Get Adobe Flash player

Google-Suche

Wenn Ihr im Blog nichts findet, müßt Ihr Google durchsuchen.


Newsletter bestellen

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um KOSTENLOS Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

 

Schließe Dich 761 Abonnenten an und sei dabei, wenn auf den Punkt gebracht wird, was auf den Punkt gebracht werden muß.

(Es werden keine weiteren Gmail und Googlemails mehr zugelassen, das gilt auch für Yahoo und AOL. Legt Euch bitte anderswo neue Mail-Accounts an.)

Schattenreich

Raus aus dem Alltag und rein in eine Welt mit einer Musikmischung aus Dark Wave und Gothic Rock. Zum Start auf die Grafik klicken.

Hinweis

Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95–97 = BVerfGE 82, 272–285)

Streik

Ich bin uneingeschränkt solidarisch mit ALLEN Streikenden

lädt ... lädt ...

930 von 1000 sagen

Jobcenter-Mitarbeiter bei Fehlern und Verstößen persönlich haften lassen!

  • JA (93%, 930 Stimmen)
  • NEIN (7%, 71 Stimmen)

User gesamt: 1.001

lädt ... lädt ...

***

***

***

Artikel 2 GG

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sozialgesetzbuch

"Das Fernsehen ist nicht die Wahrheit. Das Fernsehen ist nichts weiter als ein gottverdammter Rummelplatz. Das Fernsehen ist ein Zirkus, ein Jahrmarkt, eine reisende Truppe von Akrobaten, Märchenerzählern, Tänzern, Sängern, Jongleuren, Abnormitäten, Löwenbändigern und Fußballspielern. Das Gewerbe ist da, um die Langeweile zu vertreiben.
Wenn Ihr die Wahrheit wollt, geht zu Gott, geht zu Euren Gurus, geht zu Euch selbst! Weil das die einzige Stelle ist, wo Ihr jemals die wirkliche Wahrheit finden könnt! Von uns werdet Ihr nie die Wahrheit hören! Wir erzählen Euch alles was Ihr hören wollt! Wir lügen wie die Teufel. Wir erzählen Euch, daß Kojak immer den Killer erwischt und daß nie jemand Krebs hat bei Archy Bankert zu Hause und egal wie tief der Held in Schwierigkeiten steckt, keine Angst, schaut nur auf die Uhr! Am Schluß der Sendung wird er gewinnen. Wir erzählen Euch jeden Scheiß, den Ihr hören wollt. Wir handeln mit Illusionen! Nichts davon ist wahr!
Aber Ihr Freunde, Ihr sitzt da! Tag für Tag, Abend für Abend. Alle Altersgruppen, Hautfarben, Glaubensbekenntnise. Wir sind alles was Ihr kennt! Ihr fangt an, den Blödsinn zu glauben, den wir hier verzapfen. Ihr fangt an zu glauben, daß die Röhre die Wirklichkeit ist und Euer eigenes Leben unwirklich ist. Was immer die Röhre Euch auch sagt, Ihr tut es! Ihr zieht Euch so an, Ihr esst so, Ihr erzieht Eure Kinder so - ja Ihr denkt sogar wie die Röhre!
Das ist Massenwahnsinn, Ihr Verrückten! Im Namen Gottes! Ihr Menschen seid die Realität! Wir sind die Illusion! Also schaltet Eure Fernseher aus! Schaltet sie ab!"

Aus dem Film "Network".

Kann man anklicken

03.3 Arbeit und Soziales

Zeitarbeitsvermittler gesteht ”Wir brechen das Gesetz aus wirtschaftlichen Gründen”

Genau was ich schon immer sagte, mir aber in all den Jahren niemand glauben wollte! Jetzt seht Ihr Zweifler und Neoliberalismus-Gläubige selbst was los ist!

Ich verweigere mich diesem System! Ich hab den Arsch dazu in der Hose! Ich katzbuckel nicht und lasse mir auch nicht irgendwelche neoliberale – besser müsste es lauten NEOFEUDALE – Scheiße einreden.

Aber der Betrug und die Gesetzesbrecherei funktionieren ja nur deswegen, weil es genügend Blöde gibt, die sich ausnutzen und ausbeuten lassen. Weil es genug freiwillige Sklaven gibt, die als lieber als Hosenscheißer durch die Welt watscheln anstatt als richtige Männer zu marschieren!

System des Neofeudalismus

Spätestens seit der politischen Weichenstellung zur Agenda 2010 durch die damalige rot-grüne Bundesregierung können wir einen zunehmenden Wandel im Verständnis des Verhältnisses vom Staat zum Bürger erkennen. Die Errungenschaften einer sozialdemokratischen Ära, gestaltete Demokratie als eine Regierungsform vom Bürger und für den Bürger zu definieren, verbunden mit dem System der sozialen Marktwirtschaft, geht in großen Schritten verloren.

Wir sind mittlerweile in einem neoliberalen Zeitalter angelangt, in einem ökonomisierten Staat, dessen ethische Prämisse lautet: “Jeder ist seines Glückes – und somit eben auch Unglückes – Schmied.”

Nahles sucht Anregung für mehr Jobs in den USA

Ausgerechnet bei den Amis, wo ca. 50 Millionen (!) Bedürftige von Essensgutscheinen leben müssen, sucht sich Arbeitsministerin Nahles Anregung für mehr Jobs.

Bei den Amis sieht es in Sachen Job noch schlimmer aus als bei uns. Die Hälfte (!) der berufstätigen Amerikaner muß sich mit Zweitjobs durchschlagen. Manche malochen sogar in drei Jobs und ausgerechnet dort will sich Nahles Ideen holen. Also für meine Begriffe hat die Alte nicht mehr alle Flöhe auf dem Boden.

Streikziel krachend verfehlt

Nach vier Wochen Streik wird nun seit Mitternacht wieder Post ausgeliefert. Gebracht hat der Streik nichts, womit eindeutig klar ist, daß “ver.di” das Streikziel verfehlt hat.

Die rund 140.000 Beschäftigten erhalten zum 1. Oktober 2015 eine Einmalzahlung von 400 Euro sowie zum 1. Oktober 2016 zwei Prozent und zum 1. Oktober 2017 noch einmal 1,7 Prozent mehr Geld. Die Wochenarbeitszeit bleibt bei 38,5 Stunden.

Arbeitsagentur will Hartz-IV-Bezieher als Streikbrecher zum Hungerlohn verpflichten

Die Dreistigkeiten der Bundesagentur für Arbeit (BA) werden offenbar immer heftiger. Schon lange betreibt diese Behörde von sich aus Arbeitsmarktpolitik. Nun sucht sie billige Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter zum Streikbrechen für die Deutsche Post und übernimmt auch gleich die Vorauswahl der Bewerbungen.

Das Ganze zu einem Lohn von gerade einmal 8,20 Euro brutto pro Stunde. Das ist nicht nur weniger als wenig, sondern auch unter dem gesetzlichen Mindestlohn, der bei 8,50 Euro liegt.

Streik bewirkt sehr viel und kommt allen zu Gute

Ein ostdeutscher Gewerkschaftsführer hat bewiesen, daß man durch Streiks sehr viel erreichen kann. Nach einem Jahr Tarifstreit zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft der Lokomotivführer ist es gelungen, den Tariffrieden wieder herzustellen.

Der strahlende Gewinner dabei ist GDL-Chef Claus Weselsky. – Ein Ostdeutscher! “Es gibt seit gestern Abend einen Bundesrahmentarifvertrag Zug”, bestätigte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke). Damit ist eine zentrale Forderung der GDL erfüllt.

Das unterschriebene Grundsatzpapier garantiert bis 2020, daß die GDL unabhängig eigene Tarifverträge abschließen kann.

Katja Kipping zum Armuts- und Reichtumsbericht

Alle vier Jahre erscheint der Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung und diese Berichte könnten eine gute Grundlage sein, um etwas gegen die soziale Spaltung in diesem Land zu tun. Wohlgemerkt: “könnten”. Oft ist die politische Praxis eine andere.

Der Armuts- und Reichtumsbericht spiegelt die sozialen Verhältnisse in diesem Land wider und ist sozusagen eine Art Check der sozialen Verhältnisse, eine Art Sozial-TÜV. Das Problem ist nur: Die Erstellung dieses Sozial-TÜVs liegt komplett in den Händen der Bundesregierung. Sie erstellt ihren Sozial-TÜV also selber.

Deshalb werden die Ursachen von Armut in Deutschland verschwiegen

Sozialberichte können die gesellschaftliche Wirklichkeit nie voll erfassen, denn sie ist viel zu komplex. daß zahlreiche Armuts- und Reichtumsberichte die Ursachen sozialer Fehlentwicklungen wie der wachsenden Ungleichheit vernachlässigen, hängt mit den anders gelagerten Interessen ihrer Auftraggeber zusammen.

Regierende möchten darin nämlich die Erfolge ihrer Politik dokumentiert, aber nicht ins Stammbuch geschrieben bekommen, daß sie tiefgreifende Veränderungen der Wirtschaftsordnung vornehmen müssten, um die Verteilungsschieflage beseitigen zu können. Hinzu kommt die Zahlenfixiertheit von Politikern wie Öffentlichkeit, aus der empirische Blickverengungen, analytische Defizite und eine gewisse Oberflächlichkeit dieser Dokumente resultieren.

Rentenlüge neuen Typs

Für die ostdeutschen Senioren hat sich die Lage nach 1990 verschlechtert.

“Was jedermann weiß, ist meistens falsch”, schrieb der US-Autor John Steinbeck in seinem Roman “Geld bringt Geld”. Als Beispiel wählte er die Vorstellung, Kinder bräuchten zum Einschlafen “Ruhe”. (Tatsächlich schlafen Kinder bei sonoren Geräuschen viel besser, wirkliche Stille macht ihnen eher Angst.) Eine Perle solcher Weisheiten ist die Vorstellung, es ginge ostdeutschen Rentnern heute “besser” als zu DDR-Zeiten. Angesichts der zunehmenden Altersarmut weiß die Super-Illu: “Aber so schlimm, wie es den DDR-Rentnern erging, kann es kaum werden.”

Kita-Streik 4. Woche

Und immer noch wird in den Kindertagesstätten gestreikt. Doch das Verständnis dafür sinkt nun mittlerweile bei den Eltern, was wieder einmal typisch für den deutschen Egoismus ist.

So schreibt eine Mutter in Springers “Zeit”, daß sie sich “instrumentalisiert” sehe und es nicht in Ordnung sei, daß sich die Streikenden auf die Unterstützung der Eltern berufen könnten:

“Ich fühle mich instrumentalisiert. [...] Es ist allerdings nicht in Ordnung, daß die Streikenden sich immer noch auf die Unterstützung von uns Eltern berufen. Sie vereinnahmen mich für ihren Kampf, dabei empfinde ich den mittlerweile als rücksichtslos. [...]“ 

Der längste Streik in der Geschichte Deutschlands

Es ist so geil, daß endlich vom Streikrecht im verpennten Schlafmichel-Land Deutschland massiv Gebrauch gemacht wird. Endlich! Endlich! Endlich!

Ich selbst befinde mich seit mittlerweile ZEHN Jahren im Streik und das ist der längste Streik in 66 Jahren Bundesrepublik! Während andere am 1. Januar 2015 ihren Kater vom Silvesterrausch auspennten, machte ich mir genau gegen 9 Uhr eine Flasche Sekt auf. Denn das war genau die Uhrzeit, als ich damals am  3.1. 2005 am Bankschalter war und mir mein Hartz-IV-Geld abholte.

Der Wohlstandskuchen schrumpft

Bahnstreik, Kita-Streik, Poststreik – Deutschland im Streik. Das macht den Kapitalisten Angst und deshalb sprechen sie davon, daß der Wohlstandskuchen schrumpft. Es stellt sich allerdings die Frage, für wen der Kuchen schrumpft.

Das Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln rechnet damit, daß dieses Jahr mehr als 430.000 Arbeitstage ausfallen. Wahnsinn! Und das bei nur 365 Tagen im Jahr.

“Ich fürchte, daß viele Menschen glauben, daß wir nach Jahren der Lohnzurückhaltung nun in ein goldenes Jahrzehnt einsteigen. Und das wäre – natürlich – sehr gefährlich”, sagt der Chefvolkswirt der Allianz.

Was ist schlimm daran, ein Außenseiter zu sein?

“Schon als junger Mann war er Außenseiter” – So titelt die “BLÖD” über Claus Weselsky , dem Vorsitzenden der Gewerkschaft Deutscher Lokführer. Was ist schlimm daran, ein Außenseiter zu sein?

In der Geschichte der Menschheit waren es immer Außenseiter, die etwas bewegten und veränderten. Spartacus war ein Außenseiter, der sich nicht mit der Rolle als Sklave abfinden wollte. Thomas Müntzer war ein Außenseiter, der mit dem Bauernaufstand von 1525 eine Triebfeder für die allererste demokratische Verfassung war, die bis dato jemals auf deutschem Boden verfasst wurde.

Warum wird sich so aufgeregt?

Seit Montag streiken nun wieder die Lokführer und der deutsche Michel regt sich natürlich wieder maßlos darüber auf. Warum eigentlich?

Beim Streik der Lokführer geht es nicht nur um paar berechtigte Euro mehr Lohn. Es geht dabei um alle. Denn jeder Streik erkämpft auch Arbeiterrechte für diejenigen, die nicht unmittelbar zur Branche gehören.

Statistik

Besucher heute: 142
Besucher letzte 7 Tage: 2149
Besucher momentan online: 0

HINWEIS !!!

Etwaige Ähnlichkeiten mit eventuell lebenden oder verstorbenen Personen in meiner freien Meinungsäußerung sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Ich schreibe subjektiv aus Beobachtungen heraus und behalte mir das Recht der EIGENEN freien Meinungsäußerung vor, auch wenn diese manchen Zeitgenossen nicht gefallen sollte.

Wer sich - aus welchen Gründen auch immer - in einigen Artikeln selbst wiedererkennen und vielleicht angegriffen fühlen sollte, hat über die jeweilige Kommentarfunktion die Möglichkeit, Reputation zu üben bzw. zu verlangen und kann seinen Standpunkt klar und deutlich zum Ausdruck bringen, insofern der Betreffende überhaupt weiß was Reputation bedeutet. Die Kommentarfunktion steht daher jedem offen.

Bundestagswahl 2017

Ich werde auf meinen Wahlzettel "VERPISST EUCH" schreiben

lädt ... lädt ...

Basteltrine

Basteltrines Basteleien

Wer Fragen zu Basteltrines Basteleien hat, klickt bitte HIER.

Hinweis

Kommentare, die mit dem Thema des jeweiligen Artikels nichts zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.

Rechtschreibhilfe

Kommentatoren, die der deutschen Orthographie nicht mächtig sind, klicken bitte HIER.

Smartphone-Frage

Smartphones in der Öffentlichkeit verbieten

lädt ... lädt ...

Wichtige Frage

Welche Themen sollen vorrangig auf Schnakenhascher behandelt werden?

Ergebnisse anzeigen

lädt ... lädt ...

***

Archive

Kalendarisches Archiv

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Uhrzeit

QR-Code