Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


M'era Luna und andere sämtliche Großveranstaltungen in Deutschland dieses Jahr abgesagt.

Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 778 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

Warum ich nur noch wenig über “Hartz-IV” schreibe

Es gibt ja mitunter Leser hier, die immer gerne was über Hartz-IV gelesen haben und sich nun vielleicht wundern, warum ich darüber nur noch wenig schreibe. Der Grund ist recht simpel.

Ich bin einfach fertig mit diesem Thema. Es interessiert mich nur noch am Rande und ich bin auch kein Weblog zur Hilfestellung für Hartz-IV-Betroffene. Warum auch? Es gibt hier eine Suchfunktion, da findet man ältere Artikel dazu, die gewisse Tips beinhalten.

Das ganze Thema Hartz-IV ist für mich als Single schnell erledigt, weil ich eben keine Lore voller Bastarde habe und mich nur auf mich beschränken kann. Ich kann keine Hilfestellung für Bedarfsgemeinschaften liefern. Hartz-IV und Familie ist für mich nicht relevant, weil ich keine Familie habe. Weil ich immer aufgepasst habe, daß ich keine Frau anficke und dick mache. Ich bin so erzogen worden, daß wenn der finanzielle Rahmen nicht passt, man sich keine Kinder anschaffen soll und um ganz ehrlich zu sein, wollte ich auch nie Kinder und werde sie auch nicht haben wollen. Meine Freundin trägt ein Diafragma, alle anderen Weiber vor ihr nahmen die Pille und wenn mal eine dabei war, die sie nicht fressen wollte, gab es für mich eben Frommser.

Mir ist Hartz-IV völlig egal geworden. Das Jobcenter hier lässt mich in Ruhe und ich lasse das Jobcenter in Ruhe. Wenn irgend etwas sein sollte, weiß ich mir schon zu helfen und mich zu wehren. Nur kann man dies nicht für alle Betroffenen verallgemeinern, weil schließlich jeder Mensch und Fall unterschiedlich sind.

Der hiesige Erwerbslosenverein investiert extrem viel Mühe und Kraft, um die Leute über Hartz-IV aufzuklären. Doch nur die wenigsten nehmen von denen mal einen Flyer und Infomaterial. Warum also solchen Ignoranten noch helfen? Meine Erfahrung hat gezeigt, daß solange die Kohle pünktlich kommt, niemand ernsthaft irgendwie geholfen haben will. Die meisten “Hartzer” mit Internet sind sowieso auf ganz anderen Seiten unterwegs als auf denen, wo es vorrangig um Hartz-IV geht. Da wird lieber Youtube geglotzt und Nichtigkeiten auf Fratzbook mitgeteilt, das Smartphone wird mit Apps zugeschissen und dann gedaddelt. Das ist deren Beschäftigung.

Ich bin mit meinen 44 Jahren geistig so reif, daß ich mir in den meisten Fällen selbst helfen kann. Ich brauche keine Betreuung oder Bevormundung. Die Paragraphen, die für mich im SGB II relevant sind, kenne ich und mehr sollen es für mich auch nicht sein. Zudem bin ich auch kein Rechtsanwalt und darf somit auch keine Rechtsberatung anbieten. Ich persönlich habe mit meiner “Fallmanagerin” bisher Glück gehabt. Toi toi toi, auf Holz klopfe. Es gibt für mich persönlich absolut keinen Grund, irgendeinen Krieg mit dem Jobcenter anzufangen, nur damit manche Leser hier dann ihre “Unterhaltung” haben.

Ich habe andere Betätigungsfelder für mich neu erschlossen. Wir sind eine Bastlergemeinschaft, ich mache auch wieder etwas Musik zusammen mit dem Soeckchen. Ich komme langsam zur Ruhe und allem Anschein nach hat es auch das Jobcenter begriffen, daß ich der umgänglichste Typ bin, wenn man mich in Ruhe lässt. Ich lebe sehr bescheiden und dennoch fehlt es mir an nichts. Ja das mag blöd klingen. Aber ich brauche nicht jeden neuen Schnickschnack, der angepriesen wird. Vermieter lassen mich in Ruhe, Jobcenter lässt mich in Ruhe und Gerichtsvollzieher sind auch schon lange nicht mehr aufgetaucht, weil ich Vollstreckungsschutz genieße. Ja welchen Grund sollte ich noch haben, gegen irgendwen zu feuern? Ich bin trotzdem noch immer eine mental tickende Zeitbombe, aber mal ganz ehrlich hat mir die Aufregerei nie gutgetan. Ich bin 44 Jahre alt und habe eine 24jährige Freundin. Geschätzt werde ich immer noch auf Mitte 30 und das soll auch noch eine ganze Zeit so bleiben. Ich lasse mir doch keine grauen Haare im Streit mit Behörden und Ämtern wachsen, nur weil hier einige Leser ihre tägliche Comedyshow geliefert haben wollen. Ich bin doch nicht bekloppt. Ich bringe mich doch nicht für andere in die Schusslinie und bleibe dann auf der Strecke. Am Ende hilft mir von denen nämlich keine Sau.

Klar, die haben jetzt das SGB II “vereinfacht”, aber von diesen “Vereinfachungen” bin ich nicht mal betroffen. Ich lebe ALLEINE und für mich hat sich nichts Wesentliches geändert. Das Jobcenter lässt mich in Ruhe und den Grund dafür will ich auch gar nicht wissen. Weil nur die Ruhe für mich relevant ist. Ich will in Ruhe meine Radios restaurieren und sammeln. Meinen 50er-Jahre Wohnstil weiter pflegen, wieder Musik machen wie ich es schon vor über 20 Jahren gemacht habe und nun endlich wieder klappt, weil ich wieder Spaß dran fand (Dank Soeckchen). Mehr will ich nicht.

Ich lasse mir das Leben nicht von Ämtern versauen. Meinen Briefkasten leere ich nur Montags und somit habe ich alle anderen Tage Ruhe. Vor allem am Wochenende. Es liegt doch an jedem selber, ob er sich aus der Ruhe bringen lässt oder nicht. Meine Telefonnummer haben vier Leute, meine Handynummer haben nur zwei.

Ich muß mich nicht zermürben nur weil ich keine Erwerbsarbeit habe und mir dann langweilig wäre. Ich habe schon als Kind NIE Langeweile gehabt, weil ich immer in der Lage war, mich selbst zu beschäftigen. Das hat etwas mit Neugier zu tun. Wenn sich andere ohne Erwerbsarbeit langweilen, dann führen die ein recht armseliges Leben und haben für die Vielfalt des Lebens keinen Blick. Die Basteltrine hat bei mir auch wieder das Interesse für Physik und Elektronik geweckt, das Soeckchen wieder bei mir die Musik usw. Ja, ich habe sogar mal wieder meine Physik- und Chemiebücher herausgekramt. Im Gegensatz zu so vielen anderen habe ich meine Schulbücher aufbewahrt und es macht Spaß, darin wieder zu lesen. Man kann nämlich auch ohne Anleitung und Lehrgang Wissen auffrischen und sich neues aneignen. Dafür bedarf es keiner Dozenten oder irgendwelcher anderen Scharlatane.

Ich mach für 5 Euro vier Leute satt, weil ich das Kochen von Eltern noch gelernt habe. Ich muß auch nicht jeden Tag Braten fressen und wenn, dann ist dies das geringste Problem. Anderthalb Kilo Rollbraten im Aldi kostet 4,89 Euro. Da kann ich mich dran dämlich fressen.

Das elende Gejammer übers Geld geht mir auf den Sack! Meine Schwester verdient gerade einmal 1100 Euro im Monat als Teilzeitkraft bei der Post. Die muß davon Miete, Nebenkosten, Strom, Internet und Auto finanzieren. Ja glaubt Ihr, die hat mehr als Ihr? Und was soll überhaupt das Gequatsche über kein Geld zu haben für Geschenke an Weihnachten? Müssen es denn immer Geschenke für paar hundert Euro sein? Ich bekam als Kind jedes Jahr ein neues Häuschen für meine Cowbopy-Stadt plus paar Indianer und Cowboys und dann war ich damit bis zur Erschöpfung beschäftigt. Für weiteren “Ausbau” hat sich mein Vater mit mir hingesetzt und aus Hölzchens, Streichhölzern etc. pp. gebastelt.

Mal ganz ehrlich! Manchmal kommt auch mir als selbst von Hartz-IV Betroffener es so vor, als wäre als das Gejammer ein Gejammer auf hohem Niveau. Das muß mal in aller Deutlichkeit gesagt werden. Mich fragte erst neulich jemand, der auch in Hartz-IV ist, ob ich für ihn einen Fernseher hätte, weil seiner kaputt ist. Ja natürlich habe ich einen da. Das war aber ein Röhrenfernseher. Der war dem nicht gut genug. Er dachte an einen Flatscreen. Ja gehts noch? Ich habe sowas nicht. Für die zwei Stunden Fernsehen, die ich in der GESAMTEN Woche schaue, reicht mir eine Röhre! Mich interessiert es einen alten Scheißdreck, ob jemand ein ultramodernes Tablet oder Smartphone besitzt, weil ich den Schrott nicht brauche, weil ich vorher ja auch ohne leben konnte. Mir ist es wurscht, ob sich jemand das TV-Programm auf einem ultraflachen Flatscreen reinzieht, weil Fernsehen so oder so einfach nur Scheiße ist. Die Qualität der Unterhaltung und Information ändert sich doch nicht durch das Gerät. Wofür braucht ein “Hartzer” einen PC der neuesten Generation, wenn er damit sowieso nur herumdaddelt und mal ins Internet auf Youtube und Porno geht? Fährt der Programme wie Corel, Photoshop, Cubase, Ableton Live, Sonar usw., die wirklich Power brauchen? Nein! Was soll auch das Gerede von der “soziokulturellen Teilhabe”? Fragt mal wahllos einen Hartz-IV-Empfänger, was er unter dem Begriff versteht. Die meisten hören den zum ersten Mal. Ich kenne Leute in Hartz-IV, die noch nie ein Buch gelesen haben. Ja glaubt Ihr wirklich, daß solche mal ins Theater oder Kabarett gehen würden? “Soziokulturelle Teilhabe” – ja leckt mich am Arsch! Die meisten lesen nicht mal Zeitung. Nicht mal das örtliche Käseblatt! Diesen Drang nach “soziokulturelle Teilhabe” erlebe ich an den Feiertagen und Wochendenden, die auf den Anfang des Monats fallen. Beziehungsstreitigkeiten werden dann nachts 3 Uhr auf der Straße ausgetragen und mindestens 100 Mal mit dem F-Wort kommentiert, begleitet von zerscheppernden Schnaps- und Bierflaschen.

Wenn Bach’s Weihnachtsoratorium in 3Sat aufgeführt wird, schalten die weg, hin zu Pro7, wo dann der übelste Splatterfilm alá “Hostel” läuft und wenn nirgends einer läuft, wird die DVD-Sammlung bemüht! DAS verstehen die unter “Kultur”! Drei Kneipen hier sind mir bekannt, wo die meistens sitzen! Da müsst Ihr mal reingucken. Die sitzen da wie die Hühner auf der Stange und der Deckel wird zum nächsten Ersten bezahlt und dann gehts weiter. Die Kneipen sind knackevoll und regelmäßig gibts da Bambule und Keile! Da kann mir niemand erzählen, dass dies nur paar wenige sind. Am Norma zählte ich letztens 35 Leute mit Bierflasche und Weiber auch dabei. Mit Kinderwagen! Glaubt Ihr tatsächlich, daß die Hilfe wollen, daß die “soziokulturelle Teilhabe” möchten? Die können doch mit Worten wie “Vernissage”, “Museum”, “Oratorium” usw. gar nichts anfangen. Das hören die zum ersten Mal in ihrem beschissenen Leben. Und diejenigen, die arbeiten gehen, sind nicht viel besser. Die glauben ja noch, daß Hartz-IV immer nur andere trifft und sich ebenfalls nur vom TV-Dreck berieseln lassen. Was also soll ich noch zu diesem Thema schreiben?

Mir ist durchaus bewusst, daß dies einige nicht gerne hören bzw. lesen wollen, aber das sind meine Erfahrungen mit Hartz-IV-Betroffenen. Obwohl ich selbst von Hartz-IV betroffen bin. Ich sauge mir das nicht aus den Fingern oder schreibe das von der “BLÖD” ab. NEIN! Das sind meine eigenen Erfahrungen mit Betroffenen, von denen ich mich als selbst Betroffener distanziere. Wer sich nämlich für alle “Hartzer” einsetzt, der setzt sich auch für solches Kuricht mit ein, denen doch eh alles scheiß egal ist. Die kommen nur angeschissen wenn die Kacke am Dampfen ist und danach sind die wieder verschwunden. An den Zuständen selbst wollen doch gar nichts ändern. Die sieht man nicht am 1. Mai. Die sieht man nicht bei Kundgebungen gegen TTIP, CETA udgl. Die sieht man nur am ersten des Monats vorm Norma, Lidl oder Netto mit Bierflaschen in den Pfoten und wenn die heimgehen, bleiben Einkaufstüten mit Brot usw. liegen, weil man rund wie ein Buslenker ist. Hab ich alles gesehen und erlebe das hier Monat für Monat. Die lesen auch nicht im Internet wenn es um Hartz-IV geht. Das verstehen die sowieso nicht. Die meisten haben sowieso Betreuer (Familienbetreuung, Gerichtsbereuung…) und für solche mache ich doch nicht dieses Blog hier. Die lesen das sowieso nicht. Man kann das natürlich nicht verallgemeinern, aber für die meisten trifft es eben zu.

Mir ist es auch scheiß egal, daß ich jetzt durch diesen Artikel Leser verliere. Es interessiert mich nicht die Bohne! Ich hatte hier mehrmals einen Spendenbutton drauf. Ein Cent von jedem hätte schon mal genügt. Es kam aber nichts! Als ich den Strafbefehl bekam mit Geldstrafe war nicht eoin Leser hier bereit, auch mal nur einen Euro zu spenden. Ihr Arschlöcher habt Euch stattdessen immer nur daran ergötzt, daß ich es das wage, was Ihr Wichser Euch nicht traut! Nämlich sich mal weit aus dem Fenster zu lehnen. Das mach ich aber nicht mehr für Euch.

Wir sitzen zwar alle im gleichen Boot, aber in diesem Boot gibt es auch verschiedene Plätze.

Für mich persönlich ist Hartz-IV durch. Ich kann mir selbst helfen und dem anderen Kuricht kann und will ich nicht helfen. Das war mein heutiges Statement, das mir schon lange auf der Zunge lag. Auf Schnakenhascher kriegt jeder sein Fett ab, weil auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muss. Das nennt man auch Gesellschaftskritik.

Mein dreht ist zwar von Hartz-IV bestimmt, aber es dreht sich nicht nur um Hartz-IV. Eure Sorgen sind nicht meine Sorgen und die meinigen nicht Eure. Nicht einer von Euch Vollpfeifen hat mir jemals geholfen. Nicht einer !

Ich habe COPD, wie das mein Vater und ältester Bruder schon hatte. Kein Wunder bei fast 50 Zigaretten am Tag, bei denen ich jetzt bin. Wenn das so verläuft wie bei meinem Bruder, habe ich noch 9 Jahre vor mir. Was soll’s? Liege ich ganz ruhig kurz vorm aufwachen und atme durch die Nase ganz normal aus, dann ist es so als würde meine Lunge nochmal zusätzlich ausatmen. Das sind so kleine Pfeifgeräusche. Egal! Lieber zu früh gestorben als gar nicht gelebt. Raucherhusten habe ich keinen und auch keinen “Auswurf”, nur Bescherden beim Luftholen wenn ich mich anstrenge (Treppen, Laufen, Rennen, Singen). Ich habe aber auch gar keinen Bock drauf, diesen Umstand zu ändern, weil ich gerne rauche, weil es mir Spaß macht und so wie ich die Menschen mittlerweile kenne, ist es denen doch eh scheiss egal, ob jemand auf der Straße, Wohnung oder sonstwo verreckt.  Das Rauchen beruhigt mich. Ficken, ohne danach eine zu qualmen? Undenkbar! Bier ohne Zig? Undenkbar! Tasse Kaffee ohne Glimmstengel? Undenkbar!

Welchen Grund also sollte ich noch haben, mich für Euch Wichser da draußen einzusetzen und gar noch aus dem Fenster zu lehnen! 890 Euro habe ich als Strafe wegen “Schnakenhascher” schon gezahlt. Kam da von Euch Arschlöchern auch nur ein einziger Euro, um mir mal zu helfen? Lieber unterstützt Ihr Pfeifen den Herrn Boes, der mit seinen Aktionen  und von Spenden der LINEKEN gar nicht schlecht lebt, obwohl er nicht einmal Mitglied der Partei ist. Der hält auch Vorträge für Geld beim ominösen Schweizer. Ich bin (noch) Mitglied dieser Partei. Ich hatte mir Hilfe erhofft, als man mir vor 2 Jahren den Strom abstellte. Pustekuchen, Arschlecken! Soll ich Euch mal sagen, wo ich mir das Geld ZINSLOS borgte, was mir selbst ein Jobcenter verweigert hat? Wollt Ihr Arschlöcher das wissen? Ich sags Euch! Bei einem Zuhälter, den ich noch aus meiner Tätigkeit im “Rotlichtmileu” her kannte und wenn der nicht scharf auf das Soeckchen gewesen wäre, dann wäre finito gewesen. Zuhälter sind sozialer als der andere gemeine Dreck hier in dieser Gesellschaft. Von daher braucht mir auch niemand damit kommen, daß er Prostitution nicht gut findet oder dergleichen. Ich halte sie für wichtig und richtig. Ich habe hier pro Tag ca. 400 bis 500 Leser. Wo wäre das Problem gewesen, wenn da mal jeder 50 Cents gespendet hätte? Es kam aber nichts! Es war Euch Arschlöchern scheiß egal!

Ich hab mich lange genug für “Hartzer” stark gemacht, aber wenn nichts zurückkommt, dann ist auch bei  mir mal der Riemen herunter. Schnakenhascher wird umgebaut zum kostenpflichtigen Blog.

Soll ich Euch mal zeigen was mein Smartphone seit Jahren ist? Das ist das LG GD500 Pop! Das habe ich seit 6 Jahren! Habe ich aber Termin im Jobcenter, dann sehe ich dort Leute mit den neuesten Samsungs und Apples! Ja wenn dafür Kohle da ist, dann geht es Euch allen noch viel zu gut!

Ich bekomme neben Miete 399 Euro Hartz-IV! Das sind 782 D-Mark! Plus Miete! Ja verdammt nochmal. So schwer ist das nicht, damit als Single auszukommen. Man muß doch auch mal die Kirche im Dorf  lassen!

Hartz-IV interessiet mich nicht mehr! Genauso interessiert mich auch nicht mehr der von Geheimdiensten inszenierte Terror. Das ist eh alles von Geheimdiensten gesteuert und ja ich gebe es zu: Von mir aus sollen hier die Hardcore-Salafisten übernehmen! Mir ist alles lieber als der bestehende Kapitalismus mit EU und Merkel. Ein Moslem – ob radikal oder nicht – ist mir lieber als 80 Mio Deutsche!

So und jetzt qualme ich noch eine und hürschel auf mein Soeckchen drauf (steifer Schwanz muß mal wieder reinleuchten), die schon lange hier halbnackig im Bett liegt und wieder sinnlos am i-pad air spielt.

2 Antworten auf Warum ich nur noch wenig über “Hartz-IV” schreibe

  • Haschimahalla sagt:

    Nach ewiger ‘abstinentz’ lass ich mich hier wieder Blicken und muss mal wieder ein grandiosen Artikel lesen.

    Was soll ich sagen, hast vollkommen recht.
    Ja, auch ich hab nichts gespendet, die einzige Rechtfertigung: nochniemalsnicht an irgentwen, da muss man mich schon persöhnlich anhauen, dann gibts auch nen Euro, (Stand auch schon so da, harte Arbeit)

    Und zum rauchen, hör bloss nicht schlagartig damit auf, gut hörst ja garnich auf, aber dem schlagartigen ‘Aufhören’ folgte nach einer extrem Harten Entzugswoche
    (Vergleichbar mit Morpiumentzug, echt krass), ein Infakt
    Ok , beim Joggen, Sport ist Mord.
    Extremer Nachteil vom aufhören: Man wird ein widerlich penetranter Nichtraucher, so einer der als Raucher echt gar nicht zu ertragen ist. Ich will das nicht , es ist mir zuwider, aber denoch…es muss der Fluch des Marlbaro-Man’s sein. Grässlich.
    Aber denk ja nicht wenn mir ne Lady ne Kippe anbietet, dann lehn ich ab, nene, dan Rauch ich als seis das Normalste der Welt (: Bin ja nich Blöd.

    Was auch der Grund für meine Abwesenheit hier begründet, totaler Medienbeukott, ob alternativ oder nicht, es ist immer zum Kotzen und Aufregen.
    Wengleich deine Artikel immer genial fand, ich ging immer mir dir auf 180, aber 180 war nicht gut, seisdrum, mir gehts wieder soweit Blendend

    Und es freut mich zu hören das es dir ebenso geht, wenn sogar nicht besser (:

    Was meiner genesung und erweiterung meiner Lebenserwartung auch definitiv zuträglich war ist das Kappen der letzten Verbindung zu Freunden die mehr oder Minder in das von dir beschriebene Profil passen.

    Und zum Arbeitsamt, Haptsache man hat seine Ruhe.
    Ja, klar, denk ich mir ja auch, mir müssen aber einräumen das Die damit gewonnen haben.
    Grämen wir uns aber nicht damit, lange läuft das eh nimmer.

    Und noch was zum Thema es geht auch günstig:
    Ich hab ein neues Hobby, MTB.
    Inzwischen hab ich 3 Räder, keins hat mehr wie ne Kiste Bier gekostet.
    Ich hör nur, damit kann man das nich, das geht nich, da brauchste soen Bike, schau hier, 1500, oder gleich 5000, ansonsten geht das nicht, lebensgefährlich…
    HAHA, nunja, Wir haben hier in der Stadt ne Kleine Downhill strecke, Am Homburg, da gibt es 2 MTB Spielplätze, einer auf halber höhe, einer ganz oben, für ganz nach oben braucht man eine halbe Stunde, unten wimmelt es von Bikern, oben hab ich in nem halben Jahr 2 mal wenn gesehen, ich bin da jeden 2. Tag, kein Mensch, man hält sich da ja bissel auf, rauf und runter, da kommt nie einer vorbei.
    Nunja, die ganzen Möchtegernsportler mit ihren teuren Bikes lassen sich von Freundin oder sonstwen da rauf fahren, nur bis nach ganz oben führt kein weg.
    Hammerhart, naja, ich finds super, Der obere Spielplatz hab ich für mich alleine, wobei der Bauten hat, wofür mal wohl doch soein Bike breuchte, wie diese Verwöhnten Gören und Weicheier da unten, wo es keine Bauten gibt die solche technik erforderlich machen würde.
    Nenene, Unglaublich.

    Eins noch zum thema Flat TV.
    Ach was hab ich gekotzt, es war glaub ich vor 2 Jahren an Weihnachten.
    Meine Eltern schenkten mir so ein Ding, ich hatte doch noch ne Röhre, voll das riesen Monster, aber einwandfrei….
    Nunja, der muss es mitbekommen haben, anscheinend vor Eifersucht ging er ein. (:
    Und jetzt ist schon wieder bald weihnachten, ich hab so ne Panic, die haben mitbekommen das an meinem Händy ein knopf spinnt.
    Das ist so mir scheissegal wie sonstwas.
    Bitte Bitte lieber Weihnachtman, lass es kein Smartphone sein.

    Und bitte bitte bitte lieber Schnakenhascher machs nicht Kostenplichtig

    Dein immer artiger Haschi.

    • Schnakenhascher sagt:

      Ja das stimmt. Ehemalige Raucher werden dann meist zu militanten Nichtrauchern, als wären sie schon als Gesundheitsapostel zur Welt gekommen und zählen dann jede Kippe mit. “Mußt du schon wieder rauchen?” ; “Mann, du rauchst aber viel.” ; “Bei dir riechts aber ganz schön nach Zigarette.” … Geht keine Sau was an! Ist meine Gesundheit, ist meine Wohnung, für die ICH die Miete zahle und in der ICH die Regeln aufstelle. Seit diesem Nichtrauchergesetz haben 90% der Kneipen Umsatzeinbußen von bis zu 40%! Das weiß ich von einer Frau, die bei der Industrie- und Handelskammer arbeitet. Soweit ist es schon gekommen! Militante Nichtraucher als Wirtschaftsschädieger, die mit ihrem Auto mehr Dreck in die Luft pusten als 10.000 Raucher. Da regt sich niemand drüber auf. Bei der Menge an Nikotin, die ich konsumiere, ist Aufhören aussichtslos.

      Is schon ok so mit allem. Ich meinte ja auch nur, daß es hier Leute gibt, die den Anspruch erheben, bestimmen zu wollen, worüber ich hier zu schreiben habe, als würden sie hier Gebühren zahlen müssen. Mir gehts bei Hartz-IV nur um meine Ruhe und solange ich die habe, ist alles ok. In den paar Jahre, in denen ich noch auf dieser Welt bin, werde ich sowieso nicht mehr rwich, wohlhabend oder was auch immer. Ich hab auch keine großen Wünsche mehr, weil ich mir in jungen Jahren vieles erfüllt habe und das was ich heute habe, genügt mir. Ich muß niemandem nacheifern, mich irgendwo bei irgendwem beweisen. Was ich kann und habe, genügt mir und meinen Ansprüchen. Was nützt jemandem ein Haufen Geld, wenn er nicht in der Lage ist, sich ein Essen zu kochen? Man kann nicht ewig und zu jeder Zeit alles mit Geld kaufen. Ich arbeite auch gerne. Aber nicht als Angestellter, weil ich ein Problem habe, mich unterzuordnen und ich noch eine andere Arbeitswelt als die heutige kenne. Zu meiner Zeit ist keine Hektik veranstaltet worden und man betrat auch keine “Diktaturen” wie es heute der Fall ist, wenn man in irgendeine Klitsche kommt. Wenn sich das mal wieder geändert haben sollte, dann werd ich auch mal wieder irgendwo was arbeiten gehen. Eher nicht. Wenn ich manche Leute jammern höre: “Ich will arbeiten, ich will arbeiten”, dann muß ich mich fragen, ob die nichts zu tun haben. Ist wie bei kleinen Kindern. “Mir is langweilig! Was soll ich machen?”“Zieh dich aus und pass auf deine Klamotten auf!” Gibt immer was zu tun.

Statistik

Seitenaufrufe heute: 7
Aufrufe letzte 7 Tage: 344
Besucher momentan online: 0

Neueste 10 Kommentare

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

-------------------

Basteltrines Shop

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

Bitte anklicken !

***

Archive

Uhrzeit

QR-Code