuchen und die Zimmer der untersuchenden Ärzte belaufen sich hier auf ZEHN, wobei jeder untersuchende Arzt noch einen Assitent(in) und weiteren Arzt/Ärztin im Zimmer hat. Das macht da so rund 30 Leute und da reden wir nur vom ärztlichen Dienst und nicht vom berufspsychologischen, der ein Stockwerk höher ist und wollen/müssen alle bezahlt sein, während woanders Ärztemangel herrscht. Es ist ja auch viel einfacher, als Arzt vom Steuerzahler finanziert zu werden, statt sich sein Honorar selbst erarbeiten zu müssen. Auf dem Land fehlt es teilweise an einfachster Versorgung, in Krankenhäusern schieben Ärzte 2 Mal die Woche Doppelschichten und in den Einrichtungen der Bundesagentur für Arbeit sitzen Ärzte in hochdosierter Konzentration herum und haben kaum was zu tun. Denn als ich da reinkam, wunderte es mich, daß da überhaupt offen war, da es so aussah, als hätte man nur vergessen, das Gebäude abzuschließen. Totenstille, kein Schwein da. So war der erste Eindruck und ausgerechnet solche Niffer wollen/sollen eine “Leistungsfähigkeit” feststellen?

Bei Ärzten, die viel zu tun haben, sieht das anders aus. Da ist die Hütte früh um 8 krachend voll und man schämt sich regelrecht, krank zu sein, weil man nicht die Zeit ehrlich arbeitender Ärzte stehlen will.

Alles in allem mußte heute auf Anweisung des Jobcenters der Steuerzahler rund 1200 Euro Arzt-Honorar für mich aufbringen, weil eine sehr beflissene “Fallmanagerin” der Meinung war, mich untersuchen lassen zu müssen. Dagegen ist das bissl Regelsatz und Miete, die für einen Hartz-IV-Betroffenen aufgebracht werden müssen, ein Fliegenschiß. Das Teure an Hartz-IV ist nämlich der Rattenschwanz, der hinten dranhängt. Solche “Ärzte” gehen am Monatsende mit 6.500 Euro nach Hause und das bedingungslos. Das haben die so oder so. Ob die da jemanden untersuchen müssen oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle. Die Kohle ist auf dem Konto. Die Gehälter der Angestellten in Jobcentern bezahlt auch der Steuerzahler. Den Reinigungsdienst, den Wachdienst, den Hausmeister, die Ein-Euro-Job-Maßnahmeträger usw. ebenso.  Und das alles im Sinne der Wirtschaft, weil die nicht gewillt ist, Jobs zu schaffen, von denen man ordentlich leben kann.

Das war mein Erlebnisbericht beim ärztlichen Dienst der Bundesagentur für Arbeit und jetzt sauf ich ein Bier und dann noch ein paar Stück. Selbstgemachter Sauerkirschwein steht auch noch da und der Ballon (20 Liter) sollte nach 2 Jahren auch mal angetestet werden. Kann also sein, daß morgen mal kein Artikel erscheint, weil ich meinen Rausch auspennen muß und man bei der Hitze sowieso nur besoffen pennen kann. Außerdem hab ich nach so einer durchzechten Nacht am nächsten Tag einen unbändigen Drang nach Fickerei. Das ist für mich wie Potenzmittel.

In diesem Sinne: DER ARSCH WAR BEMOOST! PROST! (Ein alter Ausspruch von Schachtern, im rückständigen Westen Bergarbeiter genannt.)

.

3 Antworten auf Beim ärztlichen Dienst der BA

  • Streetfigther sagt:

    Ich dachte der Arzt hat gleich einen Rentenbescheid ausgestellt??!

    • Schnakenhascher sagt:

      Ein Quacksalber und ausgemachter Kurpfuscher war das! Bei einem Sehtest sollte man auch mal fragen wieviel Dioptrin der zu Untersuchende hat. Dann wird man noch vollgequatscht und die nächste Molluske trabt an und zeigt einem nebenbei die allseits bekannten “3-D-Bildchen”. Das war wie am Fließband. So ‘ne Untersuchung kann jeder dahergelaufene Hausmeister in seiner Frühstückspause machen.

  • Schnakenhascher sagt:

    Ich muß hier an dieser Stelle auch gleich mal noch hinterherschicken, daß ich auch mental gar nicht mehr in der Lage bin, einer klassischen Erwerbstätigkeit nachzugehen. Ich besitze gar nicht mehr die Fähigkeit, mich irgendwo einzufügen und unterzuordnen. Mit mehr als 2 Personen halte ich es in einem Raum auch gar nicht mehr länger als 3 Stunden aus. Schon gar nicht, wenn von 5 von 7 Bildzeitungsleser sind. Weiterhin kann ich mir auch gar nicht mehr gerade in meinem Beruf so viele Dinge merken. Außerdem steht für mich Erwerbsarbeit schon lange nicht mehr im Mittelpunkt des Lebens, weil es angsichts der weltpolitischen und gesellschaftlichen Lage viel wichtigere Dinge als die Maloche gibt. Wir produzieren auf Teufel komm raus immer mehr Dinge, die wir gar nicht brauchen oder schon längst haben. Ganze Flughafengelände stehen voll mit neu produzierten Autos, die aus welchen Gründen auch immer gar nicht erst verkauft werden und dennoch wird immer weiter produziert, wir werfen Tonnen von Lebensmitteln weg, Wertstoffhöfe quillen über vor Elektroschrott, der mit wenigen Handgriffen repariert wäre und in keinster umweltgerecht entsorgt wird, sondern auf Müllkippen in Afrika landet, wo er dann vor sich schrottet und die Umwelt vergiftet, wir schippern und fliegen ganjährig Millionen von Tonnen an Obst über den ganzen Planeten, ohne darüber nachzudenken unter welchen Bedingungen das angebaut und geerntet wird und verballern dafür Unmengen an Treibstoffen, für die wiederum Kriege geführt werden. Für den Wohlstand eines jeden einzelnen (mich eingeschlossen) arbeiten täglich 18 bis 20 Sklaven, darunter nicht wenige Kinder, die noch nie eine Schule besucht haben und wahrscheinlich auch nie besuchen werden können.

    So schön das alles vom Wachstum und der Kaufkraft auch klingt, was auch von Linken gerne hochgehalten wird, so hat das aber auch wieder nur mit Konsum und Verbrauch zu tun, der immer nur auf Kosten anderer geht. Wir brauchen nicht aller 3 Jahre einen neuen Fernseher, ein neues Auto, ein neues Smartphone, einen neuen Computer. Wozu braucht Otto Normalbürger für zu Hause den neuesten Computer mit 8 Kernen, 16 GB RAM und mehr plus die neueste 3-D-Technologie, wenn er damit doch nur seine Urlaubsbilder digital speichert, sinnlose Spiele daddelt und sich Pornos ansieht? Mit einem 8-Bit-Rechner ist 1969 die Menschheit zum Mond geflogen und heute steht das Millionenfache an Rechenleistung in Wohnzimmern und wird für Geplänkel verwendet.

    Wenn überhaupt, dann kann ich nur noch alleine arbeiten und damit meine ich GANZ ALLEIN!

Statistik

Seitenaufrufe heute: 104
Aufrufe letzte 7 Tage: 409
Besucher momentan online: 0

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code